Bild: Jan Woitas/dpa

Am Sonntag (16. Juni) startet die U21-Europameisterschaft im Fußball. Wo wird gespielt? Wer überträgt die Spiele der U21-EM?

  • Die U21-EM findet vom 16. bis 30. Juni in Italien und San Marino statt.
  • Die deutsche U21 geht als Titelverteidiger ins Turnier.
  • Das Teilnehmerfeld ist mit zahlreichen Topspielern gespickt.

Die U21-EM wird in Italien und San Marino ausgetragen. Der Co-Gastgeber aus San Marino nimmt jedoch nicht am Turnier teil.

Das ist der Modus bei der U21-EM

Gespielt wird in drei Gruppen mit jeweils vier Mannschaften. Fürs Halbfinale qualifizieren sich nur die Gruppensieger und der beste Zweitplatzierte.

Die Gruppen der U21-EM im Überblick

  • Gruppe A: Belgien, Italien, Polen, Spanien
  • Gruppe B: Österreich, Dänemark, Deutschland, Serbien
  • Gruppe C: Kroatien, England, Frankreich, Rumänien

Die Halbfinalspiele werden in Bologna (18 Uhr) und Reggio d’Emilia (21 Uhr) ausgetragen. Beide Spiele finden am Donnerstag, den 27. Juni statt. Nur drei Tage später, am 30. Juni, folgt das Finale in Udine. Spielbeginn ist um 20.45 Uhr.

Hier werden die Spiele der U21-EM übertragen

Polen und Belgien eröffnen die U21-EM am Sonntag (16. Juni) um 18.30 Uhr. Zu sehen gibt es das Spiel bei Sport1. Der Sportsender sicherte sich die Übertragungsrechte für alle Spiele ohne deutsche Beteiligung.

Die Spiele der deutschen U21 könnt ihr jeweils in der ARD oder im ZDF verfolgen. Deutschland geht als Titelverteidiger mit klaren Ambitionen ins Turnier.

Das erste Spiel mit deutscher Beteiligung findet am Montag (17. Juni) um 21 Uhr statt. Dann geht es im ersten Gruppenspiel gegen Dänemark.

Zu sehen gibt es das Spiel in der ARD. Das Spiel dürfte unter anderem für alle BVB- und S04-Fans interessant sein.

Diese BVB- und Schalke-Spieler stehen im Kader der deutschen U21-Nationalmannschaft

Im Kader der deutschen Nationalmannschaft stehen neben Mahmoud Dahoud (23) für den BVB auch die Schalker Alexander Nübel (22) und Suat Serdar (22). Schalke-Spieler Cedric Teuchert (22) wurde von Nationaltrainer Stefan Kuntz (56) aus dem Kader gestrichen.

Im Zuge dessen kam heraus, dass Teuchert womöglich seinen Wechsel zum S04 bereut. Im Januar 2018 schloss er sich den „Knappen“ an, sammelte seitdem jedoch kaum Spielpraxis.

Zusätzlich ranken sich um Nübel zuletzt vermehrt Gerüchte. Der Schalke-Torwart äußerte sich jetzt abermals zu seiner Zukunft.

S04-Leihspieler Jonjoe Kenny kommt ebenfalls bei der U21-EM zum Einsatz. Mit dem englischen Nachwuchs trifft er unter anderem auf Frankreich.

BVB-Spieler Jacob Bruun Larsen spielt für Dänemark

Beim deutschen Gruppengegner Dänemark steht Jacob Bruun Larsen (20) von Borussia Dortmund im Kader. Er wird dann verspätet in die Vorbereitung beim BVB starten.

Die Dänen mussten bis zum letzten Spieltag um die Teilnahme zittern. Am Ende konnten sie ihre Qualifikationsgruppe jedoch vor Polen gewinnen.

Bei der U21-EM tummeln sich zahlreiche Topspieler

Ansonsten bekommt es die deutsche U21 in Gruppe B mit Österreich und Serbien zu tun. Die Serben haben mit Luka Jovic (21) einen absoluten Super-Star in ihren Reihen. Der 21-Jährige wechselte kürzlich für stolze 60 Millionen Euro von Eintracht Frankfurt zu Real Madrid.

Luka Jovic im Trikot von Real Madrid ist wervollster Spieler bei der U21-EM.. Foto: Óscar J.Barroso/Europa Press/dpa
Luka Jovic im Trikot von Real Madrid ist wervollster Spieler bei der U21-EM. Foto: Óscar J.Barroso/Europa Press/dpa

Das Teilnehmerfeld ist mit einigen europäischen Top-Talenten gespickt. So können beispielsweise die Italiener auf Federico Chiesa (21) zurückgreifen. Das Portal Transfermarkt.de führt den Florenz-Stümer mit einem Marktwert von 60 Millionen Euro.

Folgende Bundesliga-Stars sind bei der U21-EM vertreten

Die Bundesliga ist ebenfalls mit einigen Topspielern vertreten. Beispielsweise läuft Schalke-Transferziel Dodi Lukebakio (21) für Belgien auf. Allerdings scheint der S04 mittlerweile Abstand von einer Verpflichtung des Fortuna-Stürmers genommen zu haben.

Zusätzlich kommen auch Fans von Werder Bremen, Bayer Leverkusen und RB Leipzig auf ihre Kosten. Sie vereinen mit Maximilian Eggestein (22), Jonathan Tah (23) und Lukas Klostermann (23) die „wertvollsten“ Spieler der deutschen U21.

Vor seiner Vertragsverlängerung bei Werder Bremen war Borussia Dortmund sehr an Maximilian Eggstein interessiert. Der 22-Jährige entschied sich jedoch gegen einen Wechsel zum BVB.

Das kassiert die deutsche U21 beim Turniersieg

Im Falle eines Turniererfolges dürfen sich die deutschen Spieler über lukrative Prämien freuen. Der DFB zahlt eine Siegprämie von 35.000 Euro pro Spieler.

Zieht die deutsche U21 ins Finale ein, winken jedem Spieler 20.000 Euro Prämien, wie der kicker berichtet. Bei einer Qualifikation für die Olympischen Spiele 2020, werden immerhin noch 10.000 Euro gezahlt. Eine Olympia-Teilnahme wäre mit dem Einzug ins Halbfinale garantiert.

Bei der U21-EM konnte sich übrigens auch Josip Brekalo (21) vom VfL Wolfsburg ins Schaufenster stellen. Der 21-Jährige möchte die Niedersachsen verlassen. Ersetzen soll ihn Maximilian Philipp (25) vom BVB.