Heimspiel gegen Mainz 05

VfL Bochum wieder vor Fans im Ruhrstadion: Jetzt herrschen aber neue Regeln

Der VfL Bochum strebt die Fan-Rückkehr zu dem Pflichtspiel im Vonovia Ruhrstadion gegen den FSV Mainz 05 an. Doch es herrschen neue Regeln für die Anhänger.

Bochum – Es ist so weit: Der VfL Bochum darf nach fast genau zehn Monaten wieder Fans bei einem Pflichtspiel im Vonovia Ruhrstadion begrüßen. Am Samstag (21. August) dürfen beim Bundesliga-Heimspiel gegen den FSV Mainz 05 bis zu 13.500 Zuschauer ins Stadion an der Castroper Straße strömen. Bereits zum Testlauf beim Spiel gegen den FC Utrecht Ende Juli durften über 4.000 Fans dabei sein.

VfL Bochum: Fan-Rückkehr ins Ruhrstadion – jetzt herrschen viele neue Regeln

Damit das möglich ist, musste der Aufsteiger jedoch auch einige neue Regeln festlegen, wie der Klub am Mittwoch (18. August) mitteilte. Zudem muss der Verein hoffen, dass Fans des VfL Bochum mit einem unangemeldeten Marsch nicht für Probleme sorgen.

Klar ist: Nur wer geimpft, genesen oder getestet ist, darf überhaupt den Stadionbereich betreten. Die Kontrollen sollen bereits im Umfeld des Ruhrstadions erfolgen, sodass der Einlass ins Stadion mithilfe dem Vorzeigen von Kontroll-Bändchen schneller ablaufen soll. Auch die Revier-Nachbarn FC Schalke 04 und Borussia Dortmund handhaben das so.

Einen solchen Andrang von VfL-Bochum-Fans vor dem Ruhrstadion, wie hier in Nicht-Corona-Zeiten, soll es am Samstag nicht geben.

VfL Bochum: Fans müssen die Einlasszeit für ihren Block beachten

Bereits am Freitag (20. August) können Ticketinhaber zwischen 9 und 19 Uhr ihre Nachweise am Ostkurventreff am Ruhrstadion vorlegen und erhalten das Bändchen. In Kombination mit dem Ticket können die Fans am Spieltag sogenannte „fast-lane“-Zugänge nutzen.

Neu sind auch die vorgegebenen Einlasszeiten für die Anhänger: Während Fans, die in den Blöcken A, C, G, H2, K, M, N2 und P ihre Plätze haben, bereits zwischen 13.30 und 14.30 Uhr das Stadion betreten sollen, erhalten die übrigen Bereiche erst ab 14.30 Uhr Einlass.

VfL Bochum: Maskenpflicht auf dem gesamten Gelände des Ruhrstadions

Auf dem gesamten Stadiongelände müssen die Fans zudem einen medizinischen Mund-Nasen-Schutz tragen. Dieser darf lediglich zum Essen und Trinken abgenommen werden, wie der VfL Bochum mitteilt.

Rubriklistenbild: © RHR-FOTO/Tim Rehbein

Mehr zum Thema