Pflichtspiel-Auftakt am Samstag

VfL Bochum zu Gast in Wuppertal: Großes Fan-Interesse an Tickets für den DFB-Pokal

Am Samstag (7. August, 15.30 Uhr) steht für den VfL Bochum der Pflichtspielauftakt gegen den Wuppertaler SV auf dem Programm. Karten gibt es aber nicht mehr.

Update, Dienstag (3. August), 10.01 Uhr: Das DFB-Pokal-Spiel des VfL Bochum in Wuppertal ist mit rund 4900 Fans ausverkauft. Es gibt keine Karten mehr im Verkauf.

Erstmeldung, Montag (2. August), 13.21 Uhr: Die Generalprobe vor dem DFB-Pokalspiel gegen den Wuppertaler SV hat der VfL Bochum verloren. Mit 0:2 musste sich der Bundesliga-Aufsteiger dem FC Utrecht geschlagen geben.

VfL Bochum: Generalprobe vor DFB-Pokalspiel gegen Wuppertaler SV missglückt

Nach dem Spiel äußerte VfL Bochums Cheftrainer Thomas Reis den Wunsch nach zusätzlichen Transfers. „Ich denke, auf der Verteidiger-Position und im zentralen Mittelfeld wollen wir noch ein bisschen was dazu tun. Das wäre gut, aber wir müssen schauen, ob es machbar ist. Das Gerüst steht“, verriet der 47-Jährige.

Ob sich etwaige Transfers noch vor Samstag (7. August) realisieren lassen, ist offen. Dann steht für die Blau-Weißen die erste Runde im DFB-Pokal an. Insgesamt 4900 Zuschauer darf der Wuppertaler SV im Stadion am Zoo begrüßen.

VfL Bochum beim Wuppertaler SV: So kommen Fans an Karten für den DFB-Pokal

Für die Anhänger des Bundesliga-Aufsteigers stellt sich daher die Frage, wie sie an die begehrten Karten für das Pokalspiel kommen. Tickets für die Partie können sich Fans des VfL Bochum von Montag, den 2. August, 18 Uhr bis Mittwoch, den 4. August, um 14 Uhr sichern, teilt der Verein mit.

Cheftrainer Thomas Reis trifft mit dem VfL Bochum auf den Wuppertaler SV.

Vereinsmitglieder und Dauerkarteninhaber können maximal vier Karten im Ticketonlineshop des VfL erwerben, heißt es weiter. Der Verkauf erfolge ausschließlich personalisiert.

VfL Bochum im DFB-Pokal beim Wuppertaler SV: Alle Infos zum Ticketverkauf

Käufer mehrerer Tickets müssen im Buchungsvorgang die Namen, Adressen, E-Mail-Adressen sowie Telefonnummern von allen Stadionbesuchern angeben. Für das DFB-Pokalspiel zwischen dem Wuppertaler SV und dem VfL Bochum werden ausschließlich Stehplatzkarten für jeweils 16 Euro angeboten, teilt der Verein mit.

Ein postalischer Ticketversand könne aufgrund der Kurzfristigkeit nicht erfolgen. Stattdessen können die Karten nur „auf Hinterlegung Stadioncenter“ gebucht werden.

VfL Bochum beim Wuppertaler SV im DFB-Pokal: So funktioniert die Kartenabholung

Die Abholung erfolge dann am Donnerstag, den 5. August, sowie Freitag, den 6. August, zwischen 9 und 17 Uhr am Empfang der Geschäftsstelle. Weitere Informationen erhalten die Käufer nach Abschluss der Ticketbuchung via E-Mail, informiert der VfL Bochum.

Der VfL Bochum trifft in der ersten Runde des DFB-Pokal auf den Wuppertaler SV.

Komplett ohne Auflagen kann der Ticketverkauf allerdings aufgrund der geltenden Maßnahmen zur Eindämmung der Corona-Pandemie nicht erfolgen. Zutritt zum DFB-Pokalspiel beim Wuppertaler SV erhalten ausschließlich Ticketinhaber, die vollständig geimpft, getestet oder genesen sind.

VfL Bochum beim Wuppertaler SV im DFB-Pokal: Strenge Corona-Auflagen für Stadionbesucher

Ein Nachweis über den jeweiligen Status muss in Form

  • eines Impfnachweises
  • eines negativen Testergebnisses (Bürgertests nach §4a der Coronavirus-Testverordnung oder PCR-Test)
  • einer Bescheinigung der Genesung

erbracht werden. Der VfL Bochum weist vorsorglich darauf hin, dass auch Geimpfte oder Genesene von einer Quarantäne-Maßnahme betroffen sein können, wenn sich in ihren Sektor ein Infizierter mit einer hochinfektiösen Variante befinden sollte. Im Falle einer nachgewiesenen, infizierten Person innerhalb eines Sektors ist der VfL gesetzlich verpflichtet, die Personendaten an das zuständige Gesundheitsamt weiterzuleiten.

In der Vorsaison konnte der VfL Bochum seine Erstrundenbegegnung gegen den FV Engers mit 3:0 für sich entscheiden. Erst im Achtelfinale unterlagen die Blau-Weißen dem späteren Finalisten RB Leipzig mit 0:4 (VfL Bochum mit RUHR24).

Rubriklistenbild: © RHR-FOTO / Dennis Ewert

Mehr zum Thema