Talent in Hannover ausgewechselt

Schalke 04: Mehmet Aydin verletzt – S04 muss bittere Diagnose mitteilen

Während es von Dominick Drexler gute Nachrichten zu verkünden gibt, muss Mehmet Aydin einen Rückschlag verkraften. Dem S04 droht ein längerer Ausfall.

Gelsenkirchen – Beim 1:0-Sieg des FC Schalke 04 in Hannover war Mehmet Aydin zu Beginn einer der besten Akteure. Beinahe hätte das Eigengewächs der Königsblauen in der zwölften Spielminute schon die frühe Führung erzielt, scheiterte jedoch am linken Pfosten. Unmittelbar danach war die Partie für ihn schon beendet.

NameMehmet-Can Aydin
Geboren9. Februar 2002 (Alter 19 Jahre), Würselen
Größe1,80 Meter
Aktuelles TeamFC Schalke 04

FC Schalke 04: Mehmet Aydin droht S04 lange verletzt zu fehlen – bittere Diagnose

Nach nur 18 Minuten musste der FC Schalke 04 Mehmet Aydin verletzt auswechseln. Der rechte Flügelspieler hatte es nach einer ersten Behandlung zwar noch einmal versucht, konnte aber nicht weiterspielen. Der linke Oberschenkel zwickte zu sehr.

Der 19-Jährige hatte sich im Laufe der noch jungen Saison immer mehr gesteigert und war zuletzt ein echter Aktivposten bei dem Bundesliga-Absteiger. Simon Terodde verglich Mehmet Aydin nach seinem ersten Tor sogar mit Zlatan Ibrahimovic. Nun droht der S04 aber nach einer ersten Diagnose wochenlang auf den deutschen U20-Nationalspieler verzichten zu müssen.

FC Schalke 04: Mehmet Aydin erleidet Muskelfaserriss und droht mindestens drei Wochen auszufallen

Wie die Bild-Zeitung berichtet, deutet eine erste Diagnose auf einen Muskelfaserriss im vorderen Oberschenkel hin. Bestätigt sich die erste Untersuchung, droht der FC Schalke 04 mindestens drei Wochen lang auf Mehmet Aydin verzichten zu müssen.

Klar scheint zu sein, dass das kommende Heimspiel definitiv zu früh kommt. Gegner ist dann der Aufsteiger Dynamo Dresden, gegen den die S04-Ultras auch wieder zurück ins Stadion kommen wollen.

Mehmet Aydin droht dem FC Schalke 04 wochenlang auszufallen.

FC Schalke 04: Fleischwunde bei Dominick Drexler konnte genäht werden

Immerhin gibt es eine gute Nachricht zu Dominick Drexler, um den der FC Schalke 04 zuletzt wegen einer „riesigen Fleischwunde“ ebenfalls zitterte. Die Stelle an der Achillessehne konnte dem Bericht nach genäht werden, sodass ein Einsatz im kommenden Spiel möglich sein soll.

Gute Nachrichten aus dem königsblauen Lazarett kann der S04 gut gebrauchen. Zwar kehrten zuletzt Salif Sané, Danny Latza und Blendi Idrizi zurück ins Mannschaftstraining. Doch weder das Trio noch Neuzugang Marc Rzatkowski sind zeitnah ernste Optionen für die Startelf. Mehmet Aydin vorerst offenbar auch nicht mehr.

Rubriklistenbild: © Tim Rehbein/RHR-FOTO

Mehr zum Thema