Bild: Bernd Thissen/ dpa

Stéphanie Frappart (35) leitet den UEFA Supercup 2019 (14. August) zwischen dem FC Liverpool und dem FC Chelsea. Erstmals setzt die UEFA eine Frau in einem großen Finale der Männer ein. Daher will Jürgen Klopp (52) sich von seiner besten Seite präsentieren.

  • Für Jürgen Klopp ist es längst überfällig, dass eine Frau in einem großen Fußball-Finale der Männer zum Einsatz kommt.
  • Der Liverpool-Coach möchte sich aus Rücksicht auf seine Mutter besonders zusammenreißen.
  • Der UEFA Supercup 2019 zwischen dem FC Liverpool und dem FC Chelsea wird um 21 Uhr in Istanbul angepfiffen.

Dass Frappart das Supercup-Finale pfeift, freut insbesondere Liverpool-Coach Klopp, der die englische Hafenstadt mit dem Gewinn der Champions League in einen Ausnahmezustand versetzte. Für den 52-Jährigen ist es längst überfällig, dass eine Frau in einem großen Finale der Männer als Schiedsrichterin zum Einsatz kommt.

Klopp freut sich über Ansetzung von Schiedsrichterin Frappart

Jürgen Klopp, Trainer vom FC Liverpool, der die Champions League 2019 gewann. Foto: Jan Woitas/dpa
Jürgen Klopp, Trainer vom FC Liverpool, gewann 2019 die Champions League. Foto: Jan Woitas/dpa

„Ich bin sehr glücklich, dass wir Teil dieses historischen Moments sein können“, freute sich Klopp auf der Pressekonferenz vor dem Spiel. Und weiter: „In der Welt werden so viele falsche Entscheidungen getroffen, aber es war auf jeden Fall eine schlaue, endlich eine Frau ein wichtiges Spiel pfeifen zu lassen und das vor Millionen von Menschen.“

Der Liverpool-Trainer möchte seine Mutter nicht verärgern

Dennoch möchte sich der 52-Jährige von seiner besten Seite zeigen: „Ich werde mich von meiner besten Seite zeigen – sonst würde meine Mutter sauer werden“, scherzte Klopp, der sich lobend Mats Hummels (30) Rückkehr zum BVB äußerte. Der Liverpool-Trainer ist als aufbrausender Trainer an der Seitenlinie bekannt.

Der FC Liverpool geht als leichter Favorit in das Finale gegen den FC Chelsea. Während Klopp den Auftakt der Premier League gegen Norwich City mit 4:1 gewinnen konnte, kam Chelsea-Trainer Frank Lampard (41) bei Manchester United mit 4:0 unter die Räder.

Den UEFA Supercup gibt es parallel bei DAZN und Sky zu sehen.