Unruhe in der 2. Liga

Schalke 04: 18 Corona-Fälle beim Gegner – DFL sagt Zweitligaspiel ab

Ein Zweitliga-Konkurrent des FC Schalke 04 hat 18 positive Corona-Tests im Umfeld und der Mannschaft gemeldet. Die DFL hat nun ein Spiel abgesagt.

Update, Freitag (5. November), 16.15 Uhr: Nachdem unter der Woche bekannt geworden ist, dass beim SV Sandhausen 18 Personen positiv auf das Coronavirus getestet wurden, hat die DFL nun reagiert. Das für Sonntag (7. November) angesetzte Zweitligaspiel zwischen dem FC St. Pauli und den Kurpfälzern wurde abgesagt.

Schalke 04: Zweitligaspiel zwischen FC St. Pauli und SV Sandhausen abgesagt

In einer Mitteilung der DFL heißt es: „Das Spiel wird abgesetzt, da dem SV Sandhausen unter anderem aufgrund einer entsprechenden Quarantäne-Anordnung des zuständigen Gesundheitsamts nicht die nach der DFL-Spielordnung notwendige Mindestanzahl an Spielern zur Verfügung steht“. Einen Nachholtermin gibt es noch nicht.

Erstmeldung, Donnerstag (4. November), 22.13 Uhr: Der SV Sandhausen vermeldete am Donnerstag (4. November), dass 18 Personen in der Mannschaft und in deren Umfeld positiv auf Corona getestet wurden. Der Zweitliga-Konkurrent des FC Schalke 04 bangt nun um die Durchführung seines nächsten Spiels.

Schalke 04: Liga-Konkurrent SV Sandhausen meldet 18 positive Corona-Tests – 12 Spieler betroffen

Der Verein habe einen umfangreichen Schnelltest absolviert, nachdem sich nach dem Auswärtsspiel bei Dynamo Dresden (0:1) am Mittwochmorgen einige Spieler mit Erkältungssymptomen zum Training zurückgemeldet hätten. Den Angaben zufolge gab es hier bereits Hinweise auf Corona-Infektionen. Es folgte ein PCR-Test für die Spieler, die Trainer und das direkte Mannschaftsumfeld.

Am 27. November spielt der SV Sandhausen in der Veltins-Arena auf Schalke.

Inzwischen sind die PCR-Tests beim SV Sandhausen ausgewertet. Die Süddeutschen, die am 27. November in der Zweiten Liga auf den FC Schalke 04 treffen, vermelden 12 Corona-Befunde innerhalb der Mannschaft und sechs weitere im Betreuerteam. Die Betroffenen haben sich laut Vereinsangaben in häusliche Quarantäne begeben.

Schalke 04: Spieler des S04-Konkurrenten SV Sandhausen haben kaum Symptome – St-Pauli-Spiel fraglich

Bei den betroffenen Personen gibt es laut SV Sandhausen „dank des Impfschutzes viele milde Verläufe“. Einige hätten Symptome einer leichten Erkältung. Mannschaftsarzt Dr. Nikolaus Streich spricht von einer „großen Anzahl an symptomfreien Patienten“. Dieser Umstand sei „ein Indiz dafür, wie wichtig es ist, sich impfen zu lassen.“

Überrascht worden sei der Liga-Konkurrent des FC Schalke 04 aber von der Menge der positiven Tests. Ob die anstehende Partie beim FC St. Pauli am 13. Spieltag in der 2. Liga am kommenden Sonntag (7. November, 13.30 Uhr) in Hamburg stattfinden könne, werde die DFL nach Prüfung aller Unterlagen entscheiden.

Rubriklistenbild: © Tim Rehbein/RHR-Foto

Mehr zum Thema