„Kleines Finale“ der WM 2022

Kroatien gegen Marokko live im TV und Stream: Hier läuft das Spiel um Platz 3

Kroatien und Marokko stehen sich im Spiel um Platz 3 bei der WM in Katar gegenüber. Das „kleine Finale“ wird live im TV und Stream übertragen.

Doha – Zwei Spiele stehen noch aus, dann ist die Fußball-WM 2022 in Katar beendet. Am Tag bevor Argentinien und Frankreich den neuen – oder alten – Fußball-Weltmeister ermitteln, findet traditionell das Spiel um Platz 3 statt. Dort trifft 2018-Finalist Kroatien auf die große Turnier-Überraschung Marokko.

Kroatien gegen Marokko live im TV und Stream: Spiel um Platz 3 läuft nur bei Magenta

Das vorletzte Spiel der WM wird am Samstag (17. Dezember) um 16 Uhr im Khalifa International Stadium in Doha angepfiffen. Wer kein Magenta-Abo besitzt, geht ein letztes Mal bei dieser Weltmeisterschaft leer aus. Die TV-Übertragungsrechte für das kleine Finale liegen exklusiv beim Streaming-Anbieter der Telekom. ARD und ZDF dürfen das Spiel nicht zeigen.

Bei Magenta TV beginnen die Vorberichte für das Spiel zwischen Marokko und Kroatien mit dem sogenannten „Warm up“ bereits um 14.30 Uhr. Gegen 15.50 Uhr, also knapp zehn Minuten vor dem Anpfiff, meldet sich dann Kommentator Wolff-Christoph Fuss live aus dem Stadion.

Nach dem Spiel geht es direkt mit der Analyse weiter. Bis etwa 19 Uhr blickt das Experten-Team von Magenta auf die Schlüsselszenen der Begegnung zurück. Highlights der Partie können Fans auch auf anderen Wegen ansehen. Der Streaming-Dienst DAZN lädt etwa auf Youtube und Social-Media jeweils kurz nach Abpfiff die besten Szenen der WM-Partien hoch.

Kroatien gegen Marokko live im TV und Stream: Vizeweltmeister trifft auf Überraschungsteam

Wenngleich beide Teams nur noch um den Trostpreis spielen, können beide Mannschaften stolz auf die gezeigte Leistung bei der WM in Katar sein. Kroatien darf sich erneut zu den mindestens vier besten Fußball-Nationen der Welt zählen und warf im Viertelfinale den großen Turnierfavoriten Brasilien raus.

Kroatien und Marokko trafen bereits in der Gruppenphase aufeinander. Das Spiel endete 0:0.

Die Leistung von Marokko war ohnehin historisch. Nie zuvor erreichte eine afrikanische Mannschaft bei einer Fußball-WM das Halbfinale. Auf dem Weg dorthin setzen sich die „Atlas-Löwen“ gegen die europäischen Top-Teams Spanien und Portugal durch und konnten erst von Titelverteidiger Frankreich gestoppt werden.

Das Spiel um Platz 3 zwischen Kroatien und Marokko ist schon das zweite Aufeinandertreffen beider Nationen bei dieser Weltmeisterschaft. Eine offene Rechnung gibt es aber nicht. In der Gruppenphase trennten sich beide höchst-diplomatisch mit einem torlosen Unentschieden.

Rubriklistenbild: © Kirill Kudryavtsev/AFP - Montage: RUHR24

Mehr zum Thema