Heftige Reaktionen im Netz

Red-Bull-Foto von Pokalsieger Leipzig bringt Fans zur Weißglut: „Wieso pinkelt ihr nicht direkt rein?“

Leipzig-Star Kevin Kampl schüttet den Inhalt einer Dose Red Bull in den DFB-Pokal.
+
Leipzig-Star Kevin Kampl schüttet den Inhalt einer Dose Red Bull in den DFB-Pokal.

Der DFB-Pokal geht an RB Leipzig: Die Sachen haben ihren ersten großen Titel geholt. Vielen Fans gefällt das nicht - auch wegen eines Tweets nach Spielende.

Leipzig - RB Leipzig hat es tatsächlich geschafft! Die Bullen haben ihre erste große Trophäe gewonnen, im DFB-Pokal-Finale setzten sie sich gegen den SC Freiburg durch. Am Ende gewannen die Sachsen mit 5:3 nach Elfmeterschießen, der Jubel kannte im Anschluss keine Grenzen.

Das Endspiel sorgte schon vorab für viele Diskussionen rund um den Klub, der erst 2009 gegründet wurde. Für viele Fußballfans ist RB Leipzig viel mehr ein Wirtschaftsunternehmen als ein Fußballverein, weshalb es vor allem in den sozialen Netzwerken etliche Anti-RB-Kommentare gab. Der Großteil der Anhänger drückte im Endspiel dem SC Freiburg die Daumen - es half aber nichts, am Ende stemmten die Leipziger den Pott in die Höhe.

RB Leipzig: Kampl schüttet Red Bull in den DFB-Pokal - Fans rasten aus

Um selbigen geht es auch in einem umstrittenen Tweet, den die Bullen nach der Partie absetzten. Darauf zu sehen: Kevin Kampl mit einer Dose Red Bull. Der Mittelfeldspieler leerte den Inhalt in den Pott. „Damit ist der Pokal offiziell eingeweiht. Natürlich nur mit dem guten Tropfen: Der RB Leipzig Celebration Can“, schrieb die Social-Media-Abteilung des frischgebackenen Cup-Gewinners dazu. Darüber hinaus wurden noch die Hashtags „Pokalsieger“, „YouCanDoAnything“ und „VerleihtFlügel“ gesetzt.

Erwartungsgemäß dauerte es nicht lange, bis die Fans wegen des Posts Sturm liefen. Unter dem Beitrag wurde heftig ausgeteilt, Reaktionen wie „Ekelhaft in jeglicher Hinsicht“, „Schämt euch, das Ding so zu entweihen“ oder „Wieso pinkelt ihr nicht direkt rein? Der Pokal ist für immer wertlos“, lauteten noch die eher harmlosen Reaktionen.

RB Leipzig gewinnt DFB-Pokal: „Gewöhnt euch dran“

Die Entstehungsgeschichte des Klubs allein auf Initiative des österreichischen Konzerngiganten Red Bull widerstrebt etlichen Fans. Über ein weiteres Bild mit dem Sockel des Pokals, auf dem die Sieger eingraviert sind, schrieb die Social-Media-Abteilung: „Auf ewig ein Teil dieser großartigen Pokal-Historie. Gewöhnt euch dran.“ (akl)

Mehr zum Thema