Blick nach Russland

Spartak-Moskau-Boss über Tedesco und Schürrle: Einer kreativ und einer in Quarantäne

Domenico Tedesco ist in dieser Saison zusammen mit Andre Schürrle bei Spartak Moskau aktiv.
+
Domenico Tedesco ist in dieser Saison zusammen mit Andre Schürrle bei Spartak Moskau aktiv.

Ex-Schalke-Trainer Domenico Tedesco und Ex-BVB-Stürmer André Schürrle arbeiten zusammen bei Spartak Moskau. In einem Interview erklärt Tomas Zorn, der Geschäftsführer des Hauptstadtclubs, wie die beiden sich schlagen und wie es weitergeht.

  • Bleibt André Schürrle über den Sommer hinaus bei Spartak Moskau?
  • Domenico Tedesco begeistert auch in Russland mit seiner Kreativität.
  • Beide haben aktuell mit der Coronavirus-Krise zu kämpfen.

Dortmund/Gelsenkirchen/Moskau - André Schürrle (29) ist seit Sommer 2019 von Borussia Dortmund an Spartak Moskau verliehen. Ex-Schalke-Coach Domenico Tedesco (34), der über "unschöne" S04-Details und Bundesliga-Angebote gesprochen hat, ist seit Oktober vergangenen Jahres Trainer in der russischen Hauptstadt. In einem Interview mit transfermarkt.de sprach Spartak-Boss Tomas Zorn (33) jetzt über die beiden bekannten Bundesliga-Akteure.

Ehemaliger Trainer des FC Schalke 04: Domenico Tedesco erhält Lob für Kreativität und Engagement

Schon während seiner Zeit beim S04 war Domenico Tedesco, dem André Schürrle wegen des Coronavirus in Moskau spektakulär geholfen hat, bekannt für sein unermüdliches Engagement. Damit scheint er nun in Moskau direkt weiterzumachen. "Auf und neben dem Platz stimmt die Atmosphäre, die Kommunikation mit dem Trainerstab ist herausragend", lobt Tomas Zorn die Arbeit des jungen Trainers.

Auch in Russland pausiert die Liga aktuell wegen des Coronavirus. Domenico Tedesco nutzte die Trainingspause jedoch kreativ und holte aus Eigeninitiative alle Trainer des Vereins zusammen und gab ihnen eine Schulung mit seinen Prinzipien und seiner Philosophie. "Wenn ein Cheftrainer so engagiert ist und sich die Zeit nimmt, wird das super angenommen", sagt Tomas Zorn dazu.

Domenico Tedesco bei Spartak Moskau: Kurzfristige Erfolge und langfristiges Projekt

Domenico Tedesco holte mit Spartak Moskau bisher in 12 Spielen einen Punkteschnitt von 1,67 Punkten. In der Tabelle steht Spartak aktuell auf Rang 8. Den größten Erfolg feierte der ehemalige Schalke-Trainer bisher im russischen Pokal. Nach einem Sieg gegen Stadtrivalen ZSKA steht er dort mit Spartak im Halbfinale. Noch kurioser als das Spiel war das Nachspiel: Auf der Pressekonferenz mit Domenico Tedesco spielten sich kuriose Szenen ab.

Auch darüber hinaus trägt die Arbeit von Domenico Tedesco bereits Früchte. "Er hat eine gute sportliche Struktur hereingebracht, ist sehr am Wohl des gesamten Vereins interessiert", beschreibt Tomas Zorn seine Arbeit. Gelobt wird auch seine individuelle und intensive Arbeit mit den jungen Spielern.

Vom BVB ausgeliehen: André Schürrle musste nach Rückkehr aus Deutschland in Quarantäne

Mit André Schürrle steht aktuell noch ein weiterer ehemaliger Bundesliga-Akteur bei Spartak Moskau unter Vertrag. Und auch wieder ein zukünftiger? Die Situation für den Offensivspieler, der beim BVB nie glücklich wurde, ist aktuell schwierig. Das bestätigt auch Tomas Zorn: "Er befindet sich gerade in einer schwierigen Phase, musste nach seiner Einreise aus Deutschland in Quarantäne, ist 14 Tage in einem Moskauer Hotel isoliert".

Video: Domenico Tedesco und André Schürrle bei Spartak Moskau

Dabei war der Start von André Schürrle in Moskau durchaus ordentlich. Nach guten Leistungen und einigen Toren zu Beginn sorgten allerdings immer wieder Verletzungen und Krankheiten dafür, dass der 29-jährige den Faden verlor. Die ständigen Verletzungen sind auch ein Grund, warum André Schürrle ernsthaft über eine vorzeitiges Karriereende nachdenkt.

Zurück zum BVB? Das ist der Stand bei André Schürrle

Hat Spartak Moskau also überhaupt Interesse an einer festen Verpflichtung im Sommer? "Die Entscheidung über seine Zukunft ist noch nicht gefallen. Glücklicherweise erlaubt uns die vertragliche Situation mit Dortmund, dass wir noch abwarten können", äußert sich Tomas Zorn zu der Thematik. Eine Entscheidung soll noch vor Ende Juni fallen.

Aktuell stehen aber erstmal andere Ziele im Vordergrund. André Schürrle soll wieder fit werden und am Mannschaftstraining teilnehmen. Dazu Tomas Zorn: "So wie er sich im Winter gezeigt hat, war das ordentlich. Alles andere werden wir sehen".