11. Zweitliga-Spieltag

Schalke 04: Dynamo Dresden verhilft S04 mit kuriosem Treffer zum Sieg

Der FC Schalke 04 gewinnt am Samstagabend (23. Oktober) gegen Dynamo Dresden. Beim ersten Tor hatte der S04 jedoch Glück.

Gelsenkirchen – Der FC Schalke 04 hat am Samstagabend (23. Oktober) gegen Dynamo Dresden gewonnen. Der S04 siegte durch Treffer von Thomas Ouwejan und Marius Bülter mit 3:0 (1:0). Die Entstehung des ersten Tores war aber kurios.

VereinFC Schalke 04
Gründung4. Mai 1904
StadionVeltins-Arena
OrtGelsenkirchen

Schalke 04 besiegt Dresden: Dynamo verhilft S04 mit kuriosem Tor zum Erfolg

Mit dem kuriosen Tor erzielte Thomas Ouwejan seinen ersten Treffer für den S04: Bei einem Klärungsversuch der Dresdener im Strafraum schoss Robin Becker den Niederländer an, der Ball trudelte zum 1:0 über die Linie (20.). Nur rund eine Minute zuvor traf Rodrigo Zalazar noch per Flachschuss den Pfosten. Marius Bülter machte dann in der 78. Minute per Kopfball nach einer Ecke von Thomas Ouwejan zum 2:0 alles klar. In der Nachspielzeit legte Marcin Kaminski das 3:0 nach.

Direkt zu Spielbeginn stürmte Marius Bülter in den Dresdner Strafraum, doch Dynamo konnte noch kurz vor dem Torabschluss klären (4.). Christoph Daferner kam in der elften Minute nach einem Ausrutscher von Ko Itakura frei an der Strafraumgrenze zum Schuss, zielte aber genau auf Martin Fraisl. Simon Terodde schickte Marius Bülter, der jedoch den Ball vor dem Keeper nicht richtig traf (15.).

Schalke 04 gegen Dynamo Dresden: S04 mit Chancen durch Simon Terodde und Yaroslav Mikhailov

Insgesamt lieferte der S04 zwar kein spielerisches Feuerwerk ab, jedoch hatte Schalke 04 mehr Ballbesitz und stand in der Defensive sicher. Im zweiten Durchgang ergaben sich weitere Chancen – auch für Dresden.

Simon Terodde vergab in der 46. Minute im Strafraum, sein Flachschuss war zu harmlos. Yaroslav Mikhailov scheiterte alleine vor Kevin Broll (50.). Martin Fraisl parierte stark nach einem Kopfball von Michael Akoto (63.).

Das kuriose Tor von Thomas Ouwejan zum 1:0 für den FC Schalke 04 gegen Dynamo Dresden.

Schalke 04 gegen Dynamo Dresden: Viel Beifall für Rückkehrer Danny Latza

Das Spiel verflachte zunehmend und spielte sich lediglich im Mittelfeld ab. Riesigen Beifall gab es in der 65. Minute: Nach langer Verletzungspause kehrte Danny Latza zurück aufs Feld, er kam für Yaroslav Mikhailov ins Spiel. 13 Minuten später sorgte Marius Bülter dann für die Entscheidung. Der S04 rückt mit dem Sieg mindestens für eine Nacht auf Tabellenplatz zwei.

Rund um die Partie blieb es in der Veltins-Arena zwar ruhig, allerdings gab es vor Schalke 04 gegen Dynamo Dresden Fan-Ärger auf der Autobahn.

FC Schalke 04 - Dynamo Dresden 3:0 (1:0)

Aufstellung S04: Fraisl – Thiaw, Itakura, Kaminski – Ranftl, Palsson, Ouwejan – Zalazar (82. Flick), Mikhailov (65. Latza) – Bülter (90. Pieringer), Terodde
Aufstellung Dresden: Broll – Aidonis, Sollbauer, Akoto, Löwe (46. Kade) – Stark (71. Herrmann), Becker (64. Giorbelidze), Will, Mörschel (46. Sohm) – Daferner, Schröter
Tore: 1:0 Ouwejan (20.), 2:0 Bülter (78.), 3:0 Kaminski (90.+4)
Platzverweise: -
Bes. Vorkommnis: -
Zuschauer: 54.526

Rubriklistenbild: © Beautiful Sports/Wunderl via Picture-Alliance/dpa

Mehr zum Thema