Bild: Fredrik von Erichsen/dpa

Der Deutsche Fußball-Bund (DFB) steht erstmals seit Jahrzehnten ohne Biersponsor da. Ein Nachfolger für Bitburger ist bislang nicht in Sicht.

  • Bitburger und der DFB arbeiteten seit 1992 zusammen.
  • Gespräche mit der Krombacher-Brauerei führten bislang zu keinem Ergebnis.
  • Dennoch sondiert der Dachverband weiterhin den Markt nach einem neuen Biersponsor.

Die deutsche Nationalmannschaft findet keinen Biersponsor. Gespräche mit der Krombacher-Brauerei blieben bislang ergebnislos, wie die Frankfurter Allgemeine Zeitung berichtet.

Bitburger ist nicht länger Biersponsor beim DFB

Der Verein geht daher vorerst ohne neuen Bier-Partnerschaft in die neue Saison. Bereits in der ersten Runde des DFB-Pokals fehlte die Bitburger-Bandenwerbung. Auch wenn die Nationalmannschaft am 6. September (Freitag) im Hamburg auf die Niederlande trifft, ist ebenfalls keine Bandenwerbung der Brauerei zu finden, wie die FAZ berichtet.

Bitburger ist nicht länger Biersponsor beim DFB. Foto: Ronald Wittek/dpa
Bitburger ist nicht länger Biersponsor beim DFB. Foto: Ronald Wittek/dpa

Aufgegeben hat der DFB die Suche nach einem neuen Biersponsor jedoch noch nicht. Wie der Verband auf FAZ-Nachfrage mitteilte, „sondiert man weiterhin den Markt in diesem Bereich.“

DFB hält weiter die Augen auf

Bier und Fußball gehören für viele Fans zusammen. Deswegen sind Rankings, in denen die Bierpreise der Bundesligisten analysiert werden, nicht überraschend.

Auch Veltins ist bereits seit 1997 als Biersponsor beim S04 aktiv. Zudem ist die Brauerei mindestens bis 2027 Namensgeber für die Arena der Königsblauen.