Erster internationaler Titel seit 1980

Frankfurter Europa-Märchen: „Feiern bis der letzte Fan nach Hause geht“

Eintracht Frankfurt ist der diesjährige Titelträger der Europa League! Die wichtigsten Reaktionen auf den Finalsieg gegen die Glasgow Rangers.

Sevilla - In der laufenden Bundesliga-Saison wusste Eintracht Frankfurt nicht wirklich zu überzeugen und landete auf Rang elf. In der Europa League zeigten sich die Hessen jedoch von ihrer Schokoladenseite. Nach einer ungeschlagenen Gruppenphase bezwangen die Frankfurter in der K.-o.-Phase mit Betis Sevilla, dem FC Barcelona und West Ham United hochklassige Gegner.

Im Finale im Estadio Ramón Sánchez Pizjuan in Sevilla besiegte die Mannschaft von Oliver Glasner auch die Glasgow Rangers im Elfmeterschießen und holte sich damit die Trophäe. Nach dem Schlusspfiff häuften sich die Glückwünsche und Respektsbekundungen aus Deutschland und ganz Europa. Wir sammeln die besten Reaktionen zum Europa-League-Sieg der Frankfurter Eintracht!

Eintracht Frankfurt: Reaktionen auf den ersten Titelgewinn nach 42 Jahren

Kevin Trapp war wenige Minuten nach dem entscheidenden Elfmeter der erster am RTL-Mikrofon. „Schau dir das an! Wir wussten, wir sind dran. Es gibt nicht einen Held. Wir alle, wir haben das geschafft!“, meinte der SGE-Keeper voller Adrenalin.

„Ich weiß nicht, was ich sagen soll. Ich habe beim Elfmeterschießen fast einen Herzinfarkt bekommen“, meinte Ansgar Knauff, der mit nassen Augen fassungslos auf die Fragen des RTL-Reporters antwortete. Dass Trapp einen Elfmeter halten würde, „wussten wir vorher“, meinte Knauff. „Und jetzt haben wir es geschafft, es ist einfach nur schön.“

„Bis der letzte Fan nach Hause geht“, werde man nun feiern, meinte Martin Hinteregger, der verletzt ausfiel. Kapitän Sebastian Rode meinte: „Wir haben es einfach verdient, wir sind unglaublich glücklich, mit den Fans feiern zu können“, fasste er zusammen. „Es tat nur etwas weh, ich habe an Schweini gedacht beim WM-Finale“, meinte der ehemalige Bayern-Spieler zu seiner Kopfverletzung während des Spiels.

Die Frankfurter bejubeln ihren Europa-League-Titel.

Eintracht Frankfurt: Reaktionen zum Eintracht-Titelsieg

„Ich musste die Jungs einfach supporten, jetzt ist nur noch Party angesagt. Wir haben es geholt - für die Stadt und für die Fans. Von der Relegation bis zur Europa League gewinnen wir. Was gibt‘s Geileres? Frankfurt regiert!“, meinte Timothy Chandler.

„Heute sind wir wider zurückgekommen. Was die Jungs diese Saison geleistet haben, da fehlen mir die Worte“, sagte Frankfurts Coach Oliver Glasner nach dem Spiel. „Großes Kompliment an die Jungs. Nur mit unserem Spirit heute war das möglich, jetzt können wir ein paar Tagte feiern.“

Rubriklistenbild: © PIERRE-PHILIPPE MARCOU/AFP