14. Bundesliga-Spieltag

VfL Bochum besiegt FC Augsburg: Sebastian Polter sorgt für Jubel bei Fans

Zweiter Sieg in Folge: Der VfL Bochum jubelt gegen den FC Augsburg. Einen großen Anteil daran hatte Sebastian Polter.

Augsburg – Der VfL Bochum zeigt sich in bestechender Form. Nach dem 2:1-Erfolg über den SC Freiburg besiegte der Aufsteiger den FC Augsburg mit 3:2 (3:0).

VereinVfL Bochum
Gründung14. April 1938
TrainerThomas Reis

VfL Bochum besiegt FC Augsburg: Sebastian Polter lässt die Fans träumen

Dabei war Neuzugang Sebastian Polter der Mann des Spiels bei den Blau-Weißen. Mit seinem Tor zum 1:0 in der 23. Minute, als er alleine vor Augsburg-Torwart Rafal Gikiewicz abschloss, ebnete der Stürmer dem VfL Bochum den Weg zum Sieg. Fast mit dem Pausenpfiff erhöhte der Angreifer per Kopfball nach einer Ecke auf 3:0. Zwischenzeitlich hatte Gerrit Holtmann per Volleyschuss nach einer Ecke für das 2:0 gesorgt (40.).

Der VfL präsentierte sich gegen den FC Augsburg eiskalt vor dem gegnerischen Tor und trotzte somit der trostlosen Geisterspiel-Kulisse in der WWK Arena. In Bayern hatte das Kabinett erst am Freitag (3. Dezember) den kompletten Fan-Ausschluss beschlossen. Dafür träumten die Anhänger der Bochumer angesichts von 19 Punkten nach 14 Spielen nach Spielende in den sozialen Netzwerken bereits vom Einzug in den Europapokal.

VfL Bochum muss nach Tore des FC Augsburg in der zweiten Halbzeit zittern

In der zweiten Halbzeit musste der VfL Bochum jedoch zittern. Nach dem 1:3 durch Michael Gregoritsch (57.) hatte Jan Moravek nur eine Minute später die große Chance auf den 2:3-Anschlusstreffer. Aus drei Metern schoss er jedoch nach einem Querpass über das leere Tor. Der FCA hatte weitere Möglichkeiten. So rettete etwa Konstantinos Stafylidis in der 78. Minute auf der Torlinie.

Beim 2:3 war Michael Esser, der beim VfL Bochum in Augsburg verletzten Stammtorwart Manuel Riemann ersetzte, machtlos. Danilo Soares hatte Florian Niederlechner im Strafraum zu Fall gebracht, den fälligen Foulelfmeter verwandelte Daniel Caligiuri zum 2:3 (86.).

Sebastian Polter (r.) schoss den VfL Bochum zum Sieg gegen den FC Augsburg.

FC Augsburg - VfL Bochum 2:3 (0:3)

Augsburg: Gikiewicz – Framberger (31. Jensen), Gumny, Winther, Iago – Caligiuri, Maier, Dorsch, Vargas (80. Cordova) – Hahn (80. Niederlechner), Zeqiri (41. Gregoritsch)
Bochum: Esser, Stafylidis, Masovic, Lampropoulos, Soares – Losilla – Löwen (79. Tesche), Rexhbecaj (89. Leitsch) – Holtmann (79. Antwi-Adjei), Polter (79. Ganvoula), Asano (61. Pantovic)
Tore: 0:1 Polter (23.), 0:2 Holtmann (40.), 0:3 (45.+2) Polter, 1:3 Gregoritsch (57.), 2:3 Caligiuri (86./FE)
Platzverweise: -
Bes. Vorkommnisse: -
Schiedsrichter: Deniz Aytekin (43/Nürnberg)

Rubriklistenbild: © Tim Rehbein/RHR-FOTO