Bild: Tobias Hase

Dass der FC Bayern München gestern 2:0 in der Champions-League gegen Benfica Lissabon gewonnen hat, bekamen viele Fans gar nicht direkt mit. Sie konnten das Spiel nicht schauen. Der Grund war eine Störung bei den Online-Portalen von Sky.

Viele Fußballfans hatten gestern Probleme dabei, die Spiele der Champions-League auf ihren mobilen Geräten zu schauen. Wer sich bei Sky Go oder Sky Ticket eingeloggt hat, der hat anschließend eine Fehlermeldung oder ein Standbild statt europäischen Fußball gesehen.


Das lange Warten hat endlich ein Ende und die besten Teams Deutschlands können auch europäisch ihre Klasse zeigen. Im späten Spiel um 21 Uhr waren die Bayern an der Reihe, doch viele Fans waren trotz des Sieges enttäuscht. Sie bekamen die Tore der Münchner gar nicht mit. Alles, was sie sahen, war eine Fehlermeldung bei Sky oder einen grünen Kreis. Auch der mehrmalige Neustart der Apps brachte nicht den gewünschten Erfolg.

Zudem funktionierten die weiteren Angebote der Apps, wie Filme und Serien nicht. Die ersten Kunden stellten die Störung kurz nach dem Anpfiff fest. Die technische Panne blieb bis Spielende bestehen.

Sky-Reaktion half wenig

Das Unternehmen reagierte kurz darauf via Twitter und teilte mit, dass an einer Lösung gearbeitet werde. Jedoch half das den Kunden herzlich wenig, denn sie mussten weiterhin darauf verzichten, ihre Mannschaft vor den Bildschirmen anzufeuern.


Die Fußballfans waren darüber sehr verärgert. Nicht nur, weil sie ausgerechnet die Champions-League-Partien nicht sehen konnten, sondern auch aufgrund des hohen Preises. Knapp 15 Euro zahlt man pro Monat aktuell für das Sky-Sportpaket im Abo. Für das Tagesticket bei Sky Ticket zahlten Nutzer sogar zehn Euro pro Tag. Wütend waren die Nutzer außerdem, weil die Werbung zuvor einwandfrei und ohne technische Panne lief.

Viele Beschwerden sammelten sich auf den Social Media Kanälen des Unternehmens, wo die enttäuschten Fußballfans ihrem Ärger Luft machten.

Auf dem Portal von DAZN schien das Spiel hingegen einwandfrei zu laufen. Viele Sky-Nutzer fordern nun eine Wiedergutmachung vom Unternehmen. Manche Zuschauer hatten Glück und konnten zumindest Teile des Spiels sehen – je nachdem auf welchem Gerät und über welches System man sich bei Sky Go oder Sky Ticket eingeloggt hatte.

Gegenüber dem Medienportal DWDL.de erklärte das Unternehmen nun, dass zumindest die Kunden von Sky Ticket eine Entschädigung bekommen sollen. Wie die Wiedergutmachung aussehen soll, ist jedoch noch nicht klar.

Auch der Eurosport-Player kämpfte Anfangs mit Problemen. Bei der Übertragung mancher Freitags- und Montagsspiele der Fußball-Bundesliga kam es zu Störungen bei der Übertragung.