Vor S04 gegen FCI

Schalke 04: Massiver Talente-Abschied im Sommer – Nassim Boujellab verrät Gründe

Der S04 empfängt am Sonntag (3. Oktober) den FC Ingolstadt. Dabei kommt es zum Wiedersehen mit Nassim Boujellab, der im Vorfeld über seine Schalke-Zeit sprach.

Gelsenkirchen/Ingolstadt – Nassim Boujellab freut sich darauf, am Wochenende ein paar bekannte Gesichter von Schalke 04 wiederzusehen. Der 22-Jährige erklärte in einer Medienrunde am Dienstag (28. September), dass es für ihn dennoch komisch sein wird. Außerdem äußerte er sich vielsagend zum massiven Talent-Abgang bei den Königsblauen.

NameNassim Boujellab
Geboren20. Juni 1999 (22 Jahre), Hohenlimburg (Hagen)
Aktueller VereinFC Ingolstadt 04 (#8 / Mittelfeld)

Schalke 04: Nassim Boujellab spielt gegen seinen Herzensklub

Nassim Boujelalb ist derzeit vom S04 an den FC Ingolstadt ausgeliehen. Bis zum Sommer 2022 steht der Marokkaner bei den Schanzern unter Vertrag. Wo die Reise im Anschluss hingeht, ist noch völlig offen.

Der Spieler selbst will sich ohnehin auf das Hier und Jetzt konzentrieren. Das bedeutet aus seiner Sicht am Wochenende: Auswärtsspiel bei Schalke 04, also dem Klub, bei dem er seit der U16 spielt und der ihn zum Profi formte.

Schalke 04: Nassim Boujellab hat noch nicht mit dem S04 abgeschlossen

„Von Schalke wegzugehen ist für mich ziemlich schwer. Es ist eine ungewohnte Situation. Aber ich habe das positiv aufgenommen und es ist gut für meine weitere Entwicklung. Außerdem bin ich ja nicht ganz weg von Schalke“, so Nassim Boujellab, der auch die Gründe für seinen Transfer offenlegte.

„Es ist enorm wichtig, eine Saison zu haben, wo ich meine Spiele habe und durchgängig spiele. Bislang war das noch nicht so, aber jetzt werden die Karten neu gemischt. Ich schaue nach vorne und denke ich habe beim neuen Trainer gute Chancen. Das wichtigste ist, dass ich auf meine Spiele komme.“

Am Wochenende kehrt Nassim Boujellab mit dem FCI nach Gelsenkirchen zurück.

Nassim Boujellab (Schalke 04): Ex-S04-Spieler hofft durch Trainerwechsel auf mehr Spielzeit

Erst vor wenigen Tagen gab es beim FCI einen Trainerwechsel. Roberto Pätzold musste die Schanzer verlassen, dafür übernimmt nun Andre Schubert das Traineramt. Unter Roberto Pätzold kam Nassim Boujellab zwar auf Spielanteile, jedoch oftmals nur kurz und von der Bank aus. Das soll sich nun unter dem neuen Coach ändern, hofft die Schalke-Leihgabe.

Angesprochen auf die Abgänge von zahlreichen Talenten, die beim S04 aus der Knappenschmiede kommen, wie etwa Levent Mercan oder Can Bozdogan, antwortete Nassim Boujelallab vielsagend: „Schalke ist bekannt für seine Knappenschmiede, aber jeder Spieler hat andere Vorstellungen. Als Spieler musst du die Chance annehmen und das beste daraus machen. Du musst vor allem positiv bleiben.“

Schalke 04 (Nassim Boujellab): Deshalb verlassen den S04 so viele Talente

Nassim Boujellab zufolge stellen die Spieler, die aus der Akademie bei den Profis landen, zu große Ansprüche bzw. haben schnell falsche Vorstellungen. Wenn sie dort nicht direkt zum Zuge kommen, fehlt es oft an Geduld und so kommt es zu Frust auf allen Seiten.

Im Aufstiegskampf drück er dem S04, der sich schon bald mit dem BVB ein Transferduell liefern könnte, die Daumen. Am Sonntag möchte er dennoch die drei Punkte mit seinem FCI mitnehmen.


 

Rubriklistenbild: © Tim Rehbein/RHR-FOTO