Prestige-Duell im DFB-Pokal

Schalke 04 gegen 1860 München: S04-Trainer warnt vor „großem Tanker“

Während Schalke 04 an die aktuelle Siegesserie anschließen will, möchte 1860 München den zweiten Zweitligisten aus dem DFB-Pokal schmeißen. Ein Pokalfight steht bevor.

München – Der FC Schalke 04 trifft in der zweiten Runde im DFB-Pokal auf 1860 München. Ein Duell der Traditionen. Das weiß auch S04-Trainer Dimitrios Grammozis.

VereinFC Schalke 04
Gründung4. Mai 1904
StadionVeltins Arena

Schalke 04 gegen 1860 München: S04-Trainer überrascht mit Aufstellung ohne Simon Terodde

„Wir haben den Anspruch, gegen eine Mannschaft, die eine Liga unter uns spielt, weiterzukommen“, sagte der Trainer im Vorfeld bei Sky. Ihm ist aber auch bewusst, dass 1860 „kein No-Name“ sei, sondern „ein großer Tanker, der uns erwartet.“ Umso überraschender dürfte es sein, dass Dimitrios Grammozis in der Schalke-Aufstellung gegen 1860 München auf Simon Terodde verzichtet.

Zwar können die Königsblauen in München mit breiter Brust anreisen, immerhin gewannen sie die vergangenen vier Spiele und konnten immer die Null halten. Doch warnt der S04-Trainer auch vor einem Traditionsverein, „der es verdient, in der Bundesliga oder in der 2. Bundesliga zu spielen. Ich erwarte einen echten Pokalfight.“ Der Drittligist aus München besiegte in der ersten DFB-Pokal-Runde den Zweitligisten SV Darmstadt im Elfmeterschießen.

Schalke 04: Prestige-Duell gegen 1860 München im DFB-Pokal im ausverkauften Stadion

Danny Latza nimmt zunächst auf der Bank Platz, nachdem er gegen Dresden sein S04-Comeback gefeiert hat. Auch Stammspieler Simon Terodde und Thomas Ouwejan, Torschütze gegen Dynamo Dresden, sind gegen 1860 München nicht in der Startelf. Dafür feiert Torwart Ralf Fährmann sein Startelf-Comeback.

Insgesamt traf der FC Schalke 04 48-mal auf den Verein aus dem Münchener Stadtteil Giesing, zuletzt im DFB-Pokal-Achtelfinale 2009. Davon konnten die Königsblauen 23-mal gewinnen. 1860 München hingegen nur zwölf Mal. 13 Spiele endeten im Remis.

Danny Latza sitzt im DFB-Pokal gegen 1860 München vorerst auf der Bank.

15.000 Fans sind im Stadion an der Grünwalder Straße – ausverkauft. Zehn Prozent der Tickets gingen an die Anhänger des FC Schalke 04. Die Weichen sind gestellt für einen echten Pokalfight zwischen zwei Traditionsvereinen, wie Dimitrios Grammozis schon ankündigte.

Rubriklistenbild: © Tim Rehbein/RHR-FOTO

Mehr zum Thema