WM 2022

Uruguay gegen Südkorea live im TV und Stream: Zwei Stürmer-Legenden greifen ein

Uruguay und Südkorea machen heute bei der WM 2022 in Katar den Auftakt in Gruppe H. Das Spiel ist live im Free-TV und im Stream zu sehen.

ar-Rayyan (Katar) – Die Gruppe H mit Uruguay, Südkorea, Portugal und Ghana verspricht eine der spannenderen Gruppen bei der WM 2022 in Katar zu werden. Portugal und Uruguay mögen zwar auf dem Papier die Favoriten sein. Allerdings dürften insbesondere deutsche Fußballfans wissen, wie schnell etwa Südkorea zum Stolperstein werden kann.

Uruguay gegen Südkorea live im TV und Stream: ZDF zeigt Auftakt in WM-Gruppe H

Den Auftakt in Gruppe H machen Uruguay und Südkorea heute um 14 Uhr. Austragungsort des Vorrundenspiels ist das Education City Stadium in ar-Rayyan – unweit der Hauptstadt Doha gelegen. Fußballfans können die Begegnung live im TV und Stream sehen. Anschließend treffen in Gruppe H Portugal und Ghana aufeinander (17 Uhr).

Das ZDF überträgt beide Spiele, allerdings mit unterschiedlichem Personal. Die Vorberichte auf die Begegnung zwischen Uruguay und Südkorea beginnen um 13 Uhr. Moderator Jochen Breyer wird dabei von Experte Per Mertesacker unterstützt. Das Spiel selbst kommentiert Martin Schneider.

Anschließend analysieren Breyer und Mertesacker noch die Highlights der Partie, die unmittelbar nach Abpfiff auch auf dem Youtube-Kanal oder in den sozialen Netzwerken bei DAZN angesehen werden können. Vor dem zweiten Vorrundenspiel in Gruppe H übernehmen dann Katrin Müller-Hohenstein und Christoph Kramer im ZDF. Wie immer kann das gesamte Programm des Senders auch über die Mediathek gestreamt werden.

Uruguay gegen Südkorea heute live im TV sehen: Cavani und Suárez steigen in WM ein

Wer keine Lust auf die Übertragung im Öffentlich-rechtlichen Fernsehen hat, kann auch auf Magenta TV zurückgreifen. Das Streaming-Angebot der Telekom besitzt die Rechte für jedes WM-Spiel, einige davon sogar exklusiv. Bei Magenta geht Kommentatorin Christina Rann rund zehn Minuten vor dem Anpfiff auf Sendung.

Uruguay hat mit Édinson Cavani (l.) und Luis Suárez zwei Weltstürmer in den eigenen Reihen.

Sportlich dürfte das Spiel zwischen Uruguay und Südkorea insbesondere ein Leckerbissen für Fußball-Nostalgiker sein. Denn im Kader der „La Celeste“ befinden sich zwei der überragenden Stürmer der vergangenen Dekade: PSG-Ikone Édinson Cavani und Luis Suárez, das Enfant Terrible der Fußball-Weltmeisterschaft.

Cavani hat in seiner langen Karriere allein für Paris St. Germain 200 Pflichtspieltreffer erzielt, Suárez kommt auf derer 195 für den FC Barcelona. Gegen Südkorea darf sich allerdings auch Uruguays Shootingstar Dawin Nunez vom FC Liverpool berechtigte Hoffnungen auf einen Startelfeinsatz machen.

Rubriklistenbild: © Mauro Pimentel/AFP - Montage: RUHR24

Mehr zum Thema