10. Spieltag in der 2. Liga

Schalke-Thriller gegen Hannover 96: Marcin Kaminski macht es brasilianisch

Was für ein Thriller in Hannover. Der FC Schalke 04 hat das dritte Spiel in Folge gewonnen und blieb dabei zum dritten Mal ohne Gegentor.

20.36 Uhr: Was für ein Finish des FC Schalke 04 beim 1:0-Sieg gegen Hannover 96! In der 95. Minute erzielte Marcin Kaminski den Siegtreffer für die Königsblauen per Drehschuss. Zuvor hatten die „Knappen“ bereits gleich mehrere gute Chancen, wie auch in der zwieten Halbzeit gleich doppelt durch Marcin Kaminski (53./55.), auch Victor Palsson scheiterte (54.).

Schalke-Thriller gegen Hannover 96: Marcin Kaminski macht es brasilianisch

Hannover 96 musste nach 75 Minuten Torwart Ron-Robert Zieler verletzt auswechseln, für ihn kam Martin Hansen. Am Ende jubelten die Blau-Weißen über drei Punkte und eroberten vorerst Platz drei in der zweiten Liga.

19.19 Uhr: Nach den ersten 45 Minuten steht es zwischen Hannover 96 und dem FC Schalke 04 noch 0:0. Die Blau-Weißen zeigten sich zum Beginn des Spiels stark und hatten gleich drei Torchancen durch Simon Terodde (9.), Dominick Drexler (10.) sowie Mehmet Aydin, der den Pfosten traf (12.).

Allerdings hatten die Königsblauen auch Pech: Mehmet Aydin verletzte sich beim S04 in Hannover und musste ausgewechselt werden. Reinhold Ranftl kam für ihn. Im weiteren Verlauf der ersten Halbzeit kamen die Hausherren etwas besser ins Spiel, klare Torchancen fehlten jedoch auf beiden Seiten. Thomas Ouwejan scheiterte mit einem Distanzschuss an Ron-Robert Zieler (42.).

FC Schalke 04: Aufstellung gegen Hannover 96 mit einer Änderung

Update, Freitag (15. Oktober), 17.33 Uhr: Da ist die Aufstellung des FC Schalke 04. Folgende Startelf schickt Dimitrios Grammozis in Hannover auf den Platz:
Fraisl – Thiaw, Itakura, Kaminski – Aydin, Palsson, Ouwejan – Zalazar, Drexler – Terodde, Bülter

Auf der Bank des S04 sitzen: Fährmann, Becker, Calhanoglu, Churlinov, Flick, Matriciani, Mikhailov, Ranftl und Pieringer.

Erstmeldung, Donnerstag (14. Oktober, 11.01 Uhr): Nach zwei Wochen Pause nimmt auch die 2. Liga wieder ihren Betrieb auf. Für den FC Schalke 04 geht es am Freitagabend (15. Oktober, 18.30 Uhr) mit dem Auswärtsspiel gegen Hannover 96 weiter.

VereinFC Schalke 04
Gründung4. Mai 1904, Gelsenkirchen
Mitglieder160.023 (1. September 2019)
TrainerDimitrios Grammozis

Schalke 04: Aufstellung gegen Hannover 96 – Martin Fraisl steht wieder im S04-Tor

Klar ist, dass bei der Aufstellung des S04 in Hannover Martin Fraisl wieder zwischen den Pfosten stehen wird. Der Neuzugang hat Ralf Fährmann aus dem Tor verdrängt und kassierte in seinen ersten beiden Partien keinen Gegentreffer.

Spannender könnte es derweil schon vor dem Torwart werden. Denn bei einer möglichen Startelf muss Trainer Dimitrios Grammozis womöglich in der Abwehr umbauen.

Schalke 04: Aufstellung gegen Hannover 96 – S04 droht Abwehr umbauen zu müssen

23.000 Kilometer ist Schalke-Abwehrchef Ko Itakura für die Länderspiele mit Japan gereist – umsonst. Denn der Innenverteidiger saß in beiden Partien für sein Heimatland auf der Bank. Dennoch ist unklar, ob er für den S04 auflaufen kann, da er erst spät von der Reise nach Gelsenkirchen zurückgekehrt ist.

Ganz gleich, ob der 24-Jährige oder womöglich ein anderer in der Abwehr-Zentrale des S04 aufläuft: Malick Thiaw und Marcin Kaminski werden als weitere Innenverteidiger die königsblaue Aufstellung in der Dreier-Kette vervollständigen.

Der FC Schalke 04 stellt die Aufstellung gegen Hannover 96 einmal um.

Schalke 04: Aufstellung gegen Hannover 96 – S04 stellt die Startelf im Mittelfeld einmal um

Flankiert wird die Abwehrreihe von Thomas Ouwejan auf der linken und Mehmet-Can Aydin auf der rechten Seite. Letzterer hatte angeschlagen die Länderspiele mit der deutschen U20-Nationalmannschaft zwar abgesagt. Seine Blessuren hat der 19-Jährige aber mittlerweile auskuriert.

Überraschend früher von den Länderspielen auf Schalke zurückgekehrt ist Victor Palsson. Der isländische Nationalspieler wollte unbedingt jeden Trainingstag als Vorbereitung mitnehmen und bekam grünes Licht von der isländischen Auswahl. Nach zwei Spielen Sperre wegen seiner Roten Karte gegen den Karlsruher SC (1:2) dürfte der defensive Mittelfeldspieler in Hannover direkt wieder in die S04-Aufstellung rutschen.

Schalke 04: Aufstellung gegen Hannover 96 – Simon Terodde und Marius Bülter für S04 unverzichtbar

In der Offensive dürfte Trainer Dimitrios Grammozis derweil alles beim Alten lassen. Zwar haben Rodrigo Zalazar und Dominick Drexler bislang nicht immer überzeugen können. Trotzdem dürften beide erneut eine Chance in der S04-Startelf bekommen.

Aus der Aufstellung des FC Schalke 04 nicht mehr wegzudenken sind Marius Bülter und Simon Terodde, die unumstrittenen Stürmer der „Knappen“. So ergibt sich folgende Formation für das Spiel bei Hannover 96:
Fraisl – Thiaw, Itakura, Kaminski – Aydin, Palsson, Ouwejan – Zalazar, Drexler – Terodde, Bülter

Rubriklistenbild: © Tim Rehbein/RHR-FOTO

Mehr zum Thema