Erste Runde heute

Aufstellung gegen Wuppertaler SV: Zwei Neuzugänge fehlen dem VfL Bochum im DFB-Pokal

Der VfL Bochum trifft im DFB-Pokal heute auf den Wuppertaler SV. Zwei Neuzugänge könnten direkt in der Aufstellung stehen, zwei andere Fehlen noch.

Update, Samstag (7. August), 14.45 Uhr: Jetzt ist die Aufstellung des VfL Bochum da. So sieht die Startelf heute aus:
Riemann - Gamboa, Leitsch, Bella-Kotchap, Soares - Tesche, Losilla, Rexhbecaj – Asano, Holtmann - Zoller

Auf der Bank sitzen: Michael Esser, Erhan Masovic, Sauro Decarli, Patrick Osterhage, Raman Chibsah, Christopher Antwi-Adjei, Vasileios Lampropoulos, Milos Pantovic und Silvere Ganvoula. RUHR24 berichtet über das DFB-Pokal-Spiel des VfL Bochum beim Wuppertaler SV im Live-Ticker.

Erstmeldung, Donnerstag (5. August), 20.38 Uhr: Der VfL Bochum bestreitet am Samstag (7. August, 15.30 Uhr) sein erstes Pflichtspiel der Saison. Gegen den Wuppertaler SV werden einige Spieler fehlen, ein Neuzugang steht aber vor seinem Debüt. So könnte die Aufstellung in der ersten Runde des DFB-Pokals aussehen.

VereinVfL Bochum
Gründung14. April 1938
StadionVonovia Ruhrstadion
TrainerThomas Reis

VfL Bochum: Manuel Riemann steht in der DFB-Pokal-Aufstellung gegen den Wuppertaler SV

Im Tor hat Trainer Thomas Reis einen klaren Favoriten. Auf der Pressekonferenz vor dem Spiel sagte er auf Nachfrage von RUHR24: „Manu wird definitiv spielen.“ Der Patzer von Manuel Riemann beim finalen Testspiel des VfL Bochum gegen den FC Utrecht (0:2) ist längst vergessen.

„Manu hat sich nichts zuschulden kommen lassen“, erklärte Thomas Reis seine Entscheidung pro VfL-Torwart Manuel Riemann. Man reise schließlich nicht nach Wuppertal, um zu testen. Den Viertligisten wolle man nicht unterschätzen und deshalb mit der Nummer eins im Tor antreten: „Wir hoffen, dass Manu die 90 Minuten schafft.“

VfL Bochum: Aufstellung im DFB-Pokal gegen Wuppertaler SV ohne Konstantinos Stafylidis

Dennoch erfreulich: Michael Esser meldet sich nach seiner Verletzung zurück und sitzt gegen den Wuppertaler SV auf der Bank des VfL Bochum. „Er hat die Einheiten in dieser Woche komplett mitgemacht und wird im Kader stehen“, so Thomas Reis.

Noch nicht einsatzbereit ist hingegen Linksverteidiger Konstantinos Stafylidis – die Leihgabe von der TSG Hoffenheim. Er hatte in der vergangenen Saison verletzungsbedingt kein Spiel absolviert und soll daher zunächst individuell trainieren.

Abwehr-Mann Konstantinos Stafylidis wechselte zum VfL Bochum, gegen den Wuppertaler SV fehlt er noch.

VfL Bochum: Elvis Rexhbecaj heißer Kandidat für die Start-Aufstellung gegen den Wuppertaler SV

Anders ist der Stand von Elvis Rexhbecaj, der durchaus im Mittelfeld des VfL Bochum zur Start-Aufstellung gehören könnte. Der Neuzugang vom VfL Wolfsburg steht „definitiv im Spieltagskader“, wie sein Trainer ankündigt. „Wir sind froh, überhaupt solche Spieler für den VfL Bochum begeistern zu können.“

Der Gelobte selbst ist jedenfalls schon heiß auf einen Einsatz im DFB-Pokal gegen den Wuppertaler SV. „Ich bin bereit für jedes Spiel“, kündigte er an. Jetzt müsse ihn der Trainer nur noch aufstellen. „Mehr kann ich nicht sagen, dass ich noch spielen wollen würde.“

VfL Bochum: Gute Karten für Takuma Asano – Eduard Löwen fehlt in der Aufstellung im DFB-Pokal

Spielen will mit Sicherheit auch Takuma Asano. Der Japaner hat in der Offensive des VfL Bochum eine ansprechende Vorbereitung gespielt. Ganz im Gegensatz zu Eduard Löwen, der mit dem Olympia-Team des DFB in Japan unterwegs war.

Takuma Asano hat gute Chancen, im DFB-Pokal in der Aufstellung des VfL Bochum zu stehen.

Der Neuzugang des VfL Bochum, der einer von bisher sieben Transfers beim Bundesliga-Aufsteiger ist, wird am Samstag nicht auflaufen. Thomas Reis erkennt beim Mittelfeld-Mann „ein bisschen Rückstand“. Deshalb kommt er zu dem Schluss, dass „ein Einsatz keinen Sinn macht“.

VfL Bochum gegen Wuppertaler SV: Zwei Neuzugänge nicht in der DFB-Pokal-Aufstellung

Vielmehr gehe es darum, den Spieler schnellstmöglich spielfit zu bekommen. Eduard Löwen hatte zuletzt laut Funke Sport das Training abbrechen müssen, weil er über muskuläre Probleme klagte. Er ist neben Konstantinos Stafylidis der zweite Neuzugang, der dem VfL Bochum gegen den Wuppertaler SV fehlen wird.

Nicht zur Verfügung stehen dem VfL Bochum außerdem Paul Grave (Luxation der Schulter), Luis Hartwig (Adduktorenbeschwerden), Herbert Bockhorn (Trainingsrückstand nach Corona-Infektion), Danny Blum, der nach Angaben seines Trainers zwar Fortschritte macht, aber noch nicht ins Mannschaftstraining zurückgekehrt ist.

VfL Bochum: So könnte die Aufstellung im DFB-Pokal gegen den Wuppertaler SV aussehen

Die weiteren Neuzugänge Christopher Antwi-Adjei und Patrick Osterhage werden aufgrund der Konkurrenzsituation auf ihren Positionen wohl nicht in der Aufstellung für das DFB-Pokal-Spiel gegen den Wuppertaler SV stehen. So könnte der VfL Bochum spielen:

Riemann - Gamboa, Leitsch, Bella Kotchap, Soares - Tesche, Losilla - Asano, Rexhbecaj, Holtmann - Zoller

Rubriklistenbild: © RHR-FOTO / Dennis Ewert