„Tag der Arbeit“ bringt das Glück ins Haus

Eurojackpot: 25-Jähriger aus Bayern gewinnt 90 Millionen Euro

+
Glückwunsch: Ein Spielteilnehmer (oder eine Tippgemeinschaft) aus Bayern hat 90 Millionen Euro gewonnen.

Der Tanz in den Mai fiel aus – aber gejubelt wurde anschließend dennoch: Mit der Eurojackpot-Ziehung am Freitagabend (1. Mai) hat ein Internet-Spielteilnehmer aus Bayern ein Erlebnis der besonderen Art: 90-millionenfache Glücksgefühle.

  • 25-Jähriger knackt 90 Millionen Jackpot.
  • Drei Jackpot-Gewinne in Folge gingen nach Deutschland.
  • Ein Spielteilnehmer aus Baden-Württemberg wird noch gesucht.

Mit den Gewinnzahlen 6-11-12-21-41 sowie den beiden 1 und 2 knackte ein 25-jähriger Spielteilnehmer aus dem nördlichen Oberfranken bei der Eurojackpot-Ziehung am 1. Mai die Gewinnklasse 1 – damit gehören nun 90 Millionen Euro ihm. Das ist der höchste Lotteriegewinn, der in Bayern jemals erzielt worden ist.

Jackpotsträhne für Deutschland

Damit setzt sich die deutsche Siegesserie bei den Jackpotgewinnern der Lotterie Eurojackpot fort. Die jüngsten drei Jackpots wurden alle von deutschen Spielteilnehmern gewonnen. Am 13. Dezember 2019 gingen 10,5 Millionen Euro nach Nordrhein-Westfalen. Acht Wochen später, am 7. Februar 2020, war es ebenfalls eine Person aus Nordrhein-Westfalen, die einen 90-Millionen-Jackpot abräumen konnte.

Eurojackpot stand 12 Wochen in Folge

Der Eurojackpot im obersten Gewinnrang war jetzt zwölf Wochen in Folge nicht getroffen worden. Bei den jüngsten fünf Ziehungen stand die Gewinnklasse 1 bei der maximal möglichen Summe von90 Millionen Euro. Durch den Überlauf in den darunter liegenden zweiten Rang konnten sich in den letzten Wochen dort ebenfalls Jackpots bilden. Davon profitierten zwei Spielteilnehmer aus Rheinland-Pfalz, die jeweils 6.104.297,30 € gewonnen haben.

Ein Eurojackpot-Gewinner wird noch gesucht

Ein bisher noch unbekannter Glückspilz (oder eine Tippgemeinschaft) aus dem Kreis Calw (Baden-Württemberg) traf die zweite Gewinnklasse gleich doppelt und ein weiterer Treffer gelang ihm zusätzlich in der dritten Gewinnklasse – mit einem Systemschein. Der Gewinn beläuft sich auf rund 12,3 Millionen Euro. In der Gewinnklasse 3 gab es weitere Großgewinne im sechsstelligen Bereich. Darüber freuen sich neben dem Gewinner aus Baden-Württemberg neun Eurojackpot-Tipper aus Niedersachsen, Slowenien, den Niederlanden (3x), Dänemark (3x) und Finnland, die jeweils 129.954,90 Euro erhalten.

In der kommenden Woche startet der Eurojackpot am Freitag (8. Mai) erneut bei einer Jackpotsumme von 10 Millionen Euro. Tipps können in allen geöffneten Lotto-Annahmestellen oder unter www.eurojackpot.de abgegeben werden.

  • Keine Spielteilnahme unter 18 Jahren. Glücksspiel kann süchtig machen! Hilfe und Beratung unter:
  • Landeskoordinierungsstelle Glücksspielsucht NRW - Telefon: 0 800-0 77 66 11 (kostenlos)
  • Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung (BZgA); Telefon: 0 800-1 37 27 00 (kostenlos)

Hier findest du die Übersichtsseite zu weiteren spannenden Themen rund um WestLotto…

Mehr zum Thema