Wichtige Personalentscheidung steht bevor 

Zweitligist in der Erfolgsspur – möglicher Transfer sorgt für Wirbel

+
Auf dem Platz läuft es für Arminia Bielefeld aktuell richtig gut. 

Arminia Bielefeld steht aktuell auf dem dritten Tabellenplatz der 2. Liga. Ein Bundesligist hat nun Interesse an einer wichtigen Personalie des Klubs. 

  • Zweitligist Arminia Bielefeld spielt derzeit erfolgreich Fußball 
  • Aber ein Gerücht auf dem Transfermarkt hält sich wacker 
  • Ein Verein aus der ersten Liga soll Interesse an Bielefelds Sport-Geschäftsführer Samir Arabi haben 

Bielefeld/Köln – Nach zehn Pflichtspielen in der laufenden Zweitliga-Saison steht die Mannschaft von Cheftrainer Uwe Neuhaus in der Tabelle aktuell auf Rang 3. Die Ostwestfalen haben bis jetzt (Stand 24. Oktober) 19 Punkte gesammelt und befinden sich somit mitten im Aufstiegskampf. Auch mit dem derzeitigen Spitzenreiter konnte der Verein zuletzt gut mithalten. Das Topspiel HSV gegen Arminia Bielefeld endete mit einem Unentschieden. Auf dem Fußballplatz läuft es für den DSC rund, doch abseits des Rasens sorgt ein Gerücht für Gesprächsbedarf. 

Arminia Bielefeld: Wechselt Sport-Geschäftsführer Samir Arabi zu einem Erstligisten? 

Der Sport-Geschäftsführer von Arminia Bielefeld steht möglicherweise vor einem Wechsel. Samir Arabi (40) wird schon seit längerem mit dem 1. FC Köln in Verbindung gebracht. Bei den Geißböcken hat Armin Veh angedeutet, dass er seinen im Sommer auslaufenden Vertrag voraussichtlich nicht verlängern wird. In der Sky-Sendung "Wontorra auf Tour" sagte er: „Die Zukunft wird zeitnah entschieden. Möchte ich weiter an der Front stehen, möchte ich etwas anderes – oder eine Pause machen?“

Arabi von Arminia Bielefeld, der seit März 2011 beim DSC angestellt ist, könnte Veh ersetzten. Sollte zu dem Transfer kommen, würde der 40-Jährige auf einen alten bekannten treffen. Mit dem derzeitigen Vorstandsberater Dr. Jörg Jakobs arbeitete er bereits bei Alemannia Aachen zusammen. 

Arabi zu den Wechselgerüchten: "Arminia Bielefeld ist derzeit mein Thema"

Das Armin Veh aufhört, ist offenbar bereits beschlossene Sache, berichtet die BILD-Zeitung. Eine offizielle Bestätigung des Klubs lässt allerdings noch auf sich warten. Vor den wichtigen Partien gegen Mainz und Düsseldorf wird nicht mit einer Stellungnahme gerechnet. Die sportliche Situation beim 1. FC Köln ist auch nach dem 3:0-Erfolg gegen den SC Paderborn weiter angespannt. Gegenüber dem Westfalen-Blatt äußerte sich Arabi hingegen deutlich zu dem möglichen Transfer: „Nichts anderes als Arminia ist derzeit mein Thema. Wir haben wichtige Aufgaben vor uns, diesen widme ich mit voller Hingabe.“ 

Arminia Bielefeld trifft im Pokal auf Schalke 04

Damit liegt der Sport-Geschäftsführer richtig, denn im DFB-Pokal trifft die Arminia Bielefeld am kommenden Dienstag (29. Oktober) auf den FC Schalke 04. Die Begegnung findet in der heimischen Schüco-Arena statt und ist restlos ausverkauft, wie owl24.de berichtet. Nach nicht einmal vier Minuten waren die letzten Tickets vergriffen. Aber ein Detail sorgte für Ärger. Auch werden im Rahmen der Begegnung in Bielefeld mehrere Straßen gesperrt und Busse umgeleitet. Welche Haltestellen nicht angefahren werden und wie Fans am schnellsten zum Spiel der Arminia Bielefeld kommen, berichtet owl24.de*.

*owl24.de ist Teil des bundesweiten Ippen-Digital-Redaktionsnetzwerks.