Bild: dpa

Die Sommerpause beginnt offiziell am Samstag (1. Juni) mit Abpfiff des Champions-League-Finals. Doch nur knapp 28 Tage später veröffentlicht die Deutsche Fußball Liga (DFL) den neuen Spielplan der Bundesliga und 2. Bundesliga.

  • DFL veröffentlicht den Spielplan zur neuen Bundesliga-Saison am 28. Juni
  • Erstellung des Spielplans ist eine komplexe Aufgabe
  • So funktionieren die unterschiedlichen Schritte der DFL-Organisatoren

Wie die DFL am Mittwoch (29. Mai) bekannt gab, wird der Spielplan zur neuen Saison der Bundesliga und 2. Bundesliga am 28. Juni 2019 veröffentlicht. Der erste Spieltag findet beispielsweise vom 16. bis 18. August statt.

So funktioniert die Erstellung des Bundesliga-Spielplans

Die neue Spielzeit 2019/20 der höchsten Spielklasse beginnt am 16 August. Die 2. Bundesliga startet schon am 26. Juli.

Wie die DFL verkündet, ist die Erstellung der Spielpläne ein sehr komplexer Vorgang, der bereits im Frühjahr beginnt. In dieser Phase würden die Organisatoren alle relevanten Daten sammeln.

Im ersten Schritt würden dazu sowohl die Termine der Verbände FIFA und UEFA gehören als auch die Berücksichtigung überregionaler Feiertage und Großveranstaltungen wie Oktoberfest oder Karneval.

Termine anderer Verbände werden von den Organisatoren berücksichtigt

Auch die Vorgaben von Kommunen, Polizei, Klubs und Stadionbetreibern würden in die Organisation mit einfließen.

Ein weiterer wichtiger Faktor bei der Erstellung der Spielpläne sind die sogenannten Planungsvorgaben. Da geht es darum, einen stetigen Wechsel zwischen Heim- und Auswärtsspielen zu wahren.

Beim wem der BVB auf dem Transfermarkt bislang zugeschlagen hat, lest ihr hier. Auch beim S04 wird für die kommende Saison geplant.

S04 und BVB sollen nicht gleichzeitig ein Heimspiel haben

Wichtig ist aber auch, dass regionale Dopplungen ausgeschlossen werden. So sollte es im Idealfall dazu kommen, dass Borussia Dortmund und der FC Schalke 04 nicht zusammen an einem Spieltag ein Heimspiel haben.

Im zweiten Schritt erstellen die Organisatoren den Spielplan der Bundesliga mit einer im Jahr 2006 extra dafür entwickelten Software. Dabei werden hunderte von Optionen geprüft.

Die DFL-Spielleitung prüft den von der Software erstellten Spielplan im Anschluss. Dabei kann es noch einmal zu diversen Überarbeitungen kommen. Letztendlich werden dann die Spielpläne der Bundesliga und 2. Bundesliga am 28. Juni präsentiert.

Auf der Webseite der DFL gibt es ein Video, wie die Spielplanerstellung genau funktioniert. Ehe dann die Bundesliga-Saison 2019/2020 startet, absolviert Schalke unter anderem ein Testspiel gegen den FC Twente.