S04 am 11. Zweitliga-Spieltag

Schalke 04: Aufstellung gegen Dresden – S04-Stammspieler fällt aus

Der elfte Zweitliga-Spieltag steht an, der FC Schalke 04 empfängt Dynamo Dresden. Trainer Dimitrios Grammozis muss in der Aufstellung einen Ausfall hinnehmen.

Update, Samstag (23. Oktober), 19.32 Uhr: Da ist die Aufstellung des FC Schalke 04. Dominick Drexler fehlt verletzt. Folgende Startelf schickt Trainer Dimitrios Grammozis auf den Platz:
Fraisl – Thiaw, Itakura, Kaminski – Ranftl, Palsson, Ouwejan – Zalazar, Mikhailov – Bülter, Terodde

Auf der Bank sitzen: Fährmann, Churlinov, Latza, Flick, Pieringer, Becker, Idrizi, Aydin, Matriciani.

Erstmeldung, Freitag (22. Oktober), 18.31 Uhr: Der FC Schalke 04 möchte am Samstag (23. Oktober) den vierten Liga-Sieg in Folge einfahren. Für die Aufstellung des S04 gegen Dynamo Dresden, das live im Free-TV und übertragenn wird, dürfte es nur eine Veränderung geben.

VereinFC Schalke 04
Gründung4. Mai 1904
TrainerDimitrios Grammozis
OrtGelsenkirchen

Schalke 04: Aufstellung gegen Dresden mit Änderung wegen eines Ausfalls

Es dürfte ein stimmungsvolles Spiel in der Veltins-Arena werden. Im Vorfeld versuchen der S04 sowie Stadt und Polizei Gelsenkirchen zu deeskalieren, denn bei der Partie Schalke 04 gegen Dynamo Dresden werden Krawalle befürchtet.

S04-Trainer Dimitrios Grammozis freut sich wiederum auf die über 56.000 Zuschauer im Stadion: „Es ist akustisch ein Unterschied, aber ich spüre mehr Vorfreude als Druck und Hemmungen. Die Jungs haben Bock und wollen Vollgas geben.“ Der Coach muss gegen Dynamo Dresden auf einen Spieler verzichten: Schalke-Youngster Mehmet Aydin hat sich in Hannover verletzt.

FC Schalke 04: Dimitrios Grammozis sucht Ersatz für Mehmet Aydin in der Aufstellung

Für ihn könnte Reinhold Ranftl die rechte Außenbahn beackern. Der Österreicher kam bereits in Hannover für Mehmet Aydin ins Spiel. Darko Churlinov wäre eine weitere Alternative.

Ansonsten dürfte Coach Dimitrios Grammozis wohl den gleichen zehn weiteren Profis in der Startelf vertrauen, die den S04 in Hannover zum 1:0-Sieg führten. Das Tor hütet demnach Martin Fraisl, vor ihm verteidigen Malick Thiaw, Ko Itakura und Marcin Kaminski in der Dreierkette. Thomas Ouwejan spielt auf der linken Außenbahn.

Die S04-Aufstellung gegen Dresden könnte eine Änderung im Vergleich zur Vorwoche haben.

FC Schalke 04: Danny Latza winkt das Kader-Comeback beim S04 gegen Dresden

Die Mittelfeld-Zentrale soll Kapitän Victor Palsson dichthalten. Danny Latza winkt zwar das Kader-Comeback, für die Startelf wäre es aber wohl noch zu früh. Im offensiven Mittelfeld laufen demnach Dominick Drexler und Rodrigo Zalazar auf.

Schalke-Offensivmann Dominick Drexler zog sich in Hannover eine Fleischwunde zu, trainierte aber bereits wieder. Sein Einsatz ist jedoch noch fraglich, da laut Dimitrios Grammozis „die Wunde noch nicht ganz trocken“ sei.

FC Schalke 04: Die Aufstellung des S04 gegen Dynamo Dresden

Torwart Martin Fraisl verriet aber am Freitag (22. Oktober) bei der Pressekonferenz: „Dome sagte zu mir: ‚Alter, wenn ich dieses Spiel gegen Dresden versäume, weiß ich nicht, wie ich reagiere.‘“ Alternativ wäre auch Blendi Idrizi nach überstandener Verletzung wieder eine Option.

Im Sturm sind die Rollen klar verteilt. Marius Bülter und Simon Terodde sind gesetzt. RUHR24 tippt beim FC Schalke 04 gegen Dynamo Dresden auf folgende Aufstellung:
Fraisl – Thiaw, Itakura, Kaminski – Ranftl, Palsson, Ouwejan – Zalazar, Drexler – Bülter, Terodde

Rubriklistenbild: © Tim Rehbein/RHR-FOTO

Mehr zum Thema