Regelmäßig und gründlich die Hände waschen

Welchen Schutz gibt es gegen Coronavirus, Erkältung, Grippe und Co.?

+

Kaum ein Thema ist zurzeit in den Medien so präsent wie das Coronavirus. Aber in der Übergangszeit zwischen Winter und Frühling sind ebenso die Grippe sowie die einfache Erkältung alles andere als selten.

Allen gemeinsam ist, dass sie überwiegend durch Tröpfcheninfektion übertragen werden. Und genau dazu geben wir Ihnen nun nützliche Tipps, was Sie diesbezüglich berücksichtigen sollten, um sich vor solchen Viren und Bakterien zu schützen.

Der Zusammenhang zwischen Grippe, Erkältung und Tröpfcheninfektion

Um sagen zu können, was ein effektiver Schutz vor einer Erkältung ist und wie man einer Grippe vorbeugen kann, ist es zwingend notwendig sich, genauer anzusehen, wie diese Krankheiten überhaupt übertragen werden. 

Bei einer Erkältung, einer Grippe oder höchstwahrscheinlich auch dem Coronavirus geschieht dies mittels Tröpfcheninfektion. Die Erkrankten müssen bei einer Grippe oder einer Erkältung oftmals niesen oder husten und versprühen so ihre Keime in der Umgebung, in der sie sich gerade befinden. Diese „verunreinigte“ Luft wird im Anschluss häufig von anderen, nicht-kranken Personen eingeatmet, die sich so wiederum anstecken, weil die Krankheitserreger in ihren Organismus gelangen und zum Beispiel den Rachenraum befallen. 

Der gleiche Zusammenhang gilt für das Nase putzen. Ein Betroffener schnäuzt sich mit einem Taschentuch und hat die Viren danach eventuell auch an den Händen, womit er oder sie zum Beispiel den Türgriff anfasst, der danach von jemand anderem betätigt wird. Dieser fasst sich hinterher ins Gesicht und die Keime gelangen so zum nächsten Menschen. 

Im Allgemeinen gilt: Je näher ein Kontakt zwischen Menschen ist, umso höher ist auch die Wahrscheinlichkeit einer Ansteckung mit der besagten Grippe oder einer Erkältung. Dies sollte man im Umgang mit seinen Nächsten unbedingt berücksichtigen, insbesondere, wenn man selbst gerade Anzeichen einer Erkältung oder Grippe bei sich entdeckt.

Konkrete Tipps zum Schutz gegen Erkältung, Grippe und Ähnlichem

Natürlich kann eine Ansteckung mit einer Grippe oder Erkältung nicht immer verhindert werden. Man kann allerdings die Wahrscheinlichkeit einer Infektion verringern, indem man sich zunächst bewusst macht, wie genau man sich ansteckt. Daraus lassen sich im Anschluss Maßnahmen ergreifen, die das Risiko einer Ansteckung zumindest kleiner machen und einer Grippe vorbeugen können. Die folgenden Tipps dienen als möglicher Schutz gegen Erkältung und Grippe.

  • Halten Sie (räumlichen) Abstand von Personen, die eine Erkältung oder Grippe haben.
  • Vermeiden Sie das Händeschütteln.
  • Waschen Sie regelmäßig und gründlich die Hände.
  • Papiertaschentücher nur einmal verwenden und sofort entsorgen.
  • Fassen Sie sich, wenn möglich, nicht ins Gesicht. Von dort aus gelangen die Keime schnell in die Schleimhäute.

    Die Einhaltung dieser Maßnahmen, kann die Ansteckung mit einer Grippe oder Erkältung zwar nicht vollständig verhindern, aber erschweren.