Modetrends für den Sommer 2020

Luftige Looks für sie – diese Sommer-Outfits lassen keine Wünsche offen

+

Modetrends sind oft schnelllebig und schaden in Form von Fast Fashion sowohl Ökosystem als auch der Haushaltskasse.

Um gut durch den Sommer zu kommen, braucht es glücklicherweise keine außergewöhnlichen Textilien, die bereits nach einer Saison aus dem Kleiderschrank verschwinden. Mit ausgewählten Basics lassen sich zahlreiche Outfits für diverse Gelegenheiten kreieren, die mehr als einen Sommer überleben.

Lässige Shirts und unifarbene Hemdblusen

Ob Hippie Batik, Neonfarben oder Contemporary Art: Es gibt zahlreiche Modetrends, die 2020 für Aufsehen sorgen. Für viele Frauen sind sie allerdings keine Option für den Alltag. Diejenigen, die sich nach einer unkomplizierten Garderobe sehnen, werden ebenso fündig wie die Paradiesvögel aus der Modewelt. Ein gutes Beispiel für einen modischen Alleskönner, sind lässige Shirts in sommerlichen Farben. Sie lassen sich zu den derzeit angesagten Long-Shorts gleichermaßen tragen wie zu Hotpants oder Midi-Röcken. 

Das Arrangement für leichte Sommershirts von Esprit kann als Inspirationsquelle dienen und gewährt Einblicke in die Auswahl an individuellen Schnitten und Farben. Darunter nachhaltige Mode aus Baumwolle, die mit wiederverwerteten Pflanzen gefärbt wurde. Shirts mit gerundetem V-Ausschnitt, romantische Carmen-Shirts und luftdurchlässige Oberteile mit Leinen sind genauso vertreten wie gelbe Slub-Tops, die dem Farbtrend des Sommers gerecht werden. 

Darüber hinaus sind Hemden im Oversize-Look ein Must-have. Mit hochgekrempelten Ärmeln passen sie hervorragend zu Jeans, können aber auch offen als Alternative zum Cardigan Akzente setzen. Einfarbige Hemdblusen machen sich im Büro ausgezeichnet, beispielsweise kombiniert mit Bundfaltenhose.

Long-Shorts als Verwandlungskünstler

Wie bereits erwähnt, gehören Long-Shorts in diesem Jahr zu den Trendteilen der Modewelt. Besonders komfortabel lassen sie sich tragen, wenn sie aus Baumwolle, Leinen oder einem Materialmix bestehen. Leinen ist schnelltrocknend und wunderbar hautfreundlich. Stilvolle Schnitte mit hohem Bund und zurückhaltende Farben wie Beige, Rosé oder Navy erlauben viele Kombinationsmöglichkeiten mit Wohlfühlshirts und Hemdblusen. Ein solches Outfits sorgt auch an den heißesten Tagen für Komfort.

Midi-Röcke schaffen Freiraum

Eine Kombination aus gestreiftem Shirt und elegantem Midi-Rock garantiert einen sportlichen Look mit dem gewissen Etwas. Röcke in Nougat-Braun oder Khaki sind vielseitig einsetzbar. Dazu helle Sneakers, chunky Sandals oder Pantoletten und das Outfit ist perfekt abgestimmt.

Strahlendes Weiß als Basic

Ob Hemd, Kleid oder Shirt: Weiß ist die Farbe des Sommers und darf in keinem Kleiderschrank fehlen. Weiße Textilien strahlen jedoch nicht nur, sie leisten auch mehrere Jahre treue Dienste. Schließlich setzt sich die unbunte Farbe gegen sämtliche Trends durch und ist immer tragbar. Wickelkleider sind gleichermaßen erhältlich wie Modelle mit großzügigen Rüschen, Blüten und Häkelspitze.

Chunky Sandals für maximale Behaglichkeit

Als Schuhwerk sorgen in diesem Sommer sogenannte chunky Sandals für absolute Bequemlichkeit. Allerdings müssen es nicht die extremen Ausführungen sein, die mit breiten Plateausohlen auf den Laufstegen zu sehen waren. Wesentlich zeitloser gelingt das Sommeroutfit mit chunky Flip Flops mit relativ flachen Sohlen im japanisch anmutenden Design. Als Beispiel dienen die von The Row, der Marke von Ashley und Mary-Kate Olsen, bei NET-A-PORTER präsentierten Sandalen. Derartiges Schuhwerk lässt sich flexibel zu schicken Business-Hosen, dünnen Leinenhosen, Röcken und Shorts tragen. Auch die Füße profitieren, weil sie bei hohen Temperaturen nicht unnötig durch hohe Absätze strapaziert werden.

Taschen aus Naturmaterialien

Ein weiteres Accessoire, das den lässigen Sommer-Look krönt, sind Handtaschen aus natürlichen Materialien. Statt Kunstfaser wird jetzt zu Bast, Bambus und ähnlichen Rohstoffen gegriffen, um den Trend von Fair Fashion vorzuführen. Strandtaschen, XXL Shopper und kleine Schultertaschen aus Naturmaterialien bieten Platz für die wichtigen Dinge des Alltags, ohne aufdringlich zu wirken. Die attraktive Vielfalt an nachhaltigen Korbtaschen bei Kayu umfasst von Clutches über Pouches bis zur Bucket Bag für jeden Bedarf etwas Passendes. Die Marke verarbeitet Naturstroh in Handarbeit und übernimmt soziale Verantwortung. Anders als bei vielen konventionell hergestellten Taschen dieser Art kommen beim Anbau keine Kunstdünger oder Pestizide zum Einsatz.