„Da gibt es Meinungsverschiedenheiten“

VW: Konzernchef Diess drängt erneut auf Vertragsverlängerung - Pokert der Bayer …

VW: Konzernchef Diess drängt erneut auf Vertragsverlängerung - Pokert der Bayer jetzt zu hoch?
Rassismus-Skandal bei VW: Abrechung der „Bastardaktion“ mit Deutschrapper Manuellsen
Rassismus-Skandal bei VW: Abrechung der „Bastardaktion“ mit Deutschrapper Manuellsen
Einigung auf Übernahme - Traton gelingt Sprung auf US-Lastwagen-Markt
Einigung auf Übernahme - Traton gelingt Sprung auf US-Lastwagen-Markt

Der VW-Chef und die Vertrauensfrage

Der VW-Chef und die Vertrauensfrage

VW entwickelt elektrischen Kleinwagen

VW entwickelt elektrischen Kleinwagen

Neue Unruhe bei VW: Kann sich Chef Diess durchsetzen?

Neue Unruhe bei VW: Kann sich Chef Diess durchsetzen?

VW bestätigt mittelfristige Ziele - 2022 auf Vorkrisenniveau

VW bestätigt mittelfristige Ziele - 2022 auf Vorkrisenniveau

Chatverlauf geleakt

Opfer Bonez MC (187 Strassenbande) – Hamburger Deutschrapper von Stalkerin in die Enge getrieben

Opfer Bonez MC (187 Strassenbande) – Hamburger Deutschrapper von Stalkerin in die Enge getrieben

Die sieben wichtigsten Fakten

VW ID.3 im Fahrtest: Hat er das Zeug zum Golf der Elektro-Ära?
VW ID.3 im Fahrtest: Hat er das Zeug zum Golf der Elektro-Ära?

Mehr Gewicht für Software

So verteilt der VW-Konzern seine Milliarden

Die Planungsrunde für die nächsten fünf Jahre ist durch: Volkswagen stockt trotz Corona seine weltweiten Investitionen in E-Mobilität und Digitales noch einmal deutlich auf. Auch in die deutschen Werke und vor allem ins Stammland Niedersachsen fließen etliche Milliarden.
So verteilt der VW-Konzern seine Milliarden

Empörung

MAN-Betriebsrat: Keine Verhandlungen über «Kahlschlag»

Der Diesel-Lastwagen wird nach den Klimavorgaben der EU zum Auslaufmodell. Der Hersteller MAN will das Unternehmen radikal neu aufstellen und ein Viertel der Arbeitsplätze streichen. Bei den Verhandlungen platzt dem Betriebsrat jetzt der Kragen.
MAN-Betriebsrat: Keine Verhandlungen über «Kahlschlag»

Corona als Grund

Untreue-Prozess gegen VW-Personalmanager wird verschoben

Der Draht zwischen Betriebsrat und Management ist bei VW traditionell eng. Zu eng? Staatsanwälte sahen ungerechtfertigt hohe Vergütungen - und klagten Personalchefs an. Der Strafprozess muss aber noch warten.
Untreue-Prozess gegen VW-Personalmanager wird verschoben

Vorsicht bleibt

Autohersteller schütteln Corona-Folgen teilweise ab

Autohersteller schütteln Corona-Folgen teilweise ab

«Wandel mitgestalten»

VW-Chef will Bekenntnis der Branche zu strengen Klimazielen

Der Verkehrssektor sei maßgeblich für die CO2-Reduzierung, bekennt VW-Vorstandschef Diess. Und fordert die eigene Branche auf, nicht auf dem Status Quo zu beharren. Auch für einen höheren CO2-Preis spricht sich der Konzernlenker aus.
VW-Chef will Bekenntnis der Branche zu strengen Klimazielen

Nach Corona-Einbruch

VW-Verkäufe und EU-Automarkt im September im Plus

Prämien für Elektro- und Hybridfahrzeuge schieben den Automarkt an. Doch auch wenn sich im September Lichtblicke zeigen: Auf Jahressicht dürfte die Corona-Krise der Branche weiterhin enorme Probleme machen.
VW-Verkäufe und EU-Automarkt im September im Plus

Plötzlich Personalmangel

Volkswagen stellt neue Zeitarbeiter ein

Leih- oder Zeitarbeit ist eine Möglichkeit, steigenden Personalbedarf bei guter Konjunktur abzusichern. Als es im Frühjahr wegen Corona abwärts ging, ließ auch VW viele Verträge auslaufen – oft zum Ärger der Beschäftigten. Nun werden sie auf einmal wieder gebraucht.
Volkswagen stellt neue Zeitarbeiter ein

Auswertung der Absatze

CO2-Grenzwerten: Daimler und Volkswagen müssen nachlegen

CO2-Grenzwerten: Daimler und Volkswagen müssen nachlegen

Trotz Krise

VW steckt Milliarden in die E-Flotte und vernetzte Autos

Volkswagen will Elektrifizierung und digitalen Wandel mit Milliardeninvestitionen stemmen. Dafür sieht sich das Unternehmen trotz Einbruchs in der Corona-Krise gut gerüstet. Investoren stört aber, dass der Dieselskandal immer noch nicht ausgestanden ist.
VW steckt Milliarden in die E-Flotte und vernetzte Autos

Mögliche Werkschließungen

MAN kündigt Standortsicherung

Vor Wochen hat der Lastwagenhersteller MAN angekündigt, 9500 seiner 36.000 Stellen abbauen zu wollen. Jetzt schafft MAN Voraussetzungen für betriebsbedingte Kündigungen im nächsten Jahr. Ein eigentlich noch bis 2030 geltender Pakt mit der Belegschaft wird gekündigt.
MAN kündigt Standortsicherung

Milliardeninvestition

VW treibt Elektrifizierung in China voran

China ist extrem wichtig für Volkswagen und gilt als Leitmarkt für Elektroautos. Auch die Volksrepublik will den Kampf gegen den Klimawandel forcieren. Das Milliardenbudget des Autobauers für die Elektrifizierung soll daher noch einmal deutlich steigen.
VW treibt Elektrifizierung in China voran