"Au revoir" - Patrick Esume tritt als französischer Nationaltrainer zurück

+
Football-Coach Patrick Esume. Foto: Georg Wendt/dpa

Der Coach verabschiedet sich: Patrick Esume, Trainer der französischen Football-Nationalmannschaft, hat in den sozialen Medien seinen Rücktritt verkündet.

Der Coach verabschiedet sich: Patrick Esume, Trainer der französischen Football-Nationalmannschaft, hat am Sonntag (23. Juni) in den sozialen Medien seinen Rücktritt verkündet.

  • Patrick Esume hat 2014 den Trainerposten der französischen Football-Nationalmannschaft übernommen
  • Mit ihm waren die Franzosen unschlagbar
  • Er will Platz machen für die nächste Generation

"AU REVOIR. Irgendwann kommt der Punkt, an dem es Zeit ist, auf Wiedersehen zu sagen. Dieser Punkt ist gekommen", schreibt der deutsch-amerikanische Footballtrainer auf Instagram. Es sei Zeit, für die nächste Generation Platz zu machen. "Mein Job war es, den Weg zu bereiten und die nächste Generation auszubilden."

Coach Esume: "Wir sind zurecht die No 1 in Europa!"

Der Ex-NFL-Spieler war in Frankreich äußerst erfolgreich. Im Dezember 2014 wurde er französischer Nationaltrainer. 2017 gewann sein Team die World Games und ein Jahr später auch noch die Europameisterschaft. Keine europäische Mannschaft konnte zwischen 2015 und 2018 das Team von Coach Esume bezwingen. "Wir sind zurecht die No 1 in Europa!!", schreibt Esume.

Öffnen auf www.instagram.com

Der 45-Jährige motivierte nicht nur die französische Football-Nationalmannschaft, auch bei den DFB U21-Junioren gab er eine Trainingseinheit. Seine Motivationsrede wurde berühmt: "Talent ist so wie ein langer Pimmel", erklärte Esume den Fußballern.

+++ Verwirrung um Raman-Wechsel: Fortuna Düsseldorf dementiert Tauschgeschäft mit Tekpetey +++

Zu seinen französischen Football-Spielern schreibt Esume: "Ich weiß, ich war hart zu euch. Aber es war immer nur aus einem Grund: Euch und uns nicht nur zu besseren Spielern, sondern vor Allem zu besseren Männern zu machen... Dieser Job ist getan." Und damit verabschiedet sich Esume und macht Platz für einen neuen Trainer. "Viel Glück und much LOVE!"