Start in Wolfsburg

VfL Bochum: Sperre für Robert Tesche nach traurigem Bundesliga-Rekord steht fest

Platzverweis
+
Trauriger Bundesliga-Rekord für Robert Tesche zum Auftakt mit dem VfL Bochum.

Ein unfassbarer Auftakt des VfL Bochum zum Start in die Bundesliga. Mittendrin: Robert Tesche, der gegen den VfL Wolfsburg einen traurigen Bundesliga-Rekord aufstellte.

Update, Montag, 16. August, 16.07 Uhr: Robert Tesche war am ersten Spieltag in Wolfsburg in der 4. Spielminute wegen eines Handspiels auf der Torlinie des Feldes verwiesen worden. Inzwischen steht fest, wie lange der 34-Jährige dem VfL Bochum fehlen wird.

VfL Bochum: Robert Tesche fehlt Thomas Reis für zwei Pflichtspiele

„Das Sportgericht des Deutschen Fußball-Bundes (DFB) hat Robert Tesche vom Bundesligisten VfL Bochum (...) wegen eines unsportlichen Verhaltens mit einer Sperre von zwei Meisterschaftsspielen der Lizenzligen belegt. Darüber hinaus ist der Spieler bis zum Ablauf der Sperre auch für alle anderen Meisterschaftsspiele seines Vereins gesperrt“, teilt der DFB am Montag (16. August) mit.

Damit fehlt der zentrale Mittelfeldspieler dem Bundesliga-Aufsteiger beim Heimspiel gegen den FSV Mainz 05 sowie beim Auswärtsspiel gegen den 1. FC Köln.

Erstmeldung, Samstag, 14. August: Das hatte sich der Bundesliga-Aufsteiger ganz anders vorgestellt. Der VfL Bochum sah beim VfL Wolfsburg zum Auftakt bereits nach vier Minuten die Rote Karte. Der Platzverweis war Bestandteil komplett wilder Anfangsminuten.

VfL Bochum: Rote Karte für Robert Tesche gegen den VfL Wolfsburg direkt zum Start

Der VfL Wolfsburg drängte den VfL Bochum mit Spielbeginn direkt in die Defensive und hatte schon nach zwei Minuten zwei hochkarätige Chancen. Kurz danach plötzlich der Schock beim Klub von der Castroper Straße: Robert Tesche sah die Rote Karte.

Der Mittelfeldmann hatte nach einem Kopfball von Renato Steffen den Ball mit dem Arm auf der Linie abgewehrt und somit ein Tor verhindert. Schiedsrichter Frank Willenberg entschied auf Platzverweis und zudem Elfmeter für Wolfsburg. Manuel Riemann hielt jedoch den fälligen Strafstoß von Wout Weghorst.

Bereits nach vier Minuten war es so weit: die Rote Karte gegen Robert Tesche (nicht im Bild).

VfL Bochum: Robert Tesche stellt traurigen Bundesliga-Rekord auf

Mit seiner Roten Karte stellte Robert Tesche trotzdem einen traurigen Bundesliga-Rekord auf. Noch nie sah der VfL Bochum bereits so früh einen Platzverweis im Fußball-Oberhaus.

Die früheste Rote Karte in der Bundesliga-Geschichte war das aber nicht. Diesen Rekord hält Marcel Titsch-Rivero, der einst bei Eintracht Frankfurt bereits nach 43 Sekunden im Spiel gegen Borussia Dortmund vom Feld musste.

Mehr zum Thema