Schock für Fußballfans

Ist die Sportschau (ARD) bald Geschichte? Bundesliga könnte aus dem Free-TV verschwinden

Die Bundesliga-Highlights von BVB und Schalke könnten aus dem Free-TV fliegen.
+
Die Bundesliga-Highlights von BVB und Schalke könnten aus dem Free-TV fliegen.

Die Sportschau in der ARD zählt für Bundesliga-Fans zum Pflichtprogramm im TV. Doch das könnte sich bald ändern.

  • Die ARD-Sportschau zeigt bislang die Highlights der Bundesliga-Spieltage.
  • Doch ab Februar sollen die Rechte für die Übertragung der Spiele von BVB, Schalke und Co. neu verhandelt werden.
  • Dann könnten die Partien der Bundesliga auch auf Netflix oder bei Apple laufen.

Dortmund - Die Sportschau zeigt bereits seit Jahrzehnten die Highlights der Bundesliga-Partien im Free -TV, darunter auch die Spiele von Borussia Dortmund und Schalke 04. Damit gehört die Sendung seit Generationen zur Lieblingssendung vieler Fußballfans in ganz Deutschland. Doch demnächst könnte das Geschichte sein.

Keine Sportschau mehr in der ARD? Bundesliga-Rechte im TV werden neu verhandelt

Denn die Rechte für die Zusammenfassungen der Bundesliga-Begegnungen sollen für die Spielzeiten von 2021/22 bis 2024/2025 neu vergeben werden. Im Februar soll der Wettlauf um die Lizenzen der Deutschen Fußball-Bundesliga starten.

Einen kleinen Lichtblick gibt es bereits für alle Fans des BVB, Schalke 04 und Co.. Denn Christian Seifert, der Chef der Deutschen Fußball-Liga versprach nach Angaben der FAZ auf dem Medienkongress in Frankfurt am Main, dass die Highlights der Bundesliga-Spieltage weiterhin im Free-TV, also frei empfangbar sein sollen.

Bundesliga-Spiele von BVB, Schalke und Co. bald bei Netflix?

Allerdings könnte die Sportschau in der ARD, für die Moderator Gerhard Delling bereits seine letzte Sendung hatte, die Rechte dafür verlieren. Denn es sollen noch andere Bewerber um die Vergabe buhlen, die nicht nur an den Highlights, sondern auch an den Live-Übertragungen interessiert sind. 

Dazu sollen etwa die Streaming-Dienste Disney+, Netflix und Amazon Prime zählen. Die weltweiten Größen Google, Apple und die Deutsche Telekom sind ebenfalls im Gespräch als Kandidaten.

Dass die ARD-Sendung vom Wettkampf nicht verschont bleibt, hat Christian Seifert bereits bestätigt. "Im Gegensatz zur Mops-Fledermaus steht die Sportschau nicht unter Naturschutz", zitiert die FAZ den Chef der DFL. Er outete sich trotzdem als Fan der Kultshow.

Bundesliga im Pay-TV und bei Streamingdiensten: Diese Möglichkeiten gibt es

Neben der Sportschau in der ARD sind die Höhepunkte der Bundesliga -Spieltage auch bei DAZN und Sky zu sehen. Bei den beiden Sportanbietern gibt es aber die Ausschnitte nur gegen Bezahlung.

Die Live-Übertragungen der Fußball -Bundesliga teilen sich für die Anbieter in vier Kategorien auf.

  • Die einzelnen Begegnungen am Freitagabend und Sonntag
  • Die Bundesliga-Partien in der Konferenz-Schaltung
  • Die Einzelspiele am Samstag (Anstoß ab 15.30 Uhr)
  • Das Top-Spiel am Samstagabend

Video: Die "Sportschau"-Legende geht: Gerhard Delling verlässt die ARD

Sportschau (ARD), Sky oder Netflix? So könnte die Vergabe für die Bundesliga-Rechte aussehen

Welcher Anbieter für welche Kategorie den Zuschlag erhält, bestimmt nicht die DFL, sondern das Kartellamt. Dabei sei es aber laut der FAZ Vorgabe, dass ein Pay-TV-Sender wie Sky oder DAZN den Zuschlag für mindestens eines der Pakete erhält, falls ein Streaming-Dienst die höchsten Gebote abgibt.

Doch auch Netflix und Co. sollen nicht zu kurz kommen und sollen das "Ja" für zwei der Kategorien erhalten, falls einer der TV-Sender alle Rechte kauft.

Egal, wie das Kartellamt im Mai über die Lizenzen zur Übertragung der Bundesliga und der Highlights entscheidet: Fest steht, dass es für Fußball-Fans in Sachen Verträge und Abonnements nicht einfacher wird. Daher werden sich die Zuschauer wohl auch weiterhin jedes Mal aufs Neue informieren müssen, welches Spiel von Borussia Dortmund und Schalke 04 von welchem Anbieter im Livestream gezeigt wird.