Gegenspieler sieht direkt Rot

Schalke 04: Video zeigt übles Foul an Ex-S04-Star – jetzt droht lange Pause

Ein ehemaliger Profi des FC Schalke 04 wurde am Wochenende übel gefoult. Sein Gegenspieler sah die Rote Karte. Ein Video zeigt die Szene.

Gelsenkirchen/Zenica – Seine Zeit beim FC Schalke 04 endete mit dem Bundesliga-Abstieg, jetzt könnte er womöglich für eine längere Zeit nicht auf den Fußballplatz zurückkehren. Ein Ex-S04-Star wurde im Spiel mit der Nationalmannschaft rüde gefoult.

NameSead Kolasinac
Geboren20. Juni 1993 (Alter 28 Jahre), Karlsruhe
Größe1,83 Meter
Aktuelle TeamsFC Arsenal (#31/Verteidiger), Bosnisch-herzegowinische Fußballnationalmannschaft

Schalke 04: Ex-S04-Star droht lange Verletzungspause – Horror-Foul im Video

Sead Kolasinac, der im Januar 2021 für ein halbes Jahr auf Leihbasis zum S04 zurückkehrte, erlebte einen Horror-Abend. Nicht nur, dass sein Team mit 1:3 verlor – das WM-Qualifikationsspiel mit Bosnien-Herzegowina gegen Finnland am Samstag (13. November) in Zenica war für den Profi des FC Arsenal nach 37 Minuten beendet.

Nach einem Horror-Foul droht einem Ex-S04-Star eine lange Verletzungspause.

Der Linksverteidiger zog auf der linken Außenbahn einen Sprint an und bekam den Ball zugespielt. Der Bosnier hatte freie Bahn in Richtung Tor der Finnen, als sein Gegenspieler Jukka Raitala (Minnesota United FC) kurz vor dem Strafraum in hohem Tempo zur Grätsche ansetzte und den 28-Jährigen am linken Knöchel traf. Ein Video bei Twitter zeigt das Horror-Foul.

Schalke 04: Ex-S04-Star Sead Kolasinac bereits im September nach üblem Foul am Knöchel verletzt

Jukka Raitala sah für das Foul die Rote Karte. Sead Kolasinac musste mit Schmerzen ausgewechselt werden, sein Knöchel wurde direkt auf Eis gelegt. Laut übereinstimmenden Medienberichten wird eine Bänderverletzung vermutet, die einen wochenlangen Ausfall nach sich ziehen würde.

Bereits im September wurde Sead Kolasinac im Trikot der Nationalmannschaft übel gefoult. Beim WM-Qualifikationsspiel gegen Frankreich grätschte ihn Verteidiger Jules Kounde (FC Sevilla) nahe der Eckfahne um, der Ex-S04-Profi musste verletzt ausgewechselt werden. Der Bosnier fehlte dem FC Arsenal über einen Monat lang aufgrund einer Knöchelverletzung.

Schalke 04: Ex-S04-Star Sead Kolasinac spielt beim FC Arsenal kaum eine Rolle

Jetzt folgte die nächste Blessur. Ein erneuter Rückschlag für Sead Kolasinac, der nach der Rückkehr vom FC Schalke 04 zum FC Arsenal im Sommer fast gar nicht zum Zuge kommt.

Er lief erst in vier Pflichtspielen für die „Gunners“ auf und saß ansonsten nur auf der Bank oder der Tribüne. Sein Vertrag in London läuft Ende Juni 2022 aus, eine Verlängerung erscheint aktuell unwahrscheinlich.

Rubriklistenbild: © Elvis Barukcic/AFP

Mehr zum Thema