Starker Sieg trotz Champions-League-Aus

Schützenfest zum Abschied: Dortmund fertigt hilfloses Besiktas ab

Erling Haaland trifft nur wenige Minuten nach seiner Einwechslung.
+
Erling Haaland trifft nur wenige Minuten nach seiner Einwechslung.

Am letzten Spieltag der Champions-League-Gruppenphase gastierte Besiktas Istanbul bei Borussia Dortmund. Der BVB machte kurzen Prozess mit dem türkischen Meister. Der Live-Ticker zum Nachlesen.

  • Champions League, Gruppenphase: Borussia Dortmund - Besiktas Istanbul 5:0 (2:0)
  • Erhobenen Hauptes verabschiedet sich der BVB* aus der Königsklasse.
  • Marco Rose* sah einen straken Auftritt seines Teams sowie einen 5:0-Sieg gegen den türkischen Meister.

Champions League: Borussia Dortmund - Besiktas Istanbul 5:0 (2:0)

Aufstellung BVB:Kobel - Meunier (46. Reinier), Zagadou (72. Pongracic), Hummels, Schulz - Witsel - Dahoud, Bellingham (72. Guerreiro) - Wolf (62. Passlack), Malen, Reus (63. Haaland)
Aufstellung Besiktas:Destanoglu - Necip Uysal, Welinton (Rote Karte, 45.), Montero, Meras - Mehmet Topal, Souza (82. Hutchinson) - Karaman (46. Rosier), Bozdogan (75. Ucan), Larin (69. Ghezzal) - Batshuayi
Tore:1:0 Malen (29.) 2:0 Reus (FE/45.+2) 3:0 Reus (53.) 4:0 Haaland (68.) 5:0 Haaland (81.)

>>AKTUALISIEREN<<

ABPFIFF: Ein versöhnlicher Abschied aus der Königsklasse. Borussia Dortmund fertigt Besiktas mit 5:0 ab und tankt vor dem Derby gegen den VfL Bochum Selbstvertrauen. Malen brachte die Schwarz-Gelben auf die Siegerstraße, danach traf Kapitän Marco Reus doppelt, für ihn kam zwanzig Minuten vor dem Ende Erling Haaland. Der Norweger war nach seiner Einwechslung der auffälligste Mann und netzte in typischer Manier ebenso gleich doppelt ein.

Der BVB war schon vor dem letzten Gruppenspiel sicher aus der Gruppenphase ausgeschieden, nun geht es in der Europa League weiter.

89. Minute: Ucan verursacht einen Freistoß an der Strafraumkante. Dahoud versucht es direkt, sein Schuss landet aber in der Mauer.

87. Minute: Guerreiro findet Reinier mit einem Chip, der Brasilianer legt mit der Brust für Haaland ab. Doch wieder verzieht der Stürmer.

BVB - Besiktas im Live-Ticker: Wieder trifft Haaland - und verpasst den Hattrick nur knapp

85. Minute: Wieder Haaland! Malen schickt den Norweger perfekt, dieser versucht Destanoglu zu überwinden, verfehlt das Tor jedoch nur knapp. Das wäre beinahe der Hattrick gewesen. Noch hat der Torjäger ja ein paar Minuten.

84. Minute: Wieder versucht sich Haaland durchzusetzen, diesmal verliert er seinen Zweikampf jedoch. Der 21-Jährige will scheinbar auch sein drittes Tor.

81. Minute: Und wieder klingelt es! Dahoud bringt eine Ecke scharf vors Tor, wo Haaland hoch steigt und seinen zweiten Kopfballtreffer des Abends erzielt. Der Norweger ist einfach eine Wucht!

75. Minute: Auch die Gäste wechseln: Salih Ucan ersetzt den gebürtigen Kölner Can Bozdogan.

72. Minute: Bellingham versucht es mit einem Abschluss, verfehlt das lange Eck jedoch um zwei Meter. Kurz danach ist für ihn Schluss, für ihn kommt Raphael Guerreiro. Zudem kommt Pongracic für Zagadou.

BVB - Besiktas im Live-Ticker: Erling Haaland kommt, sieht und trifft - Schützenfest in Dortmund

68. Minute: Nico Schulz spielt seinen Gegenspieler aus und geht bis zur die Grundlinie, der Außenverteidiger sucht und findet Erling Haaland mit einer maßgeschneiderten Flanke. Der Norweger steigt hoch, köpft ein und trifft damit nur wenige Minuten nach seiner Einwechslung. Was ein Stürmer!

65. Minute: Dortmund kombiniert sich weiter nach vorne, Abschlüsse von Passlack, Haaland und Malen bleiben jedoch erfolglos.

62. Minute: Es ist so weit: Erling Haaland betritt das Feld, für ihn geht der Doppeltorschütze Marco Reus. Außerdem verlässt Marius Wolf den Rasen, für ihn kommt Felix Passlack.

60. Minute: Die Hausherren bleiben am Drücker, doch sie finden in dieser Phase des Spiels keine Lücke.

56. Minute: Dortmund spielt befreit auf, heute ist wohl noch der ein oder andere Treffer möglich. Zudem könnte Erling Haaland noch ein paar Minuten bekommen...

53. Minute: .. und das nächste Tooor! Erst spielt Reus im Strafraum einen Doppelpass mit Dahoud, dann streichelt er den Ball sehenswert durch die Gegenspieler, die ihn wehrlos passieren lassen. Der Kapitän bleibt auch vor Keeper Destanoglu eiskalt und schiebt ins kurze Eck ein. 3:0 für den BVB!

52. Minute: Ein nächster Flachschuss - diesmal von Malen - wird abgewehrt. Doch der BVB spielt munter weiter...

50. Minute: Abgesehen von Bozdogans Schüsschen geht weiterhin nicht viel bei den Gästen, Dortmund drückt weiter und setzt sich in der Hälfte der Türken fest.

BVB - Besiktas im Live-Ticker: Beide Mannschaften wechseln in der Pause - Real-Madrid-Leihgabe kommt ins Spiel

48. Minute: Der erste Abschluss für Besiktas. Batshuayi findet Bozdogan, doch der zieht mit seinem schwachen rechten Fuß ab und verzieht.

46. Minute: Weiter geht‘s in Dortmund. Der BVB wechselt einmal: für Thomas Meunier wird Real-Madrid-Leihgabe Reinier ins Spiel kommen, Wolf rutscht also in die Abwehrkette. Auch die Gäste wechseln, Rosier ersetzt den blass gebliebenen Karaman.

HALBZEIT

45.+2 Minute: Tooor! Marco Reus übernimmt und trifft aus elf Metern zum 2:0! Der Nationalspieler schickt Destanoglu in die falsche Ecke und schiebt flach links ein.

45. Minute: Schiri Letexier sieht sich die Szene noch einmal im Video an, doch er bleibt bei seiner Entscheidung.

44. Minute: Jetzt wird es wild! Dahoud wird im Strafraum von Welinton gelegt - und der sieht glatt rot! Zudem gibt es eine gelbe Karte für Souza wegen Meckerns. Reus steht zum Elfmeter bereit...

42. Minute: Reus versucht‘s abermals - wieder abgeblockt. Mit einem Pausenstand von 1:0 wären die Gäste noch gut bedient.

BVB - Besiktas im Live-Ticker: Borussia weiter am Drücker - wann fällt der zweite Treffer?

40. Minute: Der Kanadier Larin holt Reus an der Strafraumkante von den Beinen. Den fälligen Freistoß setzt der Gefoulte den Ball übers Tor. Der Kanadier sieht zudem gelb.

38. Minute: Nach fast 40 Minuten hat Borussia Dortmund in der Defensive alles richtig gemacht, Besiktas gelang noch kein einziger Abschluss.

36. Minute: Wieder sind mehrere Dortmunder vor dem gegnerischen Strafraum frei, Malen verpasst jedoch den Moment, den Ball abzuspielen. Die Gelegenheit ist dahin. Jetzt sind die Dortmunder wieder im Flow, ein weiterer Treffer vor der Pause wäre nicht überraschend.

33. Minute: Und wieder Bellingham, der es selbst versucht! Doch sein Schuss wird zu einer der vielen BVB-Ecken des heutigen Abends geklärt, die allesamt noch nichts einbrachten.

BVB - Besiktas im Live-Ticker: Erster Treffer im Spiel - BVB-Neuzugang netzt ein

32. Minute: Montero holt den Vorlagengeber Bellingham von den Beinen und sieht die erste gebe Karte des Abends.

29. Minute: Und das Tooor für den BVB! Witsel gewinnt in der eigenen Hälfte den Ball. Bellingham schnappt sich den Ball und marschiert zentral los, ehe er auf link zu Malen herausgibt. Der Niederländer bleibt im Eins-gegen-Eins cool und schiebt die Kugel an Destalogu vorbei - 1:0!

27. Minute: Wieder Ecke für Dortmund: Diesmal verlängert Wolf eine Dahoud-Hereingabe ins Nichts.

23. Minute: Meunier setzt sich auf rechts durch, doch sein Pass wird abgefangen. Die Chance lebt jedoch noch. Wolf bringt in der Folge eine Flanke in die Mitte, doch die kommt zu hoch für Bellingham.

20. Minute: Die Rose-Elf bleibt weiter am Drücker, doch der Dampf aus den ersten Minuten ist aktuell raus.

17. Minute: Und die nächste Möglichkeit! Bellingham kommt nach einer Hereingabe von links aus etwa sechzehn Metern nach einer sehenswerten Annahme zum Abschluss - sein Schuss ist platzierter als der von Reus kurz zuvor. Doch auch der geht drüber.

15. Minute: Kurz darauf gibt es die nächste Ecke für die Hausherren. Diese rutscht durch, im Rückraum kommt Reus zum Abschluss. Doch der geht weit über Destanoglus Kasten.

15. Minute: Uysal versucht es mit einem langen Ball auf Batshuayi, der Dortmunder Abwehrverbund hat jedoch keine Probleme, die Situation zu klären.

13. Minute: Aktuell findet der BVB keine Lücke, die in Weiß gekleideten Türken spielen noch sehr abwartend.

BVB - Besiktas im Live-Ticker: Dortmund beginnt stark - Nationalspieler kommt sofort zum Abschluss

10. Minute: Bellingham sucht Reus mit einem schönen Pass auf links, der Kapitän behindert seinen Gegenspieler jedoch zu sehr. Freistoß für Besiktas.

8. Minute: Schwarz-Gelb gewinnt weiter die Überhand in der gegnerischen Hälfte, der nächste Abschluss scheint nur eine Frage der Zeit. Von Besiktas gibt es bislang bis auf zaghafte Konterversuche wenig zu sehen.

5. Minute: Und der nächste Abschluss durch Marius Wolf, die Besiktas-Hintermannschaft blockt den jedoch erfolgreich.

4. Minute: Bislang bewegt sich der Ball nur zwischen den Beinen der BVB-Profis, die sich in den Anfangsminuten dominant präsentieren.

2. Minute: Zwanzig Sekunden sind gespielt, da versucht es Dahoud aus der Distanz. Sein Abschluss wird zur Ecke abgefälscht. Und die kommt gar nicht schlecht: Witsel verpasst in der Mitte, Hummels schließt aus dem Rückraum ab. Doch der Winkel ist zu spitz, Besiktas bekommt das Spielgerät zurück.

1. Minute: Der französische Referee François Letexier gibt die Partie frei. Und alle Dortmunder im Stadion hoffen, dass der Unparteiische heute nicht schon wieder im Mittelpunkt steht.

ANPFIFF

Update, 20.50 Uhr: Kann der BVB nach der Pleite gegen Bayern mit einem Sieg gegen Besiktas Istanbul Selbstbewusstsein tanken? Die Antwort liefern die Schwarz-Gelben in zehn Minuten!

Update, 20.35 Uhr: In weniger als einer halben Stunde ertönt ein letztes Mal in dieser Saison die Champions-League-Hymne in Dortmund. Vor dem Spiel hofft Trainer Rose auf eine gute Leistung seiner Schwarz-Gelben. „Es geht um Geld für den Verein und die Champions-League-Töpfe für nächstes Jahr“, zählt der Coach die Gründe für einen Heimsieg auf. Die Aufstellung zeigt, was wir vorhaben. Wir wollen kompakt sein und vorne hoffen wir auf Donyell (Malen, Anm.)“, meint Rose.

BVB - Besiktas im Live-Ticker: Einige Ex-Bundesliga-Spieler in der Besiktas-Startelf

Update, 20.15 Uhr: Noch 45 Minuten bis zum Anstoß in Dortmund. Um 18.45 begann bereits das Spiel zwischen RB Leipzig und Manchester City, die Roten Bullen führen aktuell gegen die Mannschaft von Pep Guardiola. In der restlichen Saison werden sowohl der BVB als auch RB in der Europa League um den Titel kämpfen.

Update, 20.02 Uhr: In der Aufstellung von Besiktas fällt vor allem ein Name auf: der ehemalige Dortmunder Stürmer Michy Batshuayi wird heute versuchen, für Gefahr zu sorgen. Der ehemalige deutsche Juniorennationalspieler Can Bozdogan, der aktuell von Schalke 04 ausgeliehen ist, wird hinter den Spitzen agieren. Und noch einen alten Bekannten aus der Bundesliga gibt es in der Startelf: Kenan Karaman spielte bereits für Hoffenheim, Hannover und Düsseldorf im deutsche Oberhaus. Zudem spielte Abwehrchef Domagoj Vida in der Saison 2010/11 für Bayer Leverkusen.

BVB - Besiktas im Live-Ticker: Marco Rose lässt Erling Haaland außen vor - auch Guerreiro wird geschont

Update, 19.50 Uhr: Nun ist die Aufstellung von Dortmunds Tainer Marco Rose da! Dieser lässt den zuletzt verletzten Erling Haaland auf der Bank, auch Raphael Guerreiro bleibt zunächst draußen. Für Haaland wird wohl Reus oder Malen stürmen, für Guerreiro verteidigt Schulz auf der linken Seite.

Update, 19.42 Uhr: Vor dem letzte Gruppenspiel des BVB ist Bundesliga-Konkurrent RB Leipzig bereits im Einsatz. Zur Pause führen die Sachsen, die noch um den Europa-League-Platz drei spielen, gegen Manchester City. Die Borussia hat Rang drei bereits sicher, nun will sie gegen Besiktas erneut internationale Größe beweisen.

BVB - Besiktas im Live-Ticker: Dortmunder Schadensbegrenzung gegen den türkischen Meister

Update vom 7. Dezember, 19.20 Uhr: Am heutigen Abend hat der BVB die Chance, sich nach der Niederlage gegen die Bayern wieder aufzubäumen. Die in der Champions League noch punktlosen Gäste von Besiktas könnten dabei ein Aufbaugegner sein, doch unterschätzen sollten die Dortmunder den amtierenden türkischen Meister nicht. Ab 21 Uhr findet das letzte Gruppenspiel statt, die dazugehörigen Aufstellungen der beiden Teams werden in Kürze bekannt gegeben. Im Live-Ticker verpassen Sie keine wichtige Information zum vorerst letzten Champions-League-Auftritt beider Mannschaften.

Erstmeldung vom 7. Dezember:
Dortmund - Die Ausgangslage der Borussia ist vor dem letzten Gruppenspiel gegen Besiktas leicht erklärt. Nach drei Niederlagen in Folge kann sich das Team von Marco Rose nicht mehr für das Achtelfinale qualifizieren, der Abstieg in die Europa League* ist bereits besiegelt. Zwar würde ein Sieg gegen das punktlose Besiktas nichts mehr an der Tabellenkonstellation ändern, dennoch nimmt Rose die Mannschaft in die Pflicht.

BVB - Besiktas im Live-Ticker: Letztes Champions-League-Gruppenspiel für Borussia Dortmund - Rose fordert einen Sieg

Es ist „kein Goldene-Ananas-Spiel“, machte der Coach klar, auch wenn er ankündigte, einige seiner Stammspieler zu schonen. „Wir werden eine gute Mannschaft auf das Feld schicken, müssen aber im Hinterkopf haben, dass wir am Samstag in Bochum schon wieder ein wichtiges Bundesligaspiel haben“, so der 45-Jährige. Somit werden die jüngst zurückgekehrten Erling Haaland*, Mo Dahoud und Raphael Guerreiro nicht über neunzig Minuten auf dem Feld stehen. Rose fehlt Julian Brandt nach dessen Kopfverletzung* aus dem Spiel gegen die Bayern (2:3), zudem muss Emre Can gesperrt passen.

Sportlich gesehen ist das Spiel angesichts der sicheren Tabellenplätze zwar weniger interessant, dafür besteht jedoch ein finanzieller Anreiz. Sollte der BVB das bedeutungslose Spiel gewinnen, winkt die großzügige Prämie für Siege in der Gruppenphase von 2,8 Millionen Euro. „Es geht ums Prestige, es geht um Geld für den Verein und es geht darum, dass wir ein paar Sachen in der Champions League* wieder geraderücken“, ließ der Trainer verlauten.

BVB - Besiktas im Live-Ticker: Marco Rose will nach Niederlage gegen FC Bayern „den nächsten Schritt tun“

Gerade angesichts der knappen Niederlage gegen die Bayern am Wochenende will der BVB vor den erlaubten 15.000 Fans im Signal-Iduna-Park Schadensbegrenzung betreiben. „Für mich als Trainer geht es gerade auch in solch einem Spiel darum, den nächsten Schritt zu tun“, fügte Rose hinzu. Mut könnte der Sieg aus dem Hinspiel geben, bei dem Jude Bellingham, der nach der Pleite gegen Bayern ebenfalls im Fokus stand*, mit einem Tor und einem Assist auf sich aufmerksam machte. (ajr) *tz.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA