Kosten und Förderungsmöglichkeiten

Weiterbildungen als wichtiger werdende Maßnahme

+

Die Wirtschaft hat sich in den letzten Jahren stark gewandelt. Spätestens seitdem die Digitalisierung Einzug in deutsche Unternehmen erhalten hat, stehen Mitarbeiter vor neuen Herausforderungen. Um den veränderten Anforderungen standhalten zu können, sind Weiterbildungen heutzutage wichtiger denn je.

Es ist schwer geworden, einen Beruf zu finden, der auch in Zukunft in dieser Form noch gefragt sein wird. Doch es gibt einige Berufe mit Zukunft, die auch in den nächsten Jahren noch bestmögliche Anstellungschancen bieten. Ganz ohne Weiterbildung wird es aber nicht gehen, dessen sind sich viele Experten sicher. Mit zunehmender Digitalisierung gewinnt lebenslanges Lernen immer mehr an Bedeutung.

Wer eine Weiterbildung besuchen möchte, muss sich über einige Dinge klar werden.

Vorteile: Perspektiven und neue Chancen

Die berufliche Weiterbildung eröffnet Perspektiven und bietet neue Chancen. Reichen einmal erworbene Kompetenzen nicht mehr aus, den immer komplexer werdenden Anforderungen im Beschäftigungsverhältnis gerecht zu werden, ist die Weiterbildung eine große Chance.

Die Weiterbildungslandschaft hat sich der großen Nachfrage angepasst. Mittlerweile gibt es vielfältige Möglichkeiten. Umso wichtiger ist es, das differenzierte Angebot genauer unter die Lupe zu nehmen.

Wichtige Kriterien bei der Entscheidungsfindung

Ein passendes Weiterbildungsangebot zu finden, hängt immer von individuellen Faktoren ab. Dabei sollten folgende Punkte beachtet werden:

  • Welche Ziele sollen mit der geplanten Weiterbildung erreicht werden? Möglich ist eine Anpassung der beruflichen Kompetenzen an die aktuellen Veränderungen der Arbeitswelt, ein beruflicher Aufstieg, eine Wiederaufnahme eines Beschäftigungsverhältnisses oder der Weg in die Selbstständigkeit. Auch eine berufliche Neuorientierung ist eine Option.
  • Wie sehen meine persönlichen Voraussetzungen aus? Bei vielen Weiterbildungen werden bestimmte schulische oder berufliche Abschlüsse vorausgesetzt. Auch anderweitig erworbene Qualifikationen, Fähigkeiten und Erfahrungen spielen eine Rolle.
  • Aus welchen Weiterbildungsmöglichkeiten kann ich wählen? Welche Weiterbildungsanbieter und -angebote kommen für mich infrage?

Bei einer Weiterbildungsberatung können diese und weitere Fragen geklärt werden.

Erst dann, wenn diese Fragen geklärt sind, kann eine passende Weiterbildung gesucht werden. Dabei wird in die Aufstiegsfortbildung und die Anpassungsfortbildung unterschieden.

  • Aufstiegsfortbildung: Erweiterung der beruflichen Handlungsfähigkeit sowie möglicher beruflicher Aufstieg
  • Anpassungsfortbildung: Erhalt vorhandener beruflicher Kompetenzen sowie Anpassung an neue Entwicklungen in der Arbeitswelt

Davon abgegrenzt werden muss die berufliche Umschulung. Sie ist eine Aus- oder Weiterbildung, mit der ein anderer beruflicher Abschluss erworben wird. Kenntnisse und Erfahrungen der vorher ausgeübten Tätigkeit können eine Verkürzung der Umschulungsmaßnahme ermöglichen.

Kosten und Förderungsmöglichkeiten

Eine Weiterbildung ist immer mit Kosten verbunden. Diese können sich stark voneinander unterscheiden. Zu den reinen Lehrgangskosten oder Studiengebühren kommen noch die Nebenkosten hinzu. Diese entfallen zum Beispiel für das Lehrgangs- und Studienmaterial, für Prüfungen, Kinderbetreuung, Fahrten und Berufskleidung. Bei einem Preisvergleich zwischen verschiedenen Angeboten sollten die Nebenkosten immer mit kalkuliert werden.

Doch die Weiterbildungskosten müssen nicht immer vom Teilnehmer selbst getragen werden. Je nach individueller Situation gibt es verschiedene Fördermöglichkeiten, wie etwa die Bildungsprämie. Auch eine Finanzierung über den Arbeitgeber ist möglich. Schließlich hat der Arbeitgeber ein eigenes Interesse daran, dass seine Mitarbeiter beruflich auf dem neuesten Stand sind und mit der rasanten Entwicklung in der Arbeitswelt Schritt halten können.