WM-Star vor ungewisser Zukunft

Emotionaler Götze-Abschied beim BVB - nun steigt wohl ein neuer Interessent in Wechsel-Poker ein

Mario Götze wird den BVB verlassen - ohne Abschiedsspiel. Wohin es den WM-Helden zieht, steht noch nicht fest. Ein finanzkräftiger Klub aus Südeuropa will ihn wohl.

  • Mario Götze fehlte seit Geburt seines Sohnes in den Bundesliga*-Spielen.
  • Der WM-Held von 2014 muss den BVB verlassen.
  • Nach seinem Vertragsende bei Borussia Dortmund*  führt die Spur nach Italien.

Update vom 8. Juli: Für Mario Götze ist die Zeit beim BVB vorbei - und auch sein kongenialer Partner bei der WM 2014, Andre Schürrle, hat keine Zukunft mehr bei Borussia Dortmund. Wie geht es für ihn weiter? 

Update vom 29. Juni: Wohin zieht es Mario Götze nach seinem zweiten Abgang aus Dortmund? Nach seiner Verabschiedung, die ohne Publikum und recht einfach abgehalten wurde, muss sich der 28-Jährige nun gemeinsam mit seinem Berater Reza Fazeli entscheiden, wo die Reise hingeht.

In den vergangenen Wochen tauchten, angesichts des Transfer-Wunschziels des einstigen Wunderkindes, oft Vereinsnamen aus Italien oder Frankreich auf. So sollen die Spitzenvereine AS Rom und AC Mailand an einer Verpflichtung interessiert sein. Nun hat aber angeblich auch ein weiterer finanzkräftiger Klub aus derselben geografischen Richtung ein Auge auf Götze geworfen. Die AS Monaco soll Interesse am ehemaligen Bayern-Akteur zeigen, wie die Bild berichtet. Der Weltmeister von 2014 ist ablösefrei zu haben, jedoch muss sein neuer Verein auch sein üppiges Salär zahlen können.

Ein Nationalspieler in Diensten der Monegassen soll indes wieder in die Bundesliga zurückkehren - auch die Bayern wollten ihn. Der BVB sicherte sich die Dienste eines Mega-Talents und zahlt eine recht hohe Ablöse.

Götze über die schwierige Saison: „Es gibt immer mal Meinungsverschiedenheiten“

Update vom 27. Juni: Mario Götze ist vor dem letzten Saisonspiel des BVB im Signal-Iduna-Park offiziell verabschiedet worden. Wie die „Ruhrnachrichten“ berichten, wurde dem Mittelfeldspieler eineFoto-Collage, ein Blumenstrauß und Applaus von Verantwortlichen und Mitspielern spendiert. Götze hielt sich wegen derGeburt seines Sohnes zuletzt nicht mehr bei der Mannschaft auf, weil das Corona-Hygienekonzept der DFL eine Rückkehr erschwerte.

Seine Zeit beim BVB sei „mit positiven und negativen Gefühlen bestückt. Gerade in den letzten Wochen - auch durch die Geburt meines Sohnes - habe ich Zeit gehabt, darüber nachzudenken. Ich blicke gerne darauf zurück. Es waren großartige Jahre“, sagte Götze. „Ich werde mit den Leuten Kontakt halten, die mir wichtig sind. Aber natürlich wäre der Abschied in einem vollen Stadion schöner gewesen.“

Mario Götze (M.) wurde emotional beim BVB verabschiedet.

Für Achraf Hakimi war das Bundesliga-Finale ebenfalls ein Abschiedsspiel. Obwohl der BVB wohl gerne würde, kann man die Real-Leihgabe nicht länger binden.

Götze über die schwierige Saison: „Es gibt immer mal Meinungsverschiedenheiten“

Dass er in dieser Saison wenig gespielt habe, nimmt Götze dem Verein und dem Trainer nicht krumm. „Es gibt immer mal Meinungsverschiedenheiten. Ich weiß, was ich kann“, so Götze. „Es ist alles in Ordnung. Ich schaue nach vorne.“

Auch Trainer Lucien Favre äußerte sich zu Götze. „Er hat auch wegen des neuen Systems zuletzt wenig gespielt, aber er ist und bleibt einfantastischer Spieler“, wird der Schweizer auf der BVB-Website zitiert. „Er ist einer der intelligentesten Spieler, die ich gesehen habe.“

Insgesamt 217 Spiele (45 Tore) bestritt Götze für Borussia Dortmund. Jeweils zwei Meisterschaften und Pokalsiege konnte er dabei erringen.

Götze-Hammer beim BVB am letzten Spieltag - Transfer bald fix? Deutliche Signale aus Italien

Update vom 23. Juni: Die Zukunft von Mario Götze ist noch immer nicht geklärt. Fakt ist: Am kommenden Samstag hätte er in der Partie gegen die TSG Hoffenheim das letzte Mal das BVB-Trikot tragen können, da sein Vertrag bei den Schwarz-Gelben nicht verlängert wird. Doch die Abschieds-Vorstellung entfällt!

Wie in den vergangenen Wochen wird Götze auch am 34. Spieltag nicht im Kader des BVB stehen. Der Grund: Der frischgewordene Papa war zuletzt häufig bei seinem Sohn Rome und Frau Ann-Kathrin, weswegen er die Hygienevorschriften der DFL nicht erfüllte. Für beide verzichtet er jetzt auch auf sein Abschiedsspiel beim BVB.

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

Three is a family

Ein Beitrag geteilt von MARIO GÖTZE (@mariogotze) am

Wie es für den 28-Jährigen anschließend sportlich weitergeht, steht aktuell noch in den Sternen. Angeblich sind Klubs aus der Serie A am WM-Held von 2014 interessiert. In den italienischen Gazetten ist nun aber zu lesen, dass Götze deutliche Gehaltsabstriche machen müsste, wenn er zukünftig in Italien spielen möchte. 

So berichtet Calciomercato, dass der AC Milan dem Götze-Berater bereits mitgeteilt habe, dass der Offensivspieler seine Gehaltsforderungen deutlich runterschrauben müsse, wenn er zu den Rossoneri wechseln wolle. 

Die Zukunft von Götzes aktuellem Trainer dürfte sich auch bald klären. In Dortmund haben die BVB-Bosse einen klaren Plan mit Lucien Favre, aber auch ein anderer Coach* ist bei Schwarz-Gelb ein Thema. 

BVB: Götze-Rätsel gelöst! Darum fehlt er wirklich seit Wochen im Dortmund-Kader

Erstmeldung vom 19. Juni: Dortmund - Das Götze-Rätsel warf in den letzten Wochen immer mehr Fragen auf. Seit der Geburt seines Sohnes Rome* am 6. Juni, stand der 28-Jährige weder gegen Mainz, noch gegen Düsseldorf oder Berlin im Kader. Doch nun scheint erstmals Licht ins Dunkel gekommen zu sein.

Mario Götze: Krankenhaus statt BVB-Fußballplatz - Weltmeister setzt klare Prioritäten

Wie die Bild berichtet, verbrachte Götze die meiste Zeit bei Frau und Kind im Krankenhaus. Da die erst im Juli geplante Geburt wesentlich früher stattgefunden hatte, mussten Frau und Kind, die beide wohlauf sind, länger in der Klinik bleiben. Somit konnte Götze die Hygiene-Auflagen des DFB* nicht erfüllen und sich isoliert vom Team individuell fit halten. Alle Corona-Tests fielen jedoch negativ aus.

Mario Götze vor BVB-Vertragsende: Verrät der Name seines Sohnes den zukünftigen Arbeitgeber? 

Ob sich Mario Götze, 2011 Gewinner des Golden-Boy-Awards, noch für den BVB in Form bringt oder bereits für sein Engagement bei einem neuen Verein, ist noch ungewiss. Doch laut Bild-Informationen wird er auch im Spitzenspiel gegen Leipzig fehlen. Bleiben also höchstens ein paar Abschieds-Minuten am letzten Spieltag* gegen Hoffenheim. Genug Zeit also, um sich intensiv nach einem neuen Arbeitgeber umzusehen. 

WM-Held Götze im Vaterglück - doch wie geht es mit seiner Karriere weiter?

Ob es Zufall ist, dass sein Sohn den Namen Rome bekommen hat? Möglicherweise wächst der Götze-Sprössling tatsächlich in deritalienische Hauptstadt auf. Bereits Anfang Juni hatte die Gazetta dello Sport über einen möglichen Wechsel zu Lazio Rom berichtet. Laut Sportbuzzer ist aber auch ein Engagement bei einem der Mailänder-Klubs AC und Inter Mailand im Gespräch. Während Götze angeblich einen Transfer nach Italien oder Spanien favorisiert, ist auch ein Wechsel nach England oder Frankreich nicht ausgeschlossen.

Mailand oder London: Welche Rolle spielt Götzes Frau?

Wie wichtig dem ehemaligen Profi des FC Bayern* seine Familie ist, hat sich bereits in den letzten Wochen gezeigt. Anzunehmen ist, dass Ann-Kathrin Götze also ein Wörtchen mitzureden hat. Diese wäre laut Medienberichten einem Wechsel nach London oder Mailand also mit Sicherheit nicht abgeneigt. An ausreichend Klubs mangelt es in diesen Städten bekanntlich nicht. Ex-BVB-Spieler Michael Rummenigge, der nicht an einem Wechsel zu einem europäischen Spitzenclub glaubt, nannte gegenüber Sportbuzzer West Ham United als mögliche Option.

Bleibt Mario Götze doch in der Bundesliga? Die Spur führt von Dortmund nach Berlin

Ein Wechsel innerhalb der Bundesliga* schien lange unwahrscheinlich. Nun könnte Götze aber Teil der angestrebten Transferoffensive von Hertha BSC werden. Götze wäre ähnlich wie Julian Draxler ein großer Name, den Investor Lars Windhorst nur zu gerne hätte. Rekord-Nationalspieler Lothar Matthäus sagte bei Sky*, dass er sich Mario Götze bei der Hertha sehr gut vorstellen könne.

*tz.de ist Teil des bundesweiten Ippen-Digital-Redaktionsnetzwerks

Rubriklistenbild: © AFP / INA FASSBENDER