Ausfall am Wochenende

Schalke 04: Leihspieler hat mysteriöse Krankheit – Trainer plötzlich weg

Für eine S04-Leihgabe läuft es bislang nicht rund. Jetzt droht aufgrund einer Erkrankung sogar ein längerer Ausfall.

Gelsenkirchen – Mit dem FC Schalke 04 stieg er aus der Bundesliga ab, doch auch in England hört die Negativ-Serie nicht auf. Die S04-Leihgabe Ozan Kabak legte mit Norwich City einen Horror-Start hin. Beim ersten Saisonsieg über den FC Brentford (2:1) am Samstag (6. November) fehlte der junge Türke. Über den Grund des Ausfalls gibt es verschiedene Erklärungen.

NameOzan Muhammed Kabak
Geboren25. März 2000 (Alter 21 Jahre), Ankara, Türkei
Größe1,86 Meter
Aktuelle TeamsNorwich City (#15/Abwehrspieler), Türkische Fußballnationalmannschaft

Schalke 04: Leihgabe mit mysteriöser Erkrankung – Trainer plötzlich weg

Erst Ende August stand der Transfer von Ozan Kabak vom FC Schalke 04 zu Norwich City fest. Seitdem spielte er sechsmal für die „Canaries“, überzeugen konnte der 21-Jährige kaum. Ex-Liverpool-Profi Jamie Redknapp sagte kürzlich sogar gegenüber Sky Sports über den Verteidiger: „Ozan Kabak glaubt scheinbar, dass er Zinedine Zidane auf dessen Zenit ist. Er versucht, sich im Strafraum mit dem Ball um 360 Grad zu drehen. Er muss das sein lassen.“

Doch vorerst kann Ozan Kabak nicht auf dem Platz stehen. Ex-Trainer Daniel Farke, der nach dem Sieg gegen den FC Brentford überraschend entlassen wurde, erklärte bei der Pressekonferenz am Freitag (5. November) vor der Partie, dass die S04-Leihgabe an Pfeifferschem Drüsenfieber („Mononukleose“) leide. Er fiel für die Begegnung am Wochenende aus, auch das türkische Nationalteam reagierte bereits.

Schalke 04: Leihgabe Ozan Kabak soll an „Pfeifferschem Drüsenfieber“ leiden

Der türkische Nationaltrainer Stefan Kuntz nahm die Nominierung von Ozan Kabak zurück und strich den Verteidiger aus dem Kader. Verwirrung stifteten allerdings unterschiedliche Angaben.

Der türkische Fußballverband sprach lediglich von einer „Viruserkrankung“ des 21-Jährigen. In manch einem türkischen Medium war von einer Corona-Erkrankung die Rede. Wiederum englische Medien berichteten, dass Ozan Kabak trotz der Diagnose „Pfeiffersches Drüsenfieber“ bereits zum Spiel gegen den FC Southampton am Samstag (20. November) wieder auf dem Platz stehen könne.

S04-Leihgabe Ozan Kabak (r.) leidet an einer mysteriösen Erkrankung.

Schalke 04: Leihgabe Ozan Kabak droht wochenlanger Ausfall bei Norwich City

Selbst bei einer Viruserkrankung wie etwa der Grippe könnte Ozan Kabak für mehrere Tage außer Gefecht sein. Im Falle des „Pfeifferschen Drüsenfiebers“ droht der S04-Leihgabe sogar ein längerer Ausfall. Eine Erkrankung von bis zu drei Wochen ist dabei die Regel, wie auch netdoktor.de bestätigt.

Ozan Kabak könnte demnach unter dem Nachfolger von Trainer Daniel Farke vorerst nicht zur Verfügung stehen, um am Ziel Klassenverbleib mitzuhelfen. Norwich City ist aktuell Tabellenletzter in der englischen Premier League. Sollte der Klub die Liga halten, greift beim Verteidiger eine Kaufpflicht. Laut Medienberichten soll der S04 in diesem Fall rund 17 Millionen Euro kassieren. Vier Millionen Euro zahlten die „Canaries“ wohl bereits als Leihgebühr.

Rubriklistenbild: © Tim Rehbein/RHR-Foto

Mehr zum Thema