Nach langer Leidenszeit

Schalke 04: Überraschende Rückkehr im S04-Training – Leader ist zurück

Große Freude beim FC Schalke 04 über einen überraschenden Trainings-Teilnehmer. Eine lange Leidenszeit scheint sich dem Ende entgegen zu neigen.

Gelsenkirchen – Er strahlte am Dienstag (12. Oktober) über das ganze Gesicht. Die Leidenszeit könnte bald vorbei sein. Der FC Schalke 04 hat seit einigen Tagen einen überraschenden Trainings-Teilnehmer in der Vorbereitung auf das Auswärtsspiel am Freitag (15. Oktober) bei Hannover 96.

NameSalif Sane
Geboren25. August 1990 (Alter 31 Jahre), Lormont, Frankreich
Größe1,96 Meter
Aktuelles TeamFC Schalke 04 (#26/Abwehrspieler)

FC Schalke 04: Überraschung im Training – altbekanntes S04-Gesicht Salif Sané wieder da

Salif Sané absolvierte erstmals wieder Teile des Mannschaftstrainings. Wiederholte Knieprobleme zwangen den Senegalesen in den vergangenen Wochen zu einer langen Pause.

Sogar das Karriere-Aus von Schalke-Verteidiger Salif Sané drohte, nachdem dieser Anfang Juli das Trainingslager in Mittersill verletzt abbrechen musste. Es sah zu dem Zeitpunkt alles andere als gut aus.

FC Schalke 04: Salif Sané musste Trainingslager abbrechen und ein Spezialprogramm absolvieren

S04-Sportdirektor Rouven Schröder sagte damals: „Das Trainerteam hat in den vergangenen Tagen die Belastung für alle deutlich sichtbar gesteigert. Salif konnte dieses Tempo leider nicht mitgehen. Wir haben mit ihm und mit dem Arzt gesprochen und dann entschieden, dass er abreisen wird. Wir werden genauere Untersuchungen machen.“

Der FC Schalke 04 verordnete Salif Sané ein Spezialprogramm, das „die muskulären und konditionellen Defizite des Abwehrspielers, aufgetreten aufgrund einiger längerfristiger Verletzungspausen in der jüngeren Vergangenheit, beheben und damit für mehr physische Stabilität sorgen“ sollte, wie der Zweitligist Mitte Juli mitteilte.

Nach langer Verletzungspause wieder am Ball: Salif Sané beim FC Schalke 04.

FC Schalke 04: Salif Sané hat immer wieder mit Knieproblemen zu kämpfen

Das Programm scheint gefruchtet zu haben. Salif Sané steht wieder auf dem Platz und darf am Mannschaftstraining teilnehmen – aber noch dosiert. Schließlich muss der S04 Vorsicht walten lassen.

Knieprobleme zwangen den 31-Jährigen schon mehrmals in seiner Karriere zu Pausen. In der Saison 2020/21 verpasste der Senegalese bereits 19 Partien aufgrund einer Knieverletzung. Bereits im Dezember 2020 fürchte der damalige Schalke-Trainer Huub Stevens große Probleme bei Salif Sané.

FC Schalke 04: Salif Sané müsste sich gegen Malick Thiaw, Ko Itakura oder Marcin Kaminski durchsetzen

Sollte der Innenverteidiger jedoch im Laufe der aktuell laufenden Saison wieder fit sein, um ein Pflichtspiel bestreiten zu können, dürfte die Rückkehr in die Startelf des S04 schwierig werden. Malick Thiaw, Ko Itakura und Marcin Kaminski haben sich in der Dreier-Abwehrreihe fest gespielt. Vor allem der Japaner wird seiner neuen Rolle als Abwehrchef immer mehr gerecht.

Salif Sané strahlt über das ganze Gesicht, er ist zurück im Training des FC Schalke 04.

Salif Sané könnte selbst in fittem Zustand nur ein Bankplatz beim Zweitligisten winken – ein teurer für den FC Schalke 04. In den vergangenen Wochen übernahm die Berufsgenossenschaft anteilig das Gehalt des verletzten Verteidigers. Doch mit einem geschätzten Jahresgehalt von rund 3 Millionen Euro gilt er weiterhin als teuerster Spieler der „Knappen“.

FC Schalke 04: Der Vertrag von Salif Sané endet am 30. Juni 2022

Sein Vertrag läuft Ende Juni 2022 aus. Womöglich endet dann die Zeit von Salif Sané beim S04. Ob er bis zum Vertragsende noch einmal im Trikot des FC Schalke 04 aufläuft, bleibt abzuwarten.

Rubriklistenbild: © Tim Rehbein/RHR-FOTO

Mehr zum Thema