News-Ticker

Durchbruch beim Transfer-Poker! Französisches Supertalent unterschreibt beim FC Bayern

Wartet auf eine Antwort aus Rennes: Hasan Salihamidzic, Sportvorstand des FC Bayern.
+
Wartet auf eine Antwort aus Rennes: Hasan Salihamidzic, Sportvorstand des FC Bayern.

Der FC Bayern wirbt entschieden um Mathys Tel von Stade Rennes. So haben die Münchner laut einem Bericht ein drittes Angebot abgegeben. Der Transfer-Poker im News-Ticker.

Update vom 23. Juli, 20.37 Uhr: Jetzt ist der Deal fix! Der Transfer von Mathys Tel zum FC Bayern ist perfekt. An der Isar bekommt der 17-Jährige einen Fünfjahresvertrag - die Münchner zahlen bis zu 28, 5 Millionen Euro Ablöse.

Durchbruch im Poker um Mathys Tel! Franzose steht kurz vor Unterschrift

Update vom 23. Juli, 9:30 Uhr: Der Transfer von Mathys Tel scheint auf die Zielgerade eingebogen zu sein. Nach einer Meldung von Sportbuzzer brachte das neue Angebot an Stade Rennes wohl den Durchbruch, und Tel steht kurz vor der Unterschrift an der Säbener Straße.

Update vom 22. Juli, 16.15 Uhr: Oliver Kahn hat sich inzwischen zu der Personalie zu Wort gemeldet. „Es gab mit Tel vor Kurzem ein weiteres Gespräch“, sagte der Vorstandsboss des FCB im Interview mit der tz. „Man muss einfach schauen, wie sich das jetzt entwickelt“, so der 53-Jährige. Die Bayern bleiben also weiter an Mathys Tel dran und wollen den Youngster für sich gewinnen. Anders als bei Sadio Mané und Matthijs de Ligt scheinen die Verhandlungen diesmal allerdings deutlich komplizierter zu sein.

Erstmeldung vom 21. Juli, 23.00 Uhr: München/Rennes – Das letzte Mal, dass der FC Bayern München für einen Spieler im Teenager-Alter so richtig viel Geld ausgegeben hat, ist schon eine ganze Weile her.

Im Sommer 2016 kam der damals 19-jährige Portugiese Renato Sanches für eine Ablöse von 35 Millionen Euro zum deutschen Bundesliga-Rekordmeister. In drei Jahren konnte er sich jedoch nie durchsetzen, weswegen er 2019 für kolportiert 20 Millionen Euro Ablöse zu OSC Lille ging.

Transfer von Mathys Tel? FC Bayern wirbt um französisches Supertalent

Zeitsprung: Aktuell möchten die Bayern wieder ein Supertalent für die Profi-Mannschaft verpflichten. Der junge Mann ist erst 17 Jahre alt. Die Rede ist von Mathys Tel, Mittelstürmer und französischer Juniorennationalspieler.

Die größten Flop-Transfers des FC Bayern München

Breno, von Januar 2008 bis 2012 beim FC Bayern, 12 Millionen Euro Ablöse, 33 Spiele für den FC Bayern. 
Im Winter 2008 kam der hochtalentierte Innenverteidiger für eine beachtliche Ablösesumme vom FC São Paulo nach München. Schwere Knieverletzungen warfen den Brasilianer immer wieder zurück. Nachdem er unter Alkohol- und Medikamenteneinfluss 2011 sein Haus in Grünwald in Brand setzte, wurde er zu 3 Jahren und 9 Monaten Haft verurteilt. Nach seiner frühzeitigen Haftentlassung kehrte Breno zu seinen Jugendverein São Paulo zurück.
Edson Braafheid, von 2009 bis Januar 2011 beim FC Bayern, 2 Millionen Euro Ablöse, 19 Spiele für den FC Bayern.
Als Wunschtransfer von Louis van Gaal an die Säbener Straße gekommen, fand sich der Niederländer meistens auf der Bank wieder. Wurde 2010 für ein halbes Jahr an Celtic Glasgow verliehen und verließ Anfang 2011 München ablösefrei in Richtung Hoffenheim.
Danijel Pranjić, von 2009 bis 2012 beim FC Bayern, 7,7 Millionen Euro Ablöse, 85 Spiele für den FC Bayern. 
Für eine satte Ablöse wechselte der Kroate vom SC Heerenveen an die Säbener Straße. Genauso wie Braafheid ein Wunschtransfer von Louis van Gaal. Kam Pranjić unter dem Niederländer noch regelmäßig zum Einsatz, änderte sich dies in der Saison 2011/12 unter Jupp Heynckes. Der Vertrag wurde nicht verlängert und der Außenverteidiger verließ ablösefrei den Verein zu Sporting Lissabon. Ein sattes Minusgeschäft für den FC Bayern.
Landon Donovan, von Januar bis März 2009 beim FC Bayern, ausgeliehen, 7 Einsätze (kein Tor) für den FC Bayern.
Ausgeliehen von LA Galaxy während der Klinsmann-Ära, konnte der US-Boy auch im zweiten Anlauf in Deutschland nicht durchstarten (zuvor bei Bayer Leverkusen). Die Verantwortlichen in München waren froh, dass sie keiner festen Verpflichtung zugestimmt hatten und so trennten sich die Wege schnell wieder. In den folgenden Jahren wurde Donovan von Los Angeles zweimal zum FC Everton ausgeliehen. Auch hier blieb es bei Kurzbeschäftigungen.
Die größten Flop-Transfers des FC Bayern München

Tel hat in neun Länderspielen für die U17 Frankreichs fünf Tore erzielt und gilt als Ausnahmetalent auf seiner Position. Für die U18 traf er bislang ebenfalls fünfmal, diesmal in sechs Länderspielen. Es ist eine starke Quote, die sich bis an die Säbener Straße in München herumgesprochen hat.

Im Video: Transfermarkt – FC Bayern an Mathys Tel von Stade Rennes interessiert

Laut den französischen Zeitungen L’Équipe und Le Parisien überreichten die Bayern am Dienstag (19. Juli) ein drittes Angebot. Sportvorstand Hasan Salihamidzic war dafür eigens nach Rennes gereist und hatte auf den USA-Trip mit der Bayern-Mannschaft verzichtet. Laut Bild bieten die Münchner eine Ablöse zwischen 25 und 30 Millionen Euro, nachdem die Nordfranzosen ein zweites Angebot über insgesamt 22,5 Millionen Euro (18 Millionen plus mögliche Boni-Zahlungen) abgelehnt hatten. Der Vierte der Vorsaison in der Ligue 1 lässt den Giganten der Fußball-Bundesliga in seinem Werben offenbar gehörig zappeln.

Einsätze für Stade Rennes: 17-jähriger Mittelstürmer hinterlässt Eindruck in der Ligue 1

Mathys Tel hatte bei sieben Kurzeinsätzen 49 Spielminuten in der französischen Elite-Klasse gesammelt, blieb dabei ohne Tor oder Vorlage. Dennoch hinterließ der Mittelstürmer bleibenden Eindruck.

Verfolgen Sie die wichtigsten Entwicklungen und Entscheidungen im Transfer-Poker des FC Bayern München um Supertalent Mathys Tel hier im News-Ticker. (pm)