Muss die 2. Liga zittern?

Schalke 04: Dominick Drexler schickt Kampfansage an S04-Konkurrenz

Nach dem Abstieg hat der FC Schalke 04 schon ein Auf und Ab erlebt. Das hindert Dominick Drexler nicht daran, sich selbstbewusst zu geben.

Gelsenkirchen – Vor dem Spiel des FC Schalke 04 gegen Werder Bremen (live im Free-TV und Stream) war die Länderspielphase alles andere als ruhig in Gelsenkirchen. Kein Wunder, denn die „Knappen“ hatten inklusive der 0:1-Niederlage im DFB-Pokal gegen den Drittligisten TSV 1860 München die drei vergangenen Pflichtspiele allesamt verloren.

NameDominick Drexler
Geboren26. Mai 1990 (Alter 31 Jahre), Bonn
Aktuelles TeamFC Schalke 04

FC Schalke 04: Dominick Drexler schickt S04-Konkurrenz eine Kampfansage

Doch auch der nächste Gegner hat seine Probleme. Unabhängig von den heftigen Corona-Anschuldigungen und Ermittlungen gegen Trainer Markus Anfang. Denn der SV Werder Bremen ist ähnlich wie die Königsblauen nicht optimal in die neue Saison gestartet.

Doch woran liegt es, dass die vermeintlich größeren Teams wie der SVW und der FC Schalke 04 nach dem Abstieg kein Spitzenspiel austragen? Dominick Drexler hat dafür einen möglichen Erklärungsansatz, nutzt diesen aber ebenso, um der Konkurrenz in der 2. Liga eine klare Kampfansage zu schicken.

FC Schalke 04: Dominick Drexler lobt Nürnberg, St. Pauli und Jahn Regensburg

„Ein Vorteil ist, wenn man schon länger in der Liga und darüber hinaus als Mannschaft eingespielt ist und Automatismen hat. Das ist bei Teams zu sehen, die länger am Trainer festhalten“, gab der 31-Jährige am Donnerstag (18. November) auf der Pressekonferenz zu Protokoll.

Der Neuzugang des FC Schalke 04 hatte sogleich mehrere Beispiele für seine Argumente parat. „In der vergangenen Saison spielten die Nürnberger keine so gute Rolle, jetzt sind sie ein Jahr eingespielt. St. Pauli hat in der vergangenen Saison eine schlechte Hinrunde gespielt und steht jetzt oben. Bei Jahn Regensburg ist es ähnlich. Da hab ich im Pokal gespielt und verloren, danach hat Regensburg 14 Spiele am Stück nicht mehr gewonnen und jetzt sind sie oben dabei“, so Dominick Drexler.

Dominick Drexler schickt der Konkurrenz des FC Schalke 04 eine Kampfansage.

FC Schalke 04: Dominick Drexler sieht großen Umbruch bei Werder Bremen und S04

Ganz oben dabei sind der FC Schalke 04 und Werder Bremen nicht. Für den Mittelfeldspieler der Königsblauen ist das aber keine allzu große Überraschung.

„Bremen und Schalke hatten einen großen, personellen Umbruch. Wir müssen uns also schneller finden“, so der 31-Jährige.

FC Schalke 04: Dominick Drexler rechnet mit stärkerem S04 im Laufe der Saison

Von Vorteil beim S04 könnte sein, „dass wir eine hohe, individuelle Qualität haben“, behauptet Dominick Drexler, der deswegen der Konkurrenz in der 2. Liga eine Kampfansage schickt.

„Wir werden ja wieder besser und man könnte sagen, dass die anderen sich oben mit der Leistung halten müssen. Und dann haben wir hoffentlich auch wieder eine Phase wie bei den vier Siegen zuletzt in Folge.“

Rubriklistenbild: © Tim Rehbein/RHR-FOTO

Mehr zum Thema