Lange verletzter Kapitän

Schalke 04: Danny Latza verrät seinen weiteren Plan nach S04-Comeback

Danny Latza ist zurück: Genau drei Monate nach seiner Verletzung gegen den Hamburger SV wurde der Kapitän am Samstag (23. Oktober) gegen Dresden eingewechselt. Wie es jetzt weitergehen soll.

Gelsenkirchen – In der 65. Minute war es so weit: Danny Latza feierte beim 3:0-Sieg des FC Schalke 04 über Dynamo Dresden sein Comeback nach dreimonatiger Verletzungspause. Der 31-Jährige übernahm sofort die Kapitänsbinde und spielte, als wäre er nie weg gewesen.

NameDanny Latza
Geboren7. Dezember 1989 (Alter 31 Jahre), Gelsenkirchen
Aktuelles TeamFC Schalke 04 (#8/Mittelfeld)

FC Schalke 04: Danny Latza verrät seinen S04-Plan nach der Verletzungsrückkehr

Trainer Dimitrios Grammozis schwärmte auf der Pressekonferenz nach dem Spiel: „Er hat uns Ruhe gegeben mit dem Ball, Lösungen gefunden. Es war auf jeden Fall wichtig, um eine gewisse Stabilität reinzubekommen.“ Zum Zeitpunkt der Einwechslung führte der FC Schalke 04 mit 1:0, Dresden war aber dabei, die spielerische Oberhand zu gewinnen.

FC Schalke 04: Danny Latza trainierte zweimal komplett mit dem S04-Team

Danny Latza, der am Donnerstag (21. Oktober) zum ersten Mal das volle Teamtraining absolviert hatte, freute sich nach dem Spiel gegenüber RUHR24, „dass ich ein paar Minuten bekommen habe“. Der weitere Plan sei daher logisch: mehr Einsätze, mehr Spielminuten. Doch der S04-Kapitän wolle nichts überstürzen, wenngleich der Mittelfeldmann sagt, dass er sich manchmal selbst bremsen müsse.

Ob bereits im DFB-Pokal gegen 1860 München (Dienstag, 26. Oktober) der nächste Schritt mit einem Sprung in die Startelf folgen könne, war für den 31-Jährige am Samstagabend aber noch ein Stück weit zu früh gedacht. Schließlich habe er vor dem Einsatz gegen Dresden gerade einmal zwei komplette Trainingseinheiten absolviert. Beim S04-Spiel am 23. Juli gegen den Hamburger SV verletzte sich Danny Latza am Knie.

FC Schalke 04: Danny Latza hofft, „alles überstanden“ zu haben

Aber Danny Latza gab zu Protokoll, dass er sich jetzt gut fühle und „hoffentlich alles überstanden“ habe. Der Mittelfeldspieler sagte gegenüber RUHR24: „Ich bin ein Typ, der in jedem Training 100 Prozent geben will. Ich gucke, wie weit ich dann gehen kann.“

Danny Latza verrät seinen S04-Plan nach der Verletzungsrückkehr

Ob es gegen 1860 München zu mehr als 25 Spielminuten reichen könnte, bleibt abzuwarten. Fest steht aber nach den ersten Minuten gegen Dresden, dass Danny Latza dem Spiel des S04 noch mehr Stärke geben kann.

Rubriklistenbild: © Tim Rehbein/RHR-FOTO

Mehr zum Thema