Ehemals rechte Hand von Jupp Heynckes

Dortmund rüstet auf: Bayern-Legende soll Co-Trainer beim BVB werden

Edin Terzic wird der neue starke Mann bei Borussia Dortmund. Laut aktuellen Medienberichten soll er Unterstützung von einer echten Bayern-Legende bekommen.

Dortmund - Edin, warum machst du es nicht nochmal? So oder so ähnlich dürfte die Ansage der BVB-Bosse an Edin Terzic geklungen haben. Der 39-Jährige wird zum zweiten Mal Cheftrainer der Borussen. Für das Ziel Deutsche Meisterschaft soll er einen erfahrenen Assistenten bekommen.

Laut Informationen von Sky wollen die Dortmunder Peter Hermann ins Trainerteam holen. Als langjähriger Assistent von Jupp Heynckes dürften ihn vor allem die Fans des FC Bayern kennen. Auch unter Niko Kovac assistierte er. Hermann kann man mit Fug und Recht als Co-Trainer-Legende bezeichnen: Er arbeitete schon unter Christoph Daum, Klaus Toppmöller, Berti Vogts und diversen anderen Trainern, gewann zahlreiche Titel, scheute aber stets das Rampenlicht.

Franz-Peter Hermann
Geboren: 22. März 1952 (Alter 70 Jahre), Kleinmaischeid
Titel: 1x Champions League, 3x Deutscher Meister, 2x Pokalsieger
Aktuelle Station: Co-Trainer U20-Nationalmannschaft
Größe: 1,74 m

BVB will Bayerns langjährigen Co-Trainer Hermann holen

Zuletzt verhalf der 70-Jährige dem FC Schalke 04 als Co-Trainer von Mike Büskens zum Aufstieg in die Bundesliga. Jetzt könnte er zum schwarz-gelben Rivalen wechseln. Offiziell steht er noch beim DFB als Co-Trainer der deutschen U20 unter Vertrag, doch der Verband würde ihn relativ sicher ziehen lassen, wenn der BVB anklopft - wie zuletzt bei Schalke.

Peter Hermann (l.) und Hermann Gerland: Der Name „Hermann“ war beim FC Bayern lange Programm.

In trockenen Tüchern ist das Engagement von Hermann bei Borussia Dortmund aber noch nicht. Mit seiner großen Erfahrung von über 30 Jahren als Trainer könnte der gebürtige Pfälzer dazu beitragen, den FC Bayern nach zehn Meisterschaften in Folge wieder vom Thron zu stoßen. Wer weiß, wie man mit dem FC Bayern gewinnt, weiß unter Umständen auch, wie man ihn schlägt.

BVB rüstet mit Nationalspielern auf - FC Bayern zieht nach

Auch auf Spielerseite rüstet sich der BVB für einen weiteren Angriff auf die Münchner. Für die Abwehr verpflichtete man die Nationalspieler Niklas Süle und Nico Schlotterbeck, für den Angriff DFB-Stürmer Karim Adeyemi. Superstar Erling Haaland wanderte allerdings zu Manchester City ab.

Und in München? Dort ist der Konflikt um Robert Lewandowski längst zu einer Schlammschlacht geworden. Immerhin verkündeten die Bayern am Dienstag den ersten Transfer. (epp)

Rubriklistenbild: © TEAM2/imago