Schwere Verletzung im Training

Drohendes Saison-Aus beim VfL Bochum: Simon Zoller mit Kampfansage – trotz Verletzung

Der VfL Bochum im Schockzustand. Simon Zoller hat sich im Training schwer verletzt. Das Saisonaus droht.

Update, Freitag (17. September), 8.39 Uhr: Simon Zoller hat jetzt via Twitter auch selbst Stellung zu seiner Verletzung bezogen: „Es schmerzt mich sehr, dass ich mir das Knie so schwer verletzt habe. Einerseits, weil ich mich im Moment sehr gut gefühlt habe, und andererseits, weil ich meiner Mannschaft nicht helfen kann, ihre Ziele zu erkämpfen um die Liga zu halten!“

VfL Bochum: Simon Zoller nach Kreuzbandriss mit kämpferischer Ansage

Doch bereits so kurz nach seinem Kreuzbandriss gab sich Simon Zoller kämpferisch und fügte an: „Wer mich kennt, weiß: Ich komme wieder!“ Indes verriet die Bild noch Details zur Verletzung: So sei diese während eines Zweikampfes mit Tarsis Bonga im Training passiert, als der Stürmer dem Außenspieler den Ball wegspitzeln wollte.

Update, Donnerstag (16. September), 16.18 Uhr: Da ist auch schon die Bestätigung des VfL Bochum. „Simon Zoller hat sich im Training einen Kreuzbandriss zugezogen und wird uns auf unbestimmte Zeit fehlen“, heißt es in einer Klubmitteilung. Die Verletzung am linken Knie werde operiert, danach beginnt für den Angreifer die Reha.

PersonSimon Zoller
Geboren26. Juni 1991 (Alter 30 Jahre), Friedrichshafen
Aktueller VereinVfL Bochum

VfL Bochum: Simon Zoller fehlt nach Kreuzbandriss monatelang

„Das ist natürlich sehr bitter“, sagt VfL-Geschäftsführer Sport Sebastian Schindzielorz in der Klubmitteilung. „Simon ist ein wesentlicher Faktor in unserem Spiel und hat sich auch in dieser Saison in sehr guter Form präsentiert. Wir wünschen ihm viel Kraft, werden ihn bestmöglich unterstützen und freuen uns bereits jetzt auf seine Rückkehr.“

VfL Bochum: Simon Zoller zieht sich Kreuzbandriss im Training zu – Saisonaus droht

Update, Donnerstag (16. September), 16.03 Uhr: Schock für den VfL Bochum! Wie die Bild berichtet, hat sich Simon Zoller beim Training am Mittwoch (15. September) einen Kreuzbandriss zugezogen. Er verließ dick bandagiert den Trainingsplatz, doch zunächst hieß es, dass der Stürmer für das Auswärtsspiel beim FC Bayern München am Samstag (18. September) fit sei.

Trainer Thomas Reis nannte lediglich Paul Grave, Cristian Gamboa, Maxim Leitsch und Luis Hartwig als verletzte Spieler. Jetzt kommt offenbar Simon Zoller dazu. Der Stürmer dürfte dem VfL Bochum mit seinem Kreuzbandriss wohl monatelang fehlen und womöglich im Kampf um den Klassenverbleib gar nicht mehr auf dem Platz helfen können.

VfL Bochum: Simon Zoller bricht Training verletzt ab – Stürmer gegen Bayern wohl fit

Erstmeldung, Mittwoch (15. September), 18.26 Uhr: Wer das Training des VfL Bochum am Mittwoch (15. September) verfolgt hat, dem dürfte ein Schauer über den Rücken gelaufen sein. Simon Zoller musste abbrechen – sein Begleiter in die Kabine: ein Eisbeutel am Knie.

Sein Ausfall wäre vor der Partie gegen den FC Bayern besonders bitter. Schließlich ist er der Torgarant bei den Blau-Weißen von der Castroper Straße. Simon Zoller hat in der aktuellen Saison in fünf Pflichtspielen bereits drei Tore erzielt und weitere drei vorbereitet. Zuletzt erzielte er das einzige Bochum-Tor bei der 1:3-Pleite gegen Hertha BSC.

Der Stürmer habe sich ohne Fremdeinwirkung verletzt, berichtet Reviersport. Sein Ausfall täte auch deswegen weh, weil Simon Zoller bekannt ist für klare Ansagen, wie nach der Pleite gegen die Berliner. Zudem muss Trainer Thomas Reis schon in der Defensive einige Ausfälle verzeichnen. Allen voran die Verteidiger Maxim Leitsch und Cristian Gamboa, aber auch Torwart Paul Grave und Mittelfeld-Spieler Luis Hartwig fehlen verletzt gegen den Rekordmeister.

Simon Zoller sorgte für einen Kurz-Schock als er das Training beim VfL Bochum mit einem Eisbeutel am Knie abbrechen musste.

VfL Bochum: Verletzungspech beim Traditionsverein – Simon Zoller macht Hoffnung

Doch immerhin in der Offensive scheint sich der Trainer keine weiteren Gedanken machen zu müssen. Immerhin soll VfL Bochum im Falle Simon Zoller Entwarnung gegeben haben, berichtet Reviersport.

Auch Anthony Losilla, der gegen Hertha BSC früh in der 63. Minute ausgewechselt wurde, laborierte zunächst an Hüftprobleme. Mit Blick auf das Spiel in München meinte der Kapitän des Ruhrgebietsvereins jedoch: „Ich glaube, dass es geht.“

Auch das verletzte VfL-Duo Armel Bella-Kotchap und Takuma Asano macht Hoffnung. Bella-Kotchap musste gegen Hertha humpelnd ausgewechselt werden, später erwies sich die Verletzung als Krampf. Auch Asano konnte bereits am Dienstag wieder in Bochum mittrainieren.

Rubriklistenbild: © Revierfoto via Kirchner-Media

Mehr zum Thema