Torwart verletzt

VfL Bochum: Manuel Riemann bricht Training ab – jetzt gibt es Hoffnung

Das Verletzungspech bleibt dem VfL Bochum hold. Nach Simon Zoller, Maxim Leitsch und Cristian Gamboa sorgt sich der Aufsteiger um den nächsten Spieler: Manuel Riemann.

Update, Freitag (24. September), 15 Uhr: Offenbar steht der Rückkehr von Manuel Riemann nichts mehr im Weg, wenn es gegen den VfB Stuttgart geht. Wie Thomas Reis auf der Pressekonferenz gegenüber RUHR24 erklärte, hat der Torwart „das Training komplett absolviert am nächsten Tag.“ Er zählte ihn auch nicht zu den verletzten.

Update, Donnerstag (23. September), 8.42 Uhr: Entwarnung bei Manuel Riemann? Laut Informationen der WAZ könnte der Keeper zeitnah schon wieder ins Training zurückkehren, womöglich bereits heute. Der Torwart soll schon am Mittwochnachmittag (22. September) wieder aufs Fahrrad gestiegen sein.

Erstmeldung, Mittwoch (22. September), 11.28 Uhr: Es läuft aktuell nicht rund beim VfL Bochum. Die 0:7-Niederlage beim FC Bayern München am Samstag (18. September) war nur die Spitze des Eisbergs. Denn jetzt schlägt das Verletzungspech zu.

NameManuel Riemann
Geboren9. September 1988 (Alter 33 Jahre), Mühldorf am Inn
Größe1,86 Meter
Aktuelles TeamVfL Bochum (#1/Torwart)

VfL Bochum: Sorgen um Manuel Riemann nach Verletzung im Training

Simon Zoller riss sich in der Vorwoche beim VfL Bochum das Kreuzband. Maxim Leitsch fehlt sowieso bereits seit einigen Tagen verletzt, könnte aber bald zurückkehren. Cristian Gamboa muss nach seiner Armverletzung noch etwas länger auf die Trainingsrückkehr warten. Zudem fehlen Paul Grave und Luis Hartwig verletzt.

Jetzt könnte der nächste Profi dazu kommen: Stammkeeper Manuel Riemann musste am Mittwoch (22. September) das Training abbrechen. Der Keeper sackte zu Boden, wurde behandelt und verließ mit einem bandagierten rechten Oberschenkel den Rasen. Eine Diagnose steht noch aus.

Sorgen beim VfL Bochum um Manuel Riemann (m.), der verletzt das Training abgebrochen hat.

VfL Bochum: Manuel Riemann verletzt – Michael Esser vor Comeback gegen Stuttgart?

Was die Verletzung von Manuel Riemann für das kommende Spiel des VfL am Sonntag (26. September) im heimischen Ruhrstadion gegen den VfB Stuttgart bedeutet, ist aktuell noch unklar. Immerhin verfügt der VfL Bochum aber mit Michael Esser über eine Nummer zwei mit Startelf-Potenzial. Dem Rückkehrer könnte sein Comeback im blau-weißen Trikot winken.

Da Paul Grave aktuell aufgrund einer Schulterverletzung ausfällt, könnte Tjark Ernst auf die Ersatzbank rücken. Der 18-Jährige trainiert mit den Profis, spielt allerdings noch für die U19.

Rubriklistenbild: © Dennis Ewert/RHR-Foto

Mehr zum Thema