GlücksSpirale Film-Award: Wer macht den besten Clip?

Der GlücksSpirale Film-Award geht in die nächste Runde. Foto: WestLotto
+
Der GlücksSpirale Film-Award geht in die nächste Runde. Foto: WestLotto

Bereits zum fünften Mal findet de GlücksSpiral Fil-Award statt, der die kreativsten Clips rund um die Themen Glück, Gewinnen und GlücksSpirale sucht.

Ab sofort heißt es wieder „Und Action!“ Der GlücksSpirale Film-Award geht in die nächste Runde. Bereits zum fünften Mal findet der bundesweite Wettbewerb statt. Hier werden die kreativsten Clips rund um die Themen Glück, Gewinnen und GlücksSpirale gesucht.

  • Die Clips für den GlücksSpirale Film-Award dürfen maximal 60 Sekunden lang sein.
  • Der Gewinner kann sich über 7.500 Euro Preisgeld freuen.
  • Zusätzlich gibt es bei dem Wettbeerb noch verschiedene Zusatzkategorien.

Jeder kann beim Filmwettbewerb teilnehmen (ob Filmhochschul-Student, Hobbyfilmer oder völliger Neuling), sich mit Videokamera oder Handy ans Werk machen und einen maximal 60-sekündigen Spot drehen. Eine Jury bewertet im Januar, welche Teilnehmer die besten Clips eingereicht haben.

Beim GlücksSpirale Film-Award wird auf alles geachtet

Ausschlaggebend für die Beurteilung sind die Kriterien Kamera/Schnitt, Qualität, Kreativität und Bezug zur GlücksSpirale. Auf den Sieger wartet eine Prämie in Höhe von 7.500 Euro. Die zweiten und dritten Plätze sind mit 3.500 und 2.000 Euro dotiert.

Die Zusatzkategorien „Heartbreaker“ (emotionalster Film), „GlücksSpirale Querdenker“ (pfiffigste Idee) und „Publikumsliebling“ (Online-Voting der Zuschauer) waren im letzten Jahr sehr erfolgreich und werden auch 2019 wieder mit Preisen in Höhe von 1.000 Euro, 500 Euro und einem Jahreslos der GlücksSpirale belohnt.

60 Sekunden und nicht mehr

Die Webclips dürfen die Laufzeit von 60 Sekunden nicht überschreiten. Außerdem kann nur eine Dateigröße von bis zu 500 MB hochgeladen werden. Es darf nur Gema-freie Musik genutzt werden. In den Filmen dürfen keine Personen unter 18 Jahre gezeigt werden.

+++Behindertensportverein des Jahres 2019 – diese Vereine sind unter den Top Ten+++

Die Kurzfilme können bis zum 5. Januar 2020 unter gluecksspirale-filmaward.de hochgeladen werden. Die Preisverleihung findet am 3. Februar im Münchener GOP statt. Weitere Infos auf der Internetseite der GlücksSpirale und der Facebook-Seite des „GlücksSpirale Film-Awards“.

Die Lotterie, die Gutes tut

Ein Gewinn für alle: Aus den Erträgen der GlücksSpirale werden gemeinnützige Organisationen des Sports, der Wohlfahrtsverbände und des Denkmalschutzes unterstützt.

Mehr als 1,9 Milliarden Euro sind seit 1970 für die Förderung gemeinnütziger Projekte zusammengekommen. Für alle Tipper hält die GlücksSpirale jeden Samstag die Chance auf eine Rente ab sofort bereit: 10.000 Euro monatlich, 20 Jahre lang (Chance 1 : 10 Mio.).

WestLotto unterstützt auch verschiedene Organisationen. Darunter sind zum Beispiel der Schwimmverein Olympia Borghorst und die Jugendfeuerwehr Selm.

Weitere Infos

  • Keine Spielteilnahme unter 18 Jahren. Glücksspiel kann süchtig machen! Hilfe und Beratung unter:
  • Landeskoordinierungsstelle Glücksspielsucht NRW - Telefon: 0 800-0 77 66 11 (kostenlos)
  • Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung (BZgA); Telefon: 0 800-1 37 27 00 (kostenlos)

Hier findest du die Übersichtsseite zu weiteren spannenden Themen rund um WestLotto…

Mehr zum Thema