3. Bundesliga-Spieltag

VfL Bochum: Aufstellung gegen 1. FC Köln – Thomas Reis nimmt eine Abwehr-Änderung vor

Welche Startelf schickt Trainer Thomas Reis gegen den 1. FC Köln ins Rennen? Für die Aufstellung muss der VfL Bochum mindestens eine Änderung vornehmen.

Bochum – Spätestens nach dem 2:0-Sieg des VfL Bochum gegen den FSV Mainz 05 dürfte sich der Aufsteiger endgültig in der Bundesliga angekommen fühlen. Nach dem turbulenten Auftakt in Wolfsburg, wo die Bochumer 85 Minuten lang in Unterzahl agieren mussten und dennoch nur knapp 0:1 verloren, dürfte der Erfolg am zweiten Spieltag Auftrieb für die kommenden Aufgaben geben.

VereinVfL Bochum
Gründung14. April 1938, Bochum
StadionVonovia Ruhrstadion
Plätze27.599
CheftrainerThomas Reis
LigaBundesliga

VfL Bochum: Aufstellung gegen 1. FC Köln – Thomas Reis und Steffen Baumgart kennen sich sehr gut

Am 3. Bundesliga-Spieltag wartet auf den VfL Bochum ein besonderes Duell. Oder vielmehr für Trainer Thomas Reis. Denn der absolvierte einst seinen Trainer-Lehrgang unter anderem mit Steffen Baumgart, der bekanntlich seit dieser Saison Trainer beim 1. FC Köln ist – dem nächsten Gegner der Blau-Weißen.

Thomas Reis dürfte mit seiner Aufstellung Steffen Baumgart nicht überraschen können. Zum einen, weil reihenweise Spieler ausfallen. Zum anderen, weil der 47-Jährige schon öffentlich andeutete, nicht viel ändern zu wollen. Dennoch ist er zu mindestens einer Umstellung gezwungen.

VfL Bochum: Aufstellung gegen 1. FC Köln – Christian Gamboa fällt wochenlang verletzt aus

Christian Gamboa wird dem VfL Bochum nicht nur gegen den 1. FC Köln fehlen, sondern auch noch weit darüber hinaus. Der Rechtsverteidiger verletzte sich gegen Mainz 05 am linken Ellbogen und musste nach 60 Minuten ausgewechselt werden.

Wenige Tage später hatten die Bochumer traurige Gewissheit: Der 31-Jährige muss operiert werden. Gebrochen sei zwar nichts, trotzdem muss der Bundesliga-Aufsteiger für seine Aufstellung vorerst auf den Costa Ricaner verzichten.

Thomas Reis muss die Aufstellung des VfL Bochum gegen den 1. FC Köln ändern.

VfL Bochum: Aufstellung gegen 1. FC Köln – Herbert Bockhorn ersetzt verletzten Christian Gamboa

Als Ersatz sieht der Trainer Herbert Bockhorn für die Aufstellung vor, wie er auf der Pressekonferenz vor dem Spiel erklärte. „Herbert ist nicht nur eine gute Alternative, sondern ein konkurrenzfähiger Spieler, der es schon nach seiner Einwechselung gegen Mainz 05 gut gemacht hat. Er hat im Training viel aufgearbeitet, nachdem er bekanntlich 14 Tage raus war.“

Damit spielte Thomas Reis auf die Corona-Erkrankung an, die der Rechtsverteidiger Ende Juli erlitt. Gegen den 1. FC Köln winkt ihm nun nach viel Fleiß und Schweiß in den vergangenen Wochen die Startelf.

VfL Bochum: Aufstellung gegen 1. FC Köln – Thomas Reis denkt über nur einen Wechsel nach

„Ansonsten spricht nichts gegen dieselbe Mannschaft, die schon gegen Mainz 05 begonnen hat“, verriet Thomas Reis überraschend ehrlich auf die Frage hin, ob er getreu dem Motto „Never change a winning team“ handeln würde. „Die, die eingewechselt wurden, haben zwar auch überzeugt. Es könnte aber sein, dass wir mit der ähnlichen Formation wieder auflaufen.“

Christian Gamboa (r.) fehlt dem VfL Bochum wochenlang verletzt.

Das würde unter anderem bedeuten, dass Simon Zoller, der seinen Vertrag beim VfL Bochum verlängern will, wieder auf dem Flügel statt im Zentrum spielt. Dort bekam Neuzugang Sebastian Polter zuletzt den Vorzug. „Trotzdem“ funktionierte das Zusammenspiel der beiden Offensivkräfte gut.

VfL Bochum: Aufstellung gegen 1. FC Köln – Eduard Löwen und Danny Blum als Joker auf der Bank

Dass Thomas Reis gegen den 1. FC Köln seine Aufstellung womöglich nur auf einer Position ändert, hängt auch mit seinen Überlegungen für den weiteren Verlauf des Spiels zusammen. „Wir wollen zwar nicht in Rückstand geraten. Dennoch brauchen wir einen Plan B und Plan C“, so der Trainer in Anspielung auf Eduard Löwen und Danny Blum, die „dafür gute Alternativen“ seien.

Beide sind „noch nicht fähig über 90 Minuten zu spielen“, gab der 47-Jährige zu Protokoll. Doch insbesondere von „Edu mit seinem Zauberfüßchen bei Standardsituationen“ verspricht er sich für den Fall der Fälle in der Schlussphase viel. Darüber hinaus verfüge „Danny über eine hohe Effektivität“.

VfL Bochum: Aufstellung gegen 1. FC Köln – so könnte Thomas Reis beginnen lassen

Wenn beide im Kader stehen würden, dann nicht mit 100 prozentiger Fitness. Daher sei Geduld gefragt. Ausfallen werden definitiv neben Christian Gamboa auch Paul Grave, Luis Hartwig, der gesperrte Robert Tesche, Takuma Asano, Maxim Leitsch sowie Saulo Decarli. So könnte der VfL Bochum gegen den 1. FC Köln beginnen:

Riemann – Bockhorn, Lampropoulos, Bella Kotchap, Soares – Losilla – Pantovic, Rexhbecai – Zoller, Polter, Holtmann

Rubriklistenbild: © RHR-FOTO / Dennis Ewert

Mehr zum Thema