NRW ist seit Jahren das Bundesland mit den meisten Lottogewinnern

Quelle: @ Hermann - pixabay.com
+
Quelle: @ Hermann - pixabay.com

Nordrhein-Westfalen muss den Lottogott irgendwann bestochen haben oder ihm regelmäßig Opfergaben bringen. Zumindest scheint es so, denn seit Jahren schon hat das Bundesland die meisten Lottogewinner. Wer nun gleich die Umzugskisten packt, der darf aufatmen. Die Anzahl hängt freilich mit der Bevölkerungsdichte zusammen. Denn dass die Wahrscheinlichkeit groß ist, dass im bevölkerungsreichsten Bundesland, regelmäßig Gewinner [...]Weiterlesen

Nordrhein-Westfalen muss den Lottogott irgendwann bestochen haben oder ihm regelmäßig Opfergaben bringen. Zumindest scheint es so, denn seit Jahren schon hat das Bundesland die meisten Lottogewinner. Wer nun gleich die Umzugskisten packt, der darf aufatmen. Die Anzahl hängt freilich mit der Bevölkerungsdichte zusammen. Denn dass die Wahrscheinlichkeit groß ist, dass im bevölkerungsreichsten Bundesland, regelmäßig Gewinner gezogen werden, ist unbestritten. Dieser Artikel schaut sich die großen Gewinne einmal an und erklärt, wie gut die Chancen auf einen eigenen Gewinn stehen.

Im vergangenen Jahr konnten 27 Personen aus NRW in den Olymp der Lotto-Millionäre aufsteigen. Das sind nur die Großgewinne. Hinzu kamen rund 239 Spieler, die mehr als 100.000 Euro auf einmal gewannen. Und wie verteilen sich diese Gewinner regional? Ein Überblick:

  • Ruhrgebiet - 62 Mal gingen ein Großgewinn oder mindestens 100.000 Euro in die Ruhrmetropolregion.
  • Rheinland - das Glücksrezept für die freudigen Jecken aus dem Rheinland? Der Lottogott bedachte auch sie 44 Mal.
  • Niederrhein - auch hier geht es lustig und mit vielen passenden Tipps zu: 32 Mal.
  • Ostwestfalen - auch hier kommt das Glück mit dem Tipp: 25 Mal.

Das Sauerland, Münsterland und die Eifel rund um Aachen schafften es mit 20, 19 und 13 Gewinnern ins Rennen.

  • Höchster Gewinn - dieser ging im vergangenen August nach Dortmund. Hier war allerdings nicht das normale Lotto der Grund für den Geldsegen, sondern der Eurojackpot. Egal, denn auf die 30 Millionen will niemand verzichten. Und auch dieses Jahr geht es wieder weiter nach NRW.
  • 6 aus 49 - zehn Millionäre stammten im letzten Jahr aus NRW.
  • Eurojackpot - neben dem schon genannten Megagewinn konnten sich noch acht weitere Tipper in den Rang der Millionäre aufnehmen lassen.
  • Spiel 77 - nicht sieben, dafür sechs Mal traf das Glück ins Schwarze.
  • Glücksspirale - auch hier wurde ein Millionär geboren.

Im Grunde genommen lebt das gesamte Lottospiel, stärker noch als andere Glücksspiel, vom Glauben an den Gewinn. Wobei auch hier wieder zu überlegen ist, dass es freilich wesentlich mehr Gewinner gibt. Wer mit zwei oder drei Richtigen ein paar Euro zurückerhält, der gehört ebenfalls zu den Gewinnern. Dennoch werden einzig die großen Gewinne, die Jackpots als echter Gewinn betrachtet. Und hier die richtigen Lottozahlen zu treffen, ist unwahrscheinlich aber nicht unmöglich. So stehen die Chancen:

  • Gewinnklasse 1 - 1 zu 139.838.160. So steht die Chance, genau die sechs Zahlen plus die Superzahl zu wählen, die bei der nächsten Ziehung gezogen werden.
  • Gewinnklasse 2 - hier gewinnt man schon mit "nur" sechs Richtigen. Die Chancen: 1:15.537.573.
  • Gewinnklasse 3 - um mit fünf Richtigen plus Superzahl zu gewinnen, muss schon weniger gebangt werden: 1:540.000. Wer die Gewinnklasse 4 schaffen möchte, hat nur noch ein Chancenübermaß von 1:60.200.
  • Gewinnklasse 5 - die Wahrscheinlichkeit, vier Richtige zu tippen, ist relativ groß: 10.300.

Die unteren Gewinnklassen sind hingegen relativ einfach zu knacken, weshalb es hier ständig "Lottogewinner" gibt. Bei der Gewinnklasse 9 stehen die Chancen 1:76 - also praktisch ein Klacks. Allerdings gibt es hier auch kaum Geld für.

Generell gibt es jedoch gute und schlechte Zeiten für das Lottospiel, so wie es auch Möglichkeiten gibt, seine eigene Gewinnchance in gewisser Weise zu beeinflussen:

  • Schlechte Zeiten – je höher der Jackpot steigt, desto mehr Menschen spielen. Die Konkurrenz wird nun also noch größer und die Gewinnwahrscheinlichkeit geringer, da sich nun auch die angesprochen fühlen, die sonst kein Lotto spielen. Zudem steigt die Gefahr, sich den Gewinn mit immer mehr Spielern teilen zu müssen. Sind fünf Millionen im Jackpot und zehn Menschen tippen die richtigen Zahlen, beträgt die Auszahlung auch nur noch ein Zehntel.
  • Gute Zeiten – bei eher kleinen Gewinntöpfen spielen meist weniger Menschen. Sicher, der Hauptgewinn mag nun gerade einmal an der Million kratzen, dafür muss er seltener geteilt werden.
  • Zusatzchancen – über die beiden Zusatzlotterien lässt sich die Chance auf einen Gewinn erhöhen. Sicherlich erhöhen sich hier nicht die Chancen im Lotto, dafür ist es relativ wahrscheinlich, dass die Losnummer teilweise auf die Zusatzlotterien zutrifft. Und stimmt allein die reine Endziffer und wird bei beiden Zusatzlotterien dieselbe Endziffer gezogen, ist der Einsatz wieder raus.

Im allgemeinen Sprachgebrauch wird immer nur vom Lotto gesprochen. Dabei gibt es in Deutschland mehrere Lotterien, die teils miteinander kombiniert werden können:

  • Lotto 6 aus 49 – das ist das klassische Lotto. Die Ziehung findet mittwochs und samstags statt. Der Jackpot liegt hier in der Regel immer unter fünf Millionen, dafür ist es die dauerhafte Lotterie.
  • Eurojackpot – er hat einen garantierten Jackpot von 10 Millionen und wird freitags gezogen. Im Eurojackpot gab es seit seiner Einführung schon Rekordgewinne, denn wird er eine Woche nicht geknackt, erhöht sich der Gewinn markant. Dafür hat er einen Maximalgewinn von 90 Millionen. Wird auch dieser Jackpot nicht geknackt, wird Woche für Woche die nächste Gewinnkategorie aufgestockt.
  • Super 6 – das ist eine der Zusatzlotterien, die mit Lotto und dem Eurojackpot kombiniert werden kann. Beim Super 6 gibt es höchstens 100.000 Euro zu gewinnen, dafür bietet sich die Lotterie an, um den Einsatz zurückzuerhalten.
  • Spiel 77 – die zweite Zusatzlotterie, die ebenfalls mit Super 6, Eurojackpot und Lotto kombinierbar ist. Die Gewinne können Millionenhöhen erreichen.
  • Glücksspirale – auch sie ist mit den Scheinen von Lotto und Eurojackpot ankreuzbar. Die Glücksspirale bietet verschiedene Gewinne, unter anderem die beliebte Sofortrente.

Das sind freilich nur die simpelsten Spiele. Hinzu kommen Keno, die europäischen Lotterien und natürlich die Sonderziehungen, die Lotto 6 aus 49 und Spiel 77 mehrmals im Jahr veranstalten.

Fazit – kleine Gewinne wahrscheinlich Freilich werden die wenigsten Menschen sich als Gewinner fühlen, wenn sie im Lotto 10,00 Euro gewonnen haben, dennoch sind auch sie Gewinner. Die Chance auf die "echten" Gewinne ist sehr gering, wobei das auch den Spaß am Spiel ausmacht. Ist es nicht das bange Hoffen auf die Mail oder die Gewinnzahlen im TV, die den Gewinn verraten?