Nach tödlichem US-Luftangriff auf General

Iran-Konflikt: Bundeswehr zieht deutsche Truppen aus Irak ab - Nato folgt

Iran-Konflikt: Bundeswehr zieht deutsche Truppen aus Irak ab - Nato folgt
Greta Thunberg im Visier von Friedrich Merz: Scharfe Attacke auf CDU-Parteitag
Greta Thunberg im Visier von Friedrich Merz: Scharfe Attacke auf CDU-Parteitag

AKK stellt Bundeswehr auf langen Kriseneinsatz ein

AKK stellt Bundeswehr auf langen Kriseneinsatz ein

Kanzlerfähig? Kramp-Karrenbauer rügt Röttgen und Merz

Kanzlerfähig? Kramp-Karrenbauer rügt Röttgen und Merz

Kramp-Karrenbauer zu Syrien: Europäer müssen mehr tun

Kramp-Karrenbauer zu Syrien: Europäer müssen mehr tun

CDU quält sich mit Neuaufstellung

CDU quält sich mit Neuaufstellung

Wer folgt Kramp-Karrenbauer?

AKK warnt in CDU-Nachfolgedebatte vor übertriebener Eile

Viele in der Union wünschen sich rasch Klarheit über CDU-Vorsitz und Kanzlerkandidatur. Nächste Woche will die scheidende Parteichefin Annegret Kramp-Karrenbauer mit den drei potenziellen Bewerbern sprechen. Einen Grund für Hektik sieht sie nicht.
AKK warnt in CDU-Nachfolgedebatte vor übertriebener Eile

AKK-Nachfolge

Rennen um Parteivorsitz eröffnet: Merz will CDU-Chef werden

Der erste Kandidat wagt sich aus der Deckung: Friedrich Merz will CDU-Chef werden. Und auch Gesundheitsminister Jens Spahn zeigt sich bereit, Verantwortung zu übernehmen. Was macht Armin Laschet? Er will weiter auf eine einvernehmliche Lösung in der Personaldebatte setzen.
Rennen um Parteivorsitz eröffnet: Merz will CDU-Chef werden

CSU fordert Klarstellungen

CDU-Führungsfrage: AKK beim Zeitplan unter Druck

Der angekündigte Rückzug von Annegret Kramp-Karrenbauer wirft viele Fragen auf. Die Parteichefin selbst will am vereinbarten Fahrplan festhalten. Der sieht eine Entscheidung über die Kanzlerkandidatur erst im Dezember vor. Der Widerstand dagegen wächst rasch.
CDU-Führungsfrage: AKK beim Zeitplan unter Druck

Klar gegen AfD und Linke

AKK verzichtet auf Kanzlerkandidatur und CDU-Vorsitz

AKK verzichtet auf Kanzlerkandidatur und CDU-Vorsitz

Krise in Thüringen

Kemmerich tritt sofort zurück - Koalition für rasche Neuwahl

Etwas Entspannung für die GroKo in Berlin nach dem Rücktritt von Kemmerich. Doch auch wenn Thüringen wieder in ruhigere Bahnen kommt - der "Flurschaden" wird noch lange nachwirken.
Kemmerich tritt sofort zurück - Koalition für rasche Neuwahl

"Deutschland-Rede"

Vor CDU-Klausur: Merz bietet Einsatz in Wahlkampfteam an

Vor der CDU-Jahresauftaktklausur mischt sich Friedrich Merz offensiv in die Personaldiskussionen der Partei ein. Er sei "Teamplayer". CDU-Chefin Kramp-Karrenbauer setzt einen anderen Schwerpunkt: Sie betont die Bedeutung der Nato.
Vor CDU-Klausur: Merz bietet Einsatz in Wahlkampfteam an

CDU-Chefin lehnt Bewaffnung ab

Kramp-Karrenbauer fordert Schutz für gefährdete Politiker

Drohungen gegen Politiker sind für die CDU-Vorsitzende inakzeptabel. Sie verlangt angesichts zunehmender Angriffe einen ausreichenden Schutz des Staates für die entsprechenden Personen.
Kramp-Karrenbauer fordert Schutz für gefährdete Politiker

Nach Raketenangriff auf Erbil

Bundesregierung prüft Teilrückzug der Soldaten aus Nordirak

Bundesregierung prüft Teilrückzug der Soldaten aus Nordirak

Reaktion auf CSU-Chef Söder

Kramp-Karrenbauer schließt Kabinettsumbildung nicht aus

Einen Aufbruch für die nächste Legislaturperiode verlangt CDU-Chefin Kramp-Karrenbauer und sieht sich da mit CSU-Chef Söder einig. Denn spätestens 2021 ist die Amtszeit von Angela Merkel zu Ende. Die Union will aber auch danach weiter regieren.
Kramp-Karrenbauer schließt Kabinettsumbildung nicht aus

Beziehung Deutschland-Russland

Nach Mord in Berlin: AKK für weitere Maßnahmen gegen Moskau

Berlin (dpa) - Nach dem mutmaßlichen Auftragsmord an einem Georgier in Berlin hat CDU-Chefin Annegret Kramp-Karrenbauer weitere Maßnahmen gegen Russland angeregt. "Wir werden in der Bundesregierung über weitere Reaktionen beraten und entscheiden müssen".
Nach Mord in Berlin: AKK für weitere Maßnahmen gegen Moskau

Verteidigungsministerin

Kramp-Karrenbauer zu Antrittsbesuch in Afghanistan

Der internationale Militäreinsatz am Hindukusch dauert nun 18 Jahre. Wie steht es um eine Friedenslösung mit den Taliban? Zu Beginn der Adventszeit ist Verteidigungsministerin Kramp-Karrenbauer zu einem Antrittsbesuch nach Masar-i-Scharif gereist.
Kramp-Karrenbauer zu Antrittsbesuch in Afghanistan