Ticker zum Nachlesen

RB Leipzig siegt nach nächster Nkunku-Show in Italien: Bundesliga-Klub steht im Europa-League-Halbfinale

RB Leipzig darf vom Europa-League-Sieg träumen. Durch ein 2:0 bei Atalanta Bergamo zieht der Bundesliga-Klub in das Halbfinale ein. Das Spiel im Ticker zum Nachlesen.

Atalanta Bergamo - RB Leipzig 0:2 (0:1)

Aufstellung Bergamo:Musso - de Roon, Demiral (70. Scalvini), Palomino - Hateboer, T. Koopmeiners, Freuler (88. Pasalic), Zappacosta, Malinovskyi (58. Muriel), Boga (70. Al. Miranchuk) - D. Zapata
Aufstellung Leipzig:Gulacsi - Simakan, Orban, Gvardiol (80. Poulsen) - Henrichs (73. Klostermann), Laimer (73. T. Adams), Kampl (80. Halstenberg), Angelino, Dani Olmo - Nkunku, Silva (63. Szoboszlai)
Tore:0:1 Nkunku (18.), 0:2 Nkunku (87./Foulelfmeter)

Update vom 14. April, 23.45 Uhr: RB Leipzig bekommt es im Halbfinale der Europa League mit dem schottischen Meister Glasgow Rangers zu tun. Der BVB-Bezwinger setzte sich an diesem Donnerstag im heimischen Ibrox Stadium 3:1 (2:0, 2:1) nach Verlängerung gegen den SC Braga aus Portugal durch. Schon am frühen Abend hatten die Sachsen ihr Viertfinal-Rückspiel 2:0 bei Atalanta Bergamo gewonnen. Stürmer Christopher Nkunku, der in überragender Form ist, war mit einem Doppelpack (18. / 87., Foulelfmeter) einmal mehr der Matchwinner für den Bundesliga-Klub.

Torschütze für Leipzig in Bergamo: Christopher Nkunku (re.).

Europa League: RB Leipzig steht nach Sieg in Bergamo im Halbfinale

90. Minute + 7: Das Spiel ist aus! RB Leipzig steht im Halbfinale der Europa League.

90. Minute + 4: Es wird hektisch! Nach einem klar vorsätzlichen Foul an Simakan stürmen die ausgewechselten Kampl und Silva in Richtung Spielfeld. Die Italiener nehmen jetzt selbst Zeit von der Uhr.

90. Minute: Sieben Minuten Nachspielzeit.

87. Minute: Toooooooorrrr!!! Atalanta Bergamo - RB Leipzig 0:2, Torschütze: Nkunku (Foulelfmeter). Der Gefoulte tritt selbst an und verwandelt unten links. Musso hat keine Abwehrchance. Das dürfte das Tor zum Halbfinale sein.

86. Minute: Elfmeter für Leipzig. Poulsen steckt für Nkunku durch, der Musso umkurvt und dabei vom Torwart getroffen wird. Sofort zeigt der Referee auf den Punkt.

84. Minute: Den Italienern fällt zu wenig ein. Die Lombarden rennen immer an, bleiben aber im Bollwerk der Sachsen hängen.

80. Minute: Doppelwechsel bei Leipzig: Halstenberg ersetzt Kampl, Poulsen darf für Gvardiol ran.

75. Minute: Tückische Flanke vor den Fünfmeterraum. Doch Gulacsi eilt aus seinem Tor und hat den Ball sicher.

73. Minute: Wechsel bei Leipzig: Klostermann kommt für Henrichs.

68. Minute: Riesen-Chance für Leipzig! Nkunku wird durch die Gasse geschickt. Aus spitzem Winkel läuft er auf das Tor zu. Doch Keeper Musso hat den Arm oben und kann den Schuss des Franzosen an das Außennetz lenken.

Atalanta Bergamo - RB Leipzig im Live-Ticker: Szoboszlai kommt für Silva

63. Minute: Wechsel bei Leipzig: Trainer Tedesco bringt Szoboszlai für Silva in die Partie.

63. Minute: Gute Chance für Atalanta: Zappacosta flankt aus dem Halbfeld an den zweiten Pfosten, wo Hateboer einläuft. Der Niederländer hält aus kurzer Distanz die Innenseite hin, verfehlt das Tor aber um einen halben Meter.

58. Minute: Wechsel bei Bergamo: Muriel ersetzt im Sturm Malinovskyi.

56. Minute: Riesen-Chance für Leipzig! Querpass vor dem Tor auf Silva. Doch weder der portugiesische Stürmer noch Torwart Musso kommen an den Ball. Die Kugel kullert am Keeper vorbei. Laimer hat aufgepasst und setzt nach, doch der Österreicher stochert den Ball neben den Kasten.

52. Minute: Es gibt keinen Handelfmeter. Und das ist die richtige Entscheidung. Olmo hat den Arm klar angelegt und bekommt diesen bei dem strammen Schuss gar nicht mehr weg.

50. Minute: Handspiel oder nicht? Der Leipziger Olmo wird bei einem Freistoß an den Arm geschossen. Der spanische Referee bemüht den Videobeweis.

46. Minute: Weiter geht es in der Lombardei mit dem Rückspiel im Europa-League-Viertelfinale.

Atalanta Bergamo - RB Leipzig im Live-Ticker: Bundesliga-Klub führt zur Pause

45. Minute: Pause in Bergamo! Schiedsrichter Mateu Lahoz aus Spanien pfeift pünktlich zur Pause.

40. Minute: Leipzig! Der starke Laimer versucht es flach aus 18 Metern. Doch der Ball rauscht am rechten Pfosten vorbei.

36. Minute: Gefährlich! Ein Schuss des Niederländers Koopmeiners streift einen halben Meter über die Latte hinweg.

33. Minute: Bergamo leistet sich zu viele einfache Fehler im Spielaufbau. RB zieht sich bei Ballbesitz der Italiener vor den eigenen Sechzehner zurück.

28. Minute: Und da ist auch schon besagter Konter. Wieder geht es schnell, wieder über rechts. Doch diesmal hat Atalanta

27. Minute: Leipzig kann sich aus dem norditlalienischen Druck nicht befreien. Doch vorne lauern Silva und Nkunku schon auf den nächsten Konter.

23. Minute: Bergamo muss sich nach dem Rückschlag erstmal sortieren. Aatlanta schiebt RB schon wieder in dessen Hälfte.

Atalanta Bergamo - RB Leipzig im Live-Ticker: Christopher Nkunku trifft zur Führung

18. Minute: Toooooooooorrrrrr!!! Atalanta Bergamo - RB Leipzig 0:1, Torschütze: Nkunku. Die Führung für das Team aus der deutschen Bundesliga. Laimer wird auf rechts geschickt, zündet den Turbo. Der Österreicher hat viel zu viel Platz und sieht mit viel Übersicht Nkunku. Der Schuss des Franzosen aus vollem Lauf geht gegen den Innenpfosten und von diesem ins Tor der Norditaliener.

17. Minute: Immer wieder Malinovskyi für Atlanta. Der Ukrainer macht richtig Dampf, scheitert aus der Drehung aber an Gulacsi.

13. Minute: Wieder Henrichs. Diesmal am Fünfmeterraum. Er bringt den Ball auf den zweiten Pfosten, doch Torwart Musso hat aufgepasst und kann die Kugel fangen.

9. Minute: Angriff Leipzig: Silva sieht in seinem Rücken Henrichs starten, dessen Schuss jedoch abgefälscht wird. Die folgende Ecke bringt den Ostdeutschen nichts ein.

6. Minute: Die Chance für Bergamo: Malinovskyi kommt über rechts und flankt auf den anderen Flügel zu Zappacosta. Der 29-Jährige schlägt einen Haken und zieht aus spitzem Winkel ab. Doch Torwart Gulacsi ist unten und hat den Ball sicher.

5. Minute: Bergamo macht in den Anfangsminuten viel Druck. Die Norditaliener schieben die Leipziger weit in deren Hälfte.

2. Minute: Erster Abschluss Atalanta über Malinovskyi. Der ukrainische Nationalspieler bringt seinen Schuss aber nicht präzise auf das Tor der Sachsen.

1. Minute: Los geht es in Bergamo! Rund 20.000 sind im Stadion, das derzeit umgebaut wird, dabei.

Update vom 14. April, 18.30 Uhr: Die Aufstellungen: RB Leipzig beginnt mit Dani Olmo auf der Zehn. Vor dem Spanier stürmen Andre Silva und Christopher Nkunku. Bei Bergamo gehen in diesen widrigen Zeiten freilich viele Blicke auch auf den ukrainischen Nationalspieler Ruslan Malinovskyi, der im Angriff der Norditaliener steht.

Atlanta Bergamo - RB Leipzig im Live-Ticker: Christopher Nkunku im Fokus

Erstmeldung vom 14. April: München/Bergamo - Auch der FC Bayern interessiert sich angeblich für ihn: Christopher Nkunku von RB Leipzig ist der Shootingstar der Fußball-Bundesliga*. Stand 29. Spieltag hatte der Franzose in ebenso vielen Einsätzen 17 Tore erzielt und 14 weitere Treffer vorbereitet. Einzig in den zwölf Rückrunden-Spielen traf der 24-jährige Angreifer zehn Mal und legte zudem sieben Tore auf.

So wird Nkunku für seinen Klub im Viertelfinal-Rückspiel der Europa League* zum großen Hoffnungsträger, nachdem die Sachsen beim 1:1 im Hinspiel im heimischen Stadion gehörige Probleme mit Atlanta Bergamo hatten. Die Norditaliener hatten im Achtelfinale Bayer Leverkusen rausgeworfen.

Atlanta Bergamo - RB Leipzig im Live-Ticker: Norditaliener warfen Bayer Leverkusen raus

RB-Coach Domenico Tedesco hat gehörigen Respekt vor den Lombarden. Der 36-Jährige, der in Italien geboren wurde, nennt die Bergamo-Profis „Maschinen“, weil sie so körperlich robust sind. Im Hinspiel habe seine Mannschaft „viele unnötige Fehler“ produziert, meinte Tedesco zu seiner Analyse: „Das müssen wir limitieren, das wird auf dieser Bühne extrem bestraft.“ Atalanta sei „eine Topmannschaft, entsprechend brauchen wir eine Topleistung“, erklärte er auf der Pressekonferenz: „Wir reisen mit Vorfreude nach Bergamo.“

Atalanta war in einer schwierigen Champions-League-Gruppe mit Bayern-Bezwinger FC Villarreal, Manchester United und den Young Boys Bern als Dritter aus der Königsklasse ausgeschieden und in die Europa League gerutscht. Für manchen Beobachter sind die Italiener einer der Favoriten auf den Sieg des Wettbewerbs in diesem Jahr. Bergamo hatte sowohl beide Spiele in der Zwischenrunde gegen Olympiakos Piräus (2:1, 3:0) als auch im Achtelfinale gegen Leverkusen (3:2, 1:0) gewonnen.

Im Video: Ab 2024 - RB Leipzig verpflichtet Torwart-Talent Vandevoort

RB Leipzig* war in der Champions League in einer Hammer-Gruppe mit Manchester City und Paris Saint-Germain gescheitert, hatte sich dann gegen Real Sociedad aus Spanien durchgesetzt (2:2, 3:1). Im Achtelfinale hatten die Ostdeutschen wegen des Russland-Ukraine-Krieges ein Freilos gegen Spartak Moskau. (pm) *tz.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA

Rubriklistenbild: © IMAGO / Gribaudi/ImagePhoto