Bild: Rolf Vennenbernd/dpa

Der Streamingdienst DAZN will künftig noch mehr Bundesliga-Spiele zeigen. Für Fans könnte ab der Saison 2021/2022 wieder ein Abo ausreichen, um alle Partien zu verfolgen.

  • DAZN will in Zukunft noch mehr Bundesliga-Spiele übertragen.
  • Bei der neuen Rechtevergabe Anfang 2020 darf nun wieder ein Anbieter alle Live-Pakete erwerben.
  • Damit könnten Fans ab der Saison 2021/2022 nur ein Abo benötigen, um alle Bundesliga-Partien live zu sehen.

Kurz vor Beginn der neuen Bundesliga-Saison sorgte DAZN für eine echte Überraschung. Mit der Übernahme der TV-Rechte von Eurosport erwarb der Streamingdienst erstmals eine Lizenz zur Übertragung von Bundesliga-Spielen. Insgesamt 45 Ligaspiele pro Saison zeigt der Anbieter nun in den nächsten zwei Jahren.

„No-Single-Buyer-Regel“ wird abgemildert

Danach sollen es noch mehr Partien werden. „Man sieht, dass wir es ernst meinen. Man sieht auch, dass wir es können“, sagte DAZN-Chef Thomas de Buhr kürzlich dem Sportbuzzer.

Für Fußball-Fans ist vor allem wichtig, dass sie möglichst nur ein TV-Abo benötigen, um alle Spiele sehen zu können. Durch die sogenannte „No-Single-Buyer-Regel“ wurde bei der letzten Vergabe verhindert, dass ein Interessent alle Pakete erwerben kann. Genau in diesem Punkt verspricht die Ausschreibung der neuen TV-Rechte Anfang 2020 eine Verbesserung.

Bundesliga-Spiele könnten gleichzeitig bei Sky und DAZN laufen

Wie das Portal Business Insider berichtet, plane die Deutsche-Fußball-Liga (DFL) die bisherige Regel abzumildern. Demnach sei es nun wieder möglich, dass ein Bieter alle relevanten Live-Pakete erwirbt. Allerdings müsste sich dieser dann mindestens ein Paket mit einem Mitbewerber teilen. So könnte zum Beispiel eine Bundesliga-Partie gleichzeitig bei Sky und DAZN laufen.

Denkbar wäre zudem, dass DAZN Bundesliga-Spiele künftig auf einem linearen TV-Sender überträgt. Im Gastro-Bereich finde dieses Modell schon Anwendung. In Italien zeige der Streamingdienst Partien der Serie A auf einem gegen Kanal.

Borussia Dortmund trifft während der Länderspielpause im Testspiel auf Energie Cottbus. Diese Partie wird am Freitag (6. September) live von Sport1 und BVB-TV übertragen.