Bild: Bernd Thissen/dpa

Am Ende einer Bundesliga-Saison findet traditionell die Spielerumfrage des Sportmagazins kicker statt. In diesem Jahr beteiligten sich 250 Spieler und sorgten für interessante Ergebnisse für den BVB, S04 und Co.

  • Der kicker hat seine traditionelle Spielerumfrage zur Saison 2018/19 durchgeführt.
  • Der S04 dominiert in den Negativ-Kategorien.
  • Der BVB erzielt hingegen auch positive Ergebnisse.

Der kicker präsentiert in seiner aktuellen Ausgabe (11. Juni) die Ergebnisse der diesjährigen Spielerumfrage. Dabei stimmen Bundesliga-Profis anonym in unterschiedlichen Kategorien ab.

Spielerumfrage wählt Tedesco zum Verlierer unter den Trainern

Ex-S04-Trainer Domenico Tedesco (33), der zuletzt bei Juventus Turin hospitierte, wurde mit der Hälfte der Stimmen zum Trainer-Verlierer der Saison 2018/19 gewählt. An zweiter Stelle folgt Markus Weinzierl (44), der ein kurzes, wenig erfolgreiches Gastspiel beim VfB Stuttgart gab.

Mit einem Ergebnis von 40,4 Prozent wurde Frankfurt-Coach Adi Hütter (49) von der Spielerumfrage zum Trainer-Gewinner in der Bundesliga gewählt. In der Kategorie „Bester Trainer der Welt“ macht Ex-BVB-Coach Jürgen Klopp (51), der zum ersten Mal die Champions League gewinnen konnte, mit 66 Prozent der Stimmen deutlich das Rennen.

BVB-Spieler Jadon Sancho ist „Aufsteiger der Saison“

Zwölf Tore und 17 Torvorlagen erzielte Jadon Sancho (19) in der vergangenen Bundesliga-Saison. Kein Wunder also, dass der Flügelspieler in der Spielerumfrage in der Kategorie „Aufsteiger der Saison“ auf Platz Eins landete.

Mittlerweile zählt Jadon Sancho laut einer Studie zu den fünf wertvollsten Spielern der Welt.

Die Spielerumfrage wählt Jadon Sancho zum Aufsteiger der Saison. Foto: Guido Kirchner/dpa

Bei den „Absteigern der Saison“ haben es zwei Schalke-Profis aufs Treppchen geschafft. Sebastian Rudy (29), dem S04-Sportvorstand Jochen Schneider einen Neustart zutraut, belegt vor Ralf Fährmann (30) den zweiten Platz. „Gewinner“ in dieser Kategorie ist Jerome Boateng vom FC Bayern München.

Schalke wird deutlich zur negativen Überraschung der Saison gewählt

Der tiefe Fall vom Vizemeister zum Beinahe-Absteiger hat für den S04, bei dem das Trainer-Team um David Wagner komplett zu sein scheint, auch in der Spielerumfrage Folgen. Über 75 Prozent der 250 Bundesliga-Profis stimmten für Schalke als „negative Überraschung der Saison“.

Um in Zukunft bessere Ergebnisse zu erzielen, richtet sich Königsblau derzeit neu aus. Neben der Verpflichtung vom neuen Trainer David Wagner und der Verpflichtung vom Kaderplaner Michael Reschke, arbeitet der S04 im Hintergrund auch an einem neuen Markenauftritt.

Spielerumfrage: Beste Atmosphäre herrscht in Dortmund

Eine Kategorie der Umfrage befasst sich auch mit der besten Stadion-Atmosphäre in der Bundesliga. Der BVB wurde hier knapp vor Eintracht Frankfurt auf Platz Eins gewählt. Dabei wurde in der vergangenen Saison über die schlechte Stimmung auf der Südtribüne diskutiert.

Der S04 belegt hinter Werder Bremen in dieser Kategorie nur den vierten Platz. Mit Ausnahme des Derbysiegs hatten die königsblauen Fans auch nicht viel zu feiern.

Bundesliga-Spieler lehnen Videobeweis ab

Auch über den Videobeweis und die Handspielregel haben die Spieler abgestimmt. 59,2 Prozent der Spieler lehnen den Videobeweis, der Grund für eine Klage wegen einer verlorenen Sportwette gegen die DFL ist, in seiner jetzigen Form ab.

Bezüglich des Handspiels sind 84 Prozent der Meinung, dass nur eine erkennbare Absicht geahndet werden soll. Aber nicht nur die Spieler, sondern auch die Trainer sind mit der Handspielregel nicht zufrieden.