Gegen Bayer Leverkusen

VfL Bochum: Stürmer-Comeback bahnt sich an – Trainer weckt Hoffnung

Ein Stürmer des VfL Bochum winkt die Kader-Rückkehr. Dem Aufsteiger fehlen die Tore seiner Angreifer.

Bochum – Zehn Tore hat der VfL Bochum bislang in elf Spielen in der Bundesliga-Saison 2021/22 erzielt. Stürmer-Tore waren dabei rar: Lediglich dreimal traf eine Sturmspitze für den Aufsteiger. Sebastian Polter (2) und Soma Novothny (1) waren erfolgreich. Simon Zoller, vor seinem Kreuzbandriss auf die Außenbahn gerückt, schoss zudem zwei Treffer.

NameSilvere Ganvoula
Geboren22. Juni 1996 (Alter 25 Jahre), Brazzaville, Kongo
Größe1,91 Meter
Aktuelle TeamsVfL Bochum (#35/Stürmer), Fußballnationalmannschaft der Republik Kongo

VfL Bochum: Stürmer vor Kader-Rückkehr – Thomas Reis macht jetzt Hoffnung

Den Stammplatz in der Sturmspitze hat seit vielen Wochen Sebastian Polter inne, nur gegen RB Leipzig spielte er nicht von Beginn an. Damals vertraute Trainer Thomas Reis auf Takuma Asano als flinkeren zentralen Stürmer.

Jetzt steht ein weiterer Stürmer aber vor der Kader-Rückkehr. Nachdem sich bereits Soma Novothny in den Vordergrund spielte und nicht nur beim 2:0-Sieg über Hoffenheim, sondern auch beim 2:1 des VfL Bochum im Testspiel gegen Viktoria Köln in der Länderspielpause traf, ist auch Silvére Ganvoula zurück im Kreis der Kandidaten.

VfL Bochum: Silvére Ganvoula steht vor der Rückkehr in den Kader

In den vergangenen fünf Partien des VfL fehlte der Stürmer aus dem Kongo im Kader. Die Gründe: Zum einen eine verspätete Rückkehr von der Nationalmannschaft, die aufgrund der Flugzeiten wohl unvermeidlich war, zum anderen aber auch die Trainingsleistung. Trainer Thomas Reis gab lediglich „verschiedenste Gründe“ an.

Jetzt verzichtete Silvére Ganvoula auf die Länderspielreise und blieb in Bochum. Beim Testspiel gegen Viktoria Köln lief er von Beginn an auf. Womöglich winken am Samstag (20. November) gegen Bayer Leverkusen auch weitere Bundesliga-Minuten.

Ein Stürmer des VfL Bochum steht vor der Kader-Rückkehr.

VfL Bochum: Silvére Ganvoula schoss einst 13 Tore in einer Saison

Trainer Thomas Reis macht dem 25-Jährigen zumindest Hoffnung: „Er hat aufgeschlossen. Wenn er die Leistung weiterhin zeigt, kann auch er zurückkehren“, zitiert die Bild den Coach.

Noch haben die Verantwortlichen des VfL Bochum die Hoffnung nicht aufgegeben, dass der Kongolese seine einstige Top-Form wiederfindet, mit der er in der Saison 2019/20 13 Zweitliga-Tore schoss.

Rubriklistenbild: © Dennis Ewert/RHR-Foto

Mehr zum Thema