Bundesliga-Zoff

Hoeneß-Kritik an BVB schlägt weiter hohe Wellen

Hoeneß-Kritik an BVB schlägt weiter hohe Wellen
Bundesliga im Fokus: Die Fußball-Welt schaut auf Deutschland
Bundesliga im Fokus: Die Fußball-Welt schaut auf Deutschland
Bundesliga-Geisterspiele: Eine 750-Millionen-Euro-Frage
Bundesliga-Geisterspiele: Eine 750-Millionen-Euro-Frage
Promis

Hitze-Mythen auf dem Prüfstand

Hitze-Mythen auf dem Prüfstand

DFL-Clubs stimmen ab: Zündstoff bei Fan-Rückkehr in Stadien

DFL-Clubs stimmen ab: Zündstoff bei Fan-Rückkehr in Stadien

Emus bekommen in australischem Pub Hausverbot

Emus bekommen in australischem Pub Hausverbot

Rummenigge warnt vor schwierigen Zeiten

Rummenigge warnt vor schwierigen Zeiten

DFL

"Bild": Geisterspiele mit nur 239 Personen im Stadion

"Bild": Geisterspiele mit nur 239 Personen im Stadion

Coronavirus

Rummenigge erwartet Auswirkungen auf Transfermarkt
Rummenigge erwartet Auswirkungen auf Transfermarkt

Medienerlöse

Verteilung der TV-Gelder: DFL plant Regionalkonferenzen

Der FC Bayern München. Wer sonst? Seit Jahren dominiert der Rekordmeister die Bundesliga. Die Vorherrschaft wird durch hohe TV-Einnahmen zementiert. Auch in anderen Ligen geht die Schere zwischen den Clubs immer weiter auseinander. Bleibt das so?
Verteilung der TV-Gelder: DFL plant Regionalkonferenzen

Saison 2020

Keine Formel 1 in Hockenheim - Nürburgring eine Option

Überraschende Kehrtwende im Kampf um ein mögliches Deutschland-Rennen der Formel 1. Wochenlang dreht sich alles um den Hockenheimring. Nun aber könnte es im Oktober in die Eifel gehen.
Keine Formel 1 in Hockenheim - Nürburgring eine Option

Traditionsverein

13 Jahre reichen: Rot-Weiß Essen will unbedingt in 3. Liga

Rot-Weiss Essen ist einer von zwölf früheren Fußball-Bundesligisten, der aktuell in der Regionalliga spielt. Und der mit der meisten Tradition. Seit 13 Jahren strebt RWE vergeblich die Rückkehr in die 3. Liga an. Und in Corona-Zeiten wächst der Druck.
13 Jahre reichen: Rot-Weiß Essen will unbedingt in 3. Liga

Streckenausbau

Bahn-Elektrifizierung kommt nur langsam voran

Bahn-Elektrifizierung kommt nur langsam voran

Regionalliga

RWE zu Aufstiegsrecht für Reserve-Teams: "Falsche Richtung"

Essen (dpa) - Fußball-Regionalligist Rot-Weiss Essen lehnt die von Bayern Münchens Präsident Herbert Hainer angestoßene Diskussion über eine Neuregelung des Aufstiegsrechts für Zweitvertretungen ab.
RWE zu Aufstiegsrecht für Reserve-Teams: "Falsche Richtung"

Aufgehobene Europapokal-Sperre

Watzke nach Cas-Urteil zu ManCity: "Rückschlag für die UEFA"

Dortmund (dpa) - Borussia Dortmunds Geschäftsführer Hans-Joachim Watzke hat die UEFA nach der Aufhebung der Europapokal-Sperre von Manchester City kritisiert. "Das ist auch ein Rückschlag für die UEFA", sagte Watzke dem "Kicker". "Das war insgesamt kein guter Tag für den Fußball."
Watzke nach Cas-Urteil zu ManCity: "Rückschlag für die UEFA"

Fan-Bündnis

Wem gehört der Fußball? - Rummenigge kontra Ultras

Das schwierige Verhältnis von Bundesliga-Clubs und Ultras ist in der Geisterspiel-Zeit in den Hintergrund gerückt. Nach der Gründung eines neuen Bündnisses und begleitet von der Frage nach der Fan-Rückkehr in die Stadien nimmt die Diskussion wieder Fahrt auf.
Wem gehört der Fußball? - Rummenigge kontra Ultras

"Sprunghaft gestiegen"

Prämie sorgt für Schub bei Interesse an Elektroautos

Prämie sorgt für Schub bei Interesse an Elektroautos

DFB-Pokal

Bayer-Boss Carro: "Möglichst in jedem Jahr um Titel spielen"

Bayer Leverkusen steht am Samstag gegen den FC Bayern München zum ersten Mal seit elf Jahren im Endspiel des DFB-Pokals und kann den ersten Titel seit 27 Jahren holen. Für Fernando Carro, den Vorsitzenden der Geschäftsführung, soll das erst der Anfang sein.
Bayer-Boss Carro: "Möglichst in jedem Jahr um Titel spielen"

Nach Regionalliga-Aufstieg

Inka Grings beendet Trainertätigkeit beim SV Straelen

Straelen (dpa) - Inka Grings beendet ihre Trainertätigkeit beim SV Straelen aus der Oberliga Niederrhein.
Inka Grings beendet Trainertätigkeit beim SV Straelen

RB Leipzig

Nagelsmann will Werner mit Taten zum Verbleib überzeugen

Leipzig (dpa) - Trainer Julian Nagelsmann will den Verbleib von Fußball-Nationalstürmer Timo Werner bei RB Leipzig lieber mit Taten als mit Worten forcieren.
Nagelsmann will Werner mit Taten zum Verbleib überzeugen